FANDOM


Vaes Tolorro ist eine Ruinenstadt im Süden der Roten Wüste auf dem Kontinent Essos. Daenerys Targaryen gab der Stadt ihren Namen, der in der Sprache der Dothraki Stadt der Knochen bedeutet. Südlich der Stadt liegen drei weitere verlassene Städte: Vaes Orvik, Vaes Shirosi und Vaes Qosar, aber auch die Hafenstädte Hafen Yhos, Qarkash und Qarth.[1]

ArchitekturBearbeiten

Die Stadt ist von weißen, rissigen Mauern umgeben. Es gibt auch einige weiße Türmchen. Die Stadttore sind zerstört. In der Stadt gibt es ein Labyrinth schmaler, verwinkelter Gassen. Die Gebäude stehen dicht beieinander, ihre Fassaden sind weiß, kalkig und fensterlos. Viele Häuser sind zerstört und liegen als Trümmerhaufen herum. Auf einem Platz, wo sechs Straßen aufeinander treffen, steht ein leerer Sockel, auf dem einmal eine Statue stand, die vermutlich von den Dothraki als Trophäe nach Vaes Dothrak gebracht worden ist. Innerhalb mancher Häuser gibt es noch kleine Obstbäume und Brunnen in Gärten.[2]

Jüngste EreignisseBearbeiten

Band 3 - Der Thron der Sieben KönigslandeBearbeiten

Als Daenerys Targaryen ihr Khalasar in die Rote Wüste führt, treffen sie nach einiger Zeit auf die verlassene Stadt, in der sie sich eine Zeit lang einrichten. Dabei geben sie der Stadt den Namen Vaes Tolorro, Stadt der Knochen. Von hier aus schickt Daenerys ihre drei Blutreiter los, um das Land zu erkunden.[2]

Siehe auchBearbeiten

QuellenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Die Länder von Eis und Feuer, Karte von Zentralessos
  2. 2,0 2,1 Der Thron der Sieben Königreiche, III-Daenerys I

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki