FANDOM


Die Winterwölfe (engl.: Winter Wolves) war die Bezeichnung der Nordmänner, die im Tanz der Drachen für Königin Rhaenyra Targaryen und Die Schwarzen gekämpft haben. Sie wurden von Lord Roderick Staublin angeführt.

GeschichteBearbeiten

Als der Bürgerkrieg ausbrach reiste Prinz Jacaerys Velaryon nach Weißwasserhafen und Winterfell um die Manderlys und Starks um Unterstützung zu bitten. Cregan Stark, Lord von Winterfell und Wächter des Nordens, schickte Lord Roderick Staublin mit zweitausend Mann nach Süden, die sogenannten "Winterwölfe". Die Manderlys sendeten ebenfalls Soldaten unter dem Kommando von Ser Medrick Manderly und Ser Torrhen Manderly.

Die Winterwölfe ritten struppelige Nordpferde und kämpften mit Äxten, Schlegeln, Streitkolben und alten Eisenschwertern. In der Schlacht am Seeufer führten sie die Attacke und griffen die Lennister Speerträger fünfmal an, wodurch am Ende der Schlacht der Sieg stand, jedoch auch zwei Drittel der Nordmänner gefallen oder verwundet waren. In der Schlacht auf dem steinigen Grat führte Lord Staublin den Angriff auf Ser Kriston Kraut, den Königsmacher.

In der Ersten Schlacht bei Stolperstadt ritten die verbliebenen Winterwölfe durch ein Seitentor von Stolperstadt und griffen Lord Ormund Hohenturms Heer an. Obwohl sie zehn zu eins unterlegen waren, gelang es ihnen ,zu Lord Hohenturm vorzudringen. Lord Roderick erschlug Lord Ormund und seinen Vetter Ser Brynden Hohenturm, bevor er an seinen Wunden starb.

Siehe auchBearbeiten

QuellenBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki