FANDOM


Vaes Orvik ist eine Ruinenstadt im Südwesten der Roten Wüste auf dem Kontinent Essos an der Küste zum Sommermeer.[1]

GeschichteBearbeiten

Die Stadt war einst eine kleine Kolonie von Qarth, wurde dann aber im Jahrhundert des Blutes nach dem Untergang von Valyria von den Dothraki zerstört. Vaes Orvik bedeutet in der Sprache der Dothraki Stadt der Peitsche, weil die Dothraki den Großteil der Bevölkerung versklavte.[2]

Jüngste EreignisseBearbeiten

Band 3 - Der Thron der Sieben KönigslandeBearbeiten

Als Daenerys Targaryen ihr Khalasar in die Rote Wüste führt, treffen sie nach einiger Zeit auf die verlassene Stadt Vaes Tolorro, in der sie sich eine Zeit lang einrichten. Von hier aus schickt Daenerys ihre drei Blutreiter los, um das Land zu erkunden, und Aggo findet zwei weitere Ruinenstädte im Südwesten, vermutlich Vaes Orvik und Vaes Shirosi. In die eine wagt er sich nicht hinein, weil vor ihr ein Ring aus aufgespießten Schädeln wacht, aber in der anderen findet er ein Armband mit einem Opal und Pergamente, die er allerdings nicht transportieren kann, weil sie augenblicklich zerfallen.[3]

QuellenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Die Länder von Eis und Feuer, Karte von Zentralessos
  2. Die Welt von Eis und Feuer (App), Vaes Orvik
  3. Der Thron der Sieben Königreiche, III-Daenerys I

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki