FANDOM


Lord Willerich Staublin (engl.: Willam Dustin) war der Lord von Hüglingen und das Oberhaupt des Hauses Staublin. Er war der Gemahl von Lady Barbra Staublin aus dem Haus Ryswell.[1]

BiographieBearbeiten

Seine spätere Gemahlin Barbra Ryswell war vor der Hochzeit mit ihm in Brandon Stark verliebt, mit dem sie auch eine Liebschaft hatte. Als Brandon dann mit Catelyn Tully verlobt wurde, brach ihr das das Herz.[2]

Lord Willerich war bei der Hochzeit von Eddard Stark und Catelyn Tully anwesend. Er war unter den Männer, die Catelyn bei der Zeremonie des Bettens ins Bett brachten. Willerich machte dabei unflätige Bemerkungen über Catelyns Brüste.[3]

Als Roberts Rebellion begann und Eddard die Vasallen der Starks zu den Fahnen rief, wollte Barbra, die damals erst ein halbe Jahr mit Willerich vermählt war, ihren Gemahl überreden, dass er an seiner Statt einen seiner Verwandten in den Krieg schickt. Willerich war allerdings zu stolz, um jemand anderen seine Truppen anführen zu lassen, und so entschied er, Eddards Ruf persönlich zu folgen.[2]

Zum Abschied schenkte Lady Barbra ihrem Mann einen roten Hengst, der Stolz der Pferdeherde ihres Vaters Lord Rodrik Ryswell. Er versprach, auf dem Rücken des Pferdes zu ihr zurückzukehren, konnte dieses Versprechen jedoch nicht halten. Er war einer der sechs Gefährten an Eddard Starks Seite beim Angriff auf den Turm der Freude, als es zum Kampf mit drei Rittern der Königsgarde kam, die Eddard davon abhalten wollten, seine Schwester Lyanna Stark zu befreien. Lord Willerich wurde in diesem Kampf getötet. Nur Eddard und Howland Reet überlebten, und Eddard schuf acht Gräber aus herausgebrochenen Steinen des Turms. Lord Eddard brachte zwar nicht Willerichs Leichnam zurück in den Norden, dafür aber das rote Pferd.[4] Trotz dieses Zeichens der Ehrerbietung machte Lady Barbra Eddard Zeit ihres Lebens Vorwürfe wegen des Todes ihres Mannes,[5] und dass er statt seiner Gebeine nur die seiner Schwester mit in den Norden brachte.[2]

Jüngste EreignisseBearbeiten

Band 1 - Die Herren von Winterfell Bearbeiten

Eddard träumt vom Angriff auf den Turm der Freude, als er nach dem Überfall durch Jaime Lennister eine Woche lang bewusstlos ist.[4]

Band 6 - Die Königin der DrachenBearbeiten

Bei Roslin Freys Betten erinnert sich Catelyn Tully an ihr eigenes Betten: dort hatte Lord Willerich Eddard Komplimente wegen ihrer Brüste gemacht.[3]

Band 9 - Der Sohn des GreifenBearbeiten

Lord Roose Bolton erklärt dem mittlerweile legitimierten Ramsay Bolton, dass Lady Barbra Staublin ihn nicht ausstehen könne. Allerdings hatte sie auch immer Eddard Stark für den Tod ihres Mannes verantwortlich gemacht, weshalb Haus Staublin dem Haus Bolton gegenüber schon immer besonders loyal war und ihm als erstes Haus des Nordens die Treue geschworen hat.[5]

Band 10 - Ein Tanz mit DrachenBearbeiten

Theon Graufreud führt nach der Hochzeit Ramsay Boltons mit Jeyne Pool alias Arya Stark Lady Barbra Staublin in die Gruft von Winterfell, wo sie sich Brandons Statue ansehen will, die neben der seines Vaters steht. Voll Kummer und Hass erzählt sie Theon ihre Lebensgeschichte.[2]

Quellen Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Der Sohn des Greifen, IX-Appendix
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 Ein Tanz mit Drachen, X-Der Abtrünnige (Theon I)
  3. 3,0 3,1 Die Königin der Drachen, VI-Catelyn III
  4. 4,0 4,1 Die Herren von Winterfell, I-Eddard X
  5. 5,0 5,1 Der Sohn des Greifen, IX-Stinker III (Theon III)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.