FANDOM


Walton, oft Walton Stahlbein genannt, ist ein Hauptmann in Diensten des Hauses Bolton.[1]

Charakter & Erscheinung Bearbeiten

Er ist schroff, brüsk und brutal. Er gehört zu dem Typ Soldat, der tötet und vergewaltigt, wenn sich ihm die Möglichkeit ergibt, aber wenn der Krieg vorbei ist, geht er heim und bestellt seinen Acker.[2] Seinen Spitznamen verdankt er den Beinschienen aus Stahl.[1][3]

Jüngste EreignisseBearbeiten

Band 4 - Die Saat des goldenen LöwenBearbeiten

Nach dem Fall von Harrenhal durch die Nordmänner werden viele der Diener hingerichtet, die Lord Tywin Lennister gedient haben. Hauptverantwortlich für die Vollstreckung ist Walton.[3]

Band 5 - Sturm der SchwerterBearbeiten

Walton soll Jaime Lennister in Lord Boltons Auftrag sicher nach Königsmund bringen, wenn dieser verspricht, bei seinem Vater Lord Tywin Lennister ein Wort für ihn einzulegen.[4]

Band 6 - Die Königin der DrachenBearbeiten

Die Eskorte zieht aus Harrenhal an demselben Tag los, als auch Lord Roose die Burg verlässt. Walton meidet zunächst den Königsweg, auch wenn Jaime gerne schneller vorankommen würde. Als Jaime am nächsten Tag nach Harrenhal zurückkehren will, um Brienne von Tarth zu retten, fügt sich Walton zähneknirschend, nachdem Jaime damit droht, seinem Vater Lügen über ihn und Lord Roose zu erzählen. Nach der Rettungsaktion ist Walton wütend.[2]

Einen Tag vor ihrer Ankunft in Königsmund hören sie in einem Gasthof vom Tod Joffrey Baratheons. Als sie sich am folgenden Tag Königsmund nähern, beschwert sich Walton über den entsetzlichen Gestank, der von der Stadt ausgeht. In Königsmund werden die Nordmänner im Roten Bergfried untergebracht.[5]

Nach der Purpurnen Hochzeit ziehen Walton und Nage mit den Nordmännern wieder nach Norden. Dabei nehmen sie ein Mädchen mit, das angeblich Arya Stark sein soll und das Ramsay Schnee heiraten soll.[6]

Band 9 - Der Sohn des GreifenBearbeiten

Auch nach der neuen Allianz zwischen Bolton, Lennister und Frey bleibt er bei Lord Roose und zieht mit ihm nach Hüglingen. Dort erklärt Roose seinem mittlerweile legitimierten Sohn Ramsay, dass dieser die vermeintliche Arya in Winterfell heiraten solle, wohin sie in drei Tagen aufbrechen wollen. Roose nimmt Ramsay Theon Graufreud ab, da er für ihn von Nutzen sein könnte, und Walton hilft dem völlig entkräfteten Theon auf ein Pferd, als sie nach Hügelhall reiten wollen.[7]

Band 10 - Ein Tanz mit DrachenBearbeiten

Auch in Winterfell ist Walton noch bei Lord Bolton, wo er einmal Theon zu ihm ins Solar bringt.[8] Als nach einer mysteriösen Mordserie auf Winterfell auch der Kleine Walder tot aufgefunden wird, beschuldigt Ser Hosteen Frey Lord Wyman Manderly beim Frühstück in der Großen Halle, indirekt hinter den Morden zu stecken, und es kommt zu einem blutigen Tumult zwischen Freys und Manderlys, der erst von den Boltons, darunter auch Walton, beendet werden kann, als schon mehrere Männer tot sind. Erbost über diesen Ungehorsam befiehlt Lord Roose sowohl den Freys als auch den Manderlys, sich sofort für einen Ausfall im Hof bereit zu machen, um der drei Tagesmärsche entfernten Armee Stannis' entgegenzutreten.[9]


QuellenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1,0 1,1 Sturm der Schwerter, V-Arya I
  2. 2,0 2,1 Die Königin der Drachen, VI-Jaime I
  3. 3,0 3,1 Die Saat des goldenen Löwen, IV-Arya IV
  4. Sturm der Schwerter, V-Jaime V
  5. Die Königin der Drachen, VI-Jaime II
  6. Die Königin der Drachen, VI-Jaime IV
  7. Der Sohn des Greifen, IX-Stinker III (Theon III)
  8. Ein Tanz mit Drachen, X-Der Geist von Winterfell (Theon II)
  9. Ein Tanz mit Drachen, X-Theon III