Fandom

Das Lied von Eis und Feuer Wiki

Vielgesichtiger Gott

6.083Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion1 Teilen

Der Vielgesichtige Gott, oder Er mit den vielen Gesichtern, ist eine Gottheit, die von den Gesichtslosen Männern verehrt wird, einer Gilde von Attentätern aus Braavos. Den Haupttempel des Glaubens stellt das Haus von Schwarz und Weiß auf der Insel der Götter in Braavos dar.[1]

GeschichteBearbeiten

Der Gründer der Gesichtslosen Männer kam zu der Erkenntnis, dass all die verschiedenen Sklaven des valyrischen Freistaats zum selben Gott, dem Gott des Todes, beten und um Erlösung bitten, nur in verschiedenen Inkarnationen.

Der Glaube an einen einzigen Gott mit vielen verschiedenen Inkarnationen, oder "Gesichtern", kommt auch im Haus von Schwarz und Weiß zur Geltung, wo es einen öffentlichen Schrein mit vielen Göttern des Todes gibt, darunter auch der Fremde aus dem Glauben an die Sieben.

Der Gründer des Ordens, der so genannte Erste Diener des Vielgesichtigen Gottes, gewährte eine Zeit lang jeden Sklaven die Gabe, die sich nach dem Tod sehnten, doch dann bat der zum ersten Mal jemand um den Tod eines anderen Menschen, und dafür war er sogar bereit, all seinen Besitz zu opfern. Der Erste gewährte ihm diese Bitte und hatte das Gefühl, dass dem Vielgesichtigen Gott diese Tat gefiel, forderte aber als Gegenleistung von dem Bittsteller, dass dieser sein gesamtes restliches Leben dem Vielgesichtigen Gott widme. So waren sie zu zweit, und der Orden war gegründet.[2]

GlaubeBearbeiten

Der Gütige Mann erklärt Arya Stark, dass der Tod nicht das Schlimmste sei, sondern vielmehr die Gabe des Vielgesichtigen Gottes, die ein Ende von Armut und Schmerz bedeute. Er führt aus, dass der Vielgesichtige Gott jedem Neugeborenen einen Dunklen Engel mitschicke, der die Menschen auf dem Weg durch das Leben begleitet. Wenn die Sünden oder die Leiden zu groß werden, dann nimmt er den Menschen bei der Hand und führt ihn in die Länder der Nacht, wo die Sterne ewig leuchten. Die Besucher des Tempels, die aus dem Becken trinken, suchen nach ihrem Engel, und die brennenden Kerzen spenden ihnen Trost. Sie kommen in den Tempel, beten eine Stunde, einen Tag oder ein Jahr, trinken dann aus dem Becken und legen sich zum Sterben auf eins der Steinbetten hinter den Statuen.[3]

Zudem teilt der Vielgesichtige Gott den Priestern in ihren Gebeten mit, wem die Gabe zuteil werden soll, das heißt, wen sie töten sollen.[2]

Nur wenige Frauen haben dem Vielgesichtigen Gott gedient, weil Frauen für gewöhnlich Leben schenken und nicht das Geschenk des Todes bringen. Beides zusammen geht nicht.[3]

QuellenBearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Zeit der Krähen, VII-Arya I
  2. 2,0 2,1 Ein Tanz mit Drachen, X-Das blinde Mädchen (Arya I)
  3. 3,0 3,1 Zeit der Krähen, VII-Arya II

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki