Fandom

Das Lied von Eis und Feuer Wiki

Zit

6.033Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Zit (engl.: Lem) ist eine Kurzform für Zitronenmantel (engl.: Lem Lemoncloak) Sie steht  für den gelben Mantel, den er trägt. Er ist ein Mitglied der Bruderschaft ohne Banner. Er ist allgemein als Zit Zitronenmantel bekannt.[1]

Charakter & Erscheinung Bearbeiten

Zit ist einen Kopf größer als Tom aus Siebenbächen. Er hat schlechte Zähne und einen buschigen braunen Bart. Er sieht aus wie ein Soldat: Er trägt ein Langschwert und einen Dolch an einem mit Nieten besetzten Ledergürtel, und auf seinem Hemd sind Stahlringe in Reihen genäht, die sich überlappen. Auf dem Kopf trägt er einen schwarzen kegelförmigen Halbhelm. Am auffälligsten ist jedoch sein gelber Kapuzenmantel, der dick und schwer, mit Grasflecken und Blut verschmutzt, am Saum ausgefranst und an der rechten Schulter mit Hirschleder geflickt ist. Er verleiht ihm das Aussehen eines riesigen gelben Vogels.[2] Seine Nase ist gebrochen.[3]

Jüngste EreignisseBearbeiten

Band 5 - Sturm der SchwerterBearbeiten

Er ist einer von drei Männern der Bruderschaft ohne Banner, die auf Arya Stark, Heiße Pastete und Gendry treffen, als diese sich am Trident auf der Flucht nach Schnellwasser befinden. Sie bringen die drei in das Gasthaus zum knienden Mann, wo wenig später Grünbart, Anguy und weitere Mitglieder der Bruderschaft eintreffen. Arya bricht Zit bei einem Fluchtversuch mit einem Bierkrug die Nase, kann aber nicht entkommen.[2] Vom Gasthaus aus reiten sie nach Süden auf der Suche nach Lord Beric Dondarrion. Als Arya zu fliehen versucht, ist er der erste der vier Verfolger, der aufgeben muss.[4] Sie besuchen Lord Lymond Lychester in seinem Bergfried, die Lady des Laubs in ihrem versteckten Dorf, einen Septon in Sturmtanz, den Geist von Hochherz und schließlich Lady Ravella Kleinwald in Eichelhall, die ihnen einen entscheidenden Hinweis geben, wo sie Lord Beric finden.[5] Nach einiger Zeit erreicht die Gruppe Steinsepte, wo sie im Gasthaus Pfirsich einkehren. Am nächsten Tag erscheint der Verrückte Jägersmann mit einem neuen Gefangenen in der Stadt: Sandor Clegane.[6] Sie bringen Arya, Gendry und Sandor in den Hohlen Berg, wo sie Lord Beric und Thoros endlich finden. Er ist anwesend, als Sandor Clegane in einem Urteil durch Kampf gegen Lord Beric Dondarrion kämpft und gewinnt.[7]

Band 6 - Die Königin der DrachenBearbeiten

Zit ist dabei, als die Bruderschaft ohne Banner eine Gruppe der Tapferen Kameraden in einer Septei überraschen und besiegen. Er reitet mit der zweiten Welle zum Angriff.[8] Nach der Nacht auf Hochherz, wo ein Unwetter losgeht, ist er krank und erkältet. Am nächsten Tag reiten sie zu einem nahe gelegenen Dorf. In der folgenden Nacht läuft Arya weg, nachdem Thoros in den Flammen gesehen hat, wie Schnellwasser von den Lennisters belagert wird und Beric daraufhin entscheidet, dass sie erst einmal in Eichelhall Unterschlupf suchen werden.[9]

Nach der Roten Hochzeit durchstreift die Bruderschaft immer noch die Flusslande auf der Suche nach Sandor Clegane und Arya Stark. Sie können Petyr Frey gefangen nehmen und fordern 100 Golddrachen von Lord Walder. Dessen Sohn Merrett Frey soll das Gold in Altsteinen übergeben, doch statt den Gefangenen auszuhändigen zeigen die Geächteten, die von Zit und Tom angeführt werden, Merrett nur den gehängten Petyr. Als Merrett sich herausreden will, tritt die wiederbelebte Catelyn hervor und bestätigt seine Mittäterschaft. Die Geächteten hängen auch Merrett an einem Baum auf.[3]

Band 8 - Die dunkle KöniginBearbeiten

Lady Mariya Darry erzählt Jaime Lennister auf Darry, dass die Gruppe Geächteter sich von Altsteinen aus aufgeteilt habe: Lord Lucias Vypren verfolgte einen Teil der Gruppe bis nach Schönmarkt, verlor ihre Spur dann aber, der Schwarze Walder führte seine Bluthunde bis nach Hexensumpf, wo die Bauern nach einem Verhör zugaben, einen einäugigen Mann und einen in einem gelben Mantel gesehen zu haben, die von einer verhüllten Frau angeführt worden seien.[10]

Die Bruderschaft nimmt Brienne von Tarth im Gasthaus am Kreuzweg nach ihrem Kampf mit Beißer gefangen und bringt sie zu Thoros von Myr, der ihr erklärt, dass die Bruderschaft nun nicht mehr von Lord Beric angeführt werde, dessen Feuer erloschen sei. Zit nimmt Beißer Sandor Cleganes Helm ab, wofür ihn Thoros rügt. Brienne erfährt von Thoros, dass eigentlich Zit hätte auf das Gasthaus aufpassen sollen, er sich aber von Rorge und seinen Männer auf eine falsche Fährte hat locken lassen und sich so unnötigerweise vom Kreuzweg entfernt habe. Lady Steinherz stellt Brienne dann vor die Wahl, ihre Treue dadurch zu beweisen, dass sie Jaime Lennister für sie tötet, andernfalls droht ihr der Tod. Da Brienne sich weigert, sich zu entscheiden, werden sie, Ser Hylo Hatz und Podrick Payn gehenkt. Mit ihrem letzten Atemzug schreit Brienne ein Wort heraus.[11]

Siehe auchBearbeiten

QuellenBearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Sturm der Schwerter, V-Appendix
  2. 2,0 2,1 Sturm der Schwerter, V-Arya II
  3. 3,0 3,1 Die Königin der Drachen, VI-Epilog (Merrett Frey)
  4. Sturm der Schwerter, V-Arya III
  5. Sturm der Schwerter, V-Arya IV
  6. Sturm der Schwerter, V-Arya V
  7. Sturm der Schwerter, V-Arya VI
  8. Die Königin der Drachen, VI-Arya I
  9. Die Königin der Drachen, VI-Arya II
  10. Die dunkle Königin, VIII-Jaime II
  11. Die dunkle Königin, VIII-Brienne IV

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki