FANDOM


Ein Sphinx ist ein Fabelwesen, dessen äußere Erscheinung aus mehreren Komponenten besteht: ein menschliches Gesicht, der Körper eines Löwen, die Flügel eines Falken.[1]

Sphinx Zitadelle AndrewBosley

Der Haupteingang der Zitadelle mit den beiden Sphinx-Statuen.
Von Andrew Bosley ©FFG

In Das Lied von Eis und Feuer gibt es noch als Spielart die valyrischen Sphinxe.[2]

Auftreten in Legenden und KulturenBearbeiten

Oft übernehmen diese Kreaturen in den mythischen Geschichten Wächterfunktionen. In den Legenden sprechen Sphinxe allseits in Rätseln.[1]

Sphinxe werde in Westeros und in Essos in Form von Statuen verschiedener Größe dargestellt. Üblicherweise stehen sie paarweise, als weiblicher und ein männlicher Part,[3][4] an wichtigen Durchgangswegen wie Türen,[2] Toren[1] oder Straßen[3] und wachen über diese.[5] In der valyrischen Kultur setzen die Darstellungen von Sphinxen sich aus dem Körper von Tieren, am ehesten dem eines Drachen, und dem eines Kopf eines Menschen zusammen.[3]

Kleiner Ratssaal JonnyKlein

Die Ratskammer während der Targaryen-Ära, flankiert von zwei Statuen der Valyrien-Sphinx. Von Jonny Klein ©FFG

Jüngste Ereignisse Bearbeiten

Band 1 - Die Herren von Winterfell Bearbeiten

Zwei valyrische Sphinxe stehen am Eingang der Ratskammer des Kleinen Rats in Königsmund, die schwarze Gesichter besitzen und deren Augen aus Granaten bestehen.[2]

Daenerys Targaryen erinnert sich an Geschichten, nach denen Sphinxe über die Inseln des Jademeers streifen.[6] Auf dem Götterpfad in Vaes Dothrak sieht Daenerys von den Dothraki geraubte Statuen von Sphinxen, die ihren Schwanz zum Schlag bereit halten.[7][8]

Band 2 - Das Erbe von WinterfellBearbeiten

Sphinxe werden zudem in silbernen Käfigen auf dem Östlichen Markt von Vaes Dothrak angeboten, wo Daenerys Targaryen sie bestaunt.[9][8]

Band 7 - Zeit der KrähenBearbeiten

Den Haupteingang der Zitadelle in Altsass flankieren zwei Sphinxe aus grünem Marmor und Augen aus Onyx.[1]

Band 8 - Die dunkle KöniginBearbeiten

Unter dem Plündergut welches Euron Graufreud aus vielen fernen Ländern zusammengetragen hat und den Eisenmännern schenkt, befinden sich auch antike valyrische Sphinxe.[10]

Nachdem sie Tyrosh hinter sich gelassen haben, geht es Maester Aemon immer schlechter, und er schläft die meiste Zeit. Wenn er wach ist, redet er wirr von Glaskerzen und Dracheneiern, und davon, dass die Sphinx das Rätsel sei und nicht der Rätselsteller.[11] Samwell Tarly erinnert sich an diese Worte, als er in der Zitadelle eintrifft und den Akolythen Alleras, von allen die Sphinx genannt, kennen lernt. Sam platzten diese Worte heraus, doch Alleras kann nichts damit anfangen.[4]

Band 9 - Der Sohn des GreifenBearbeiten

Auf ihrer Reise von Pentos nach Ghoyan Drohe sehen Tyrion Lennister und Illyrio Mopatis am Rand der valyrischen Straße eine riesige valyrische Sphinx, die eine Drachenkönigin darstellt. Früher einmal waren es zwei Figuren gewesen, aber die Dothraki haben die zweite Figur, den Drachenkönig, nach Vaes Dothrak verschleppt, und so ist nur noch der Sockel übrig. Tyrion deutet dies als Omen, wenn auch nicht als hoffnungsvolles.[3]

In das aus schwarzem Stein bestehende Tor am Ostende der Langen Brücke von Volantis sind Mantikore, Sphinxe und Drachen und andere Wesen eingemeißelt.[12]

Band 10 - Ein Tanz mit DrachenBearbeiten

Tyrion erwähnt Ben Pflum gegenüber, dass die meisten Geschichten, die über Drachen erzählt werden nur Unsinn sind, wie dass Drachen mit Sphinxen um die Wette rätseln.[13]

Siehe auchBearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 Zeit der Krähen, VII-Prolog (Pat)
  2. 2,0 2,1 2,2 Die Herren von Winterfell, I-Eddard IV
  3. 3,0 3,1 3,2 3,3 Der Sohn des Greifen, IX-Tyrion II
  4. 4,0 4,1 Die dunkle Königin, VIII-Samwell III
  5. Der Thron der Sieben Königreiche, III-Tyrion I
  6. Die Herren von Winterfell, I-Daenerys III
  7. Die Herren von Winterfell, I-Daenerys IV
  8. 8,0 8,1 Anm.: In der 1. Auflage von Die Herren von Winterfell und Das Erbe von Winterfell aus dem Jahr 1997 und 1998 wurden Mantikore jedoch mit Sphinxen übersetzt. Die wurde in der 2. Auflage aus dem Jahr 2010 geändert und an die englische Ausgabe angeglichen.
  9. Das Erbe von Winterfell, II-Daenerys II
  10. Die dunkle Königin, VIII-Der Plünderer (Victarion)
  11. Die dunkle Königin, VIII-Samwell II
  12. Der Sohn des Greifen, IX-Tyrion VII
  13. Ein Tanz mit Drachen, X-Tyrion III

A  D  B

Lebewesen
Tiere AuerochseBasiliskBlutfliegeCassoEinhornEisspinneFeuerwürmeGreifHrakkarHübscheKentaurKrakeLeviathanLöwenechseMammutMantikorPlusterfischSchneebärSphinxSteindracheWeißer HirschWyvern
Kategorien DrachenHundeKatzenPferdeSchattenwölfeVögelWölfe
Nicht-menschliche Wesen mit Bewusstsein Große AlteAndereGhulGrumkinGrünseherHarpyieHolztänzerJhogwinKalthandKinder des WaldesDreiäugige KräheLabyrinthbauerMeerlingeQuatscherRieseSnarkTiefe WesenWiedergänger
Kategorien Kinder des WaldesRiesen
Pflanzen BesenginsterDamenspitzeDolchblattFeuerpflaumeFeuerschotenHarpyiengoldMondbrüterRauchbeereStachelkrautStechbrandWespenweideWilde Minze
Kategorien BlumenBäumeGräserKräuter