FANDOM


Die Schlacht von Ochsenfurt (engl.: Battle of Oxcross) ist eine Schlacht im Krieg der Fünf Könige während Robb Starks Feldzug in die Westlande. Die Armee der Nordmänner unter König Robb überrascht und besiegt die neu ausgehobene Armee der Lennisters unter dem Kommando von Ser Steffert Lennister, welcher im Verlauf der Schlacht getötet wird.

HintergrundBearbeiten

Nach seinem Sieg bei der Schlacht vom Wisperwald und der Schlacht der Lager schickt Robb Stark Theon Graufreud zu dessen Vater Lord Balon Graufreud nach Peik in der Hoffnung, dass dieser sich auf ein Bündnis gegen die Lennisters einlässt. Nachdem Theon abgereist ist, erfährt Robb von der Aufstellung einer neuen Lennisterarmee in den Westlanden unter dem Kommando von Ser Steffert Lennister. Da sich die Hauptstreitmacht der Lennisters mit Lord Tywin Lennister in den Flusslanden in Harrenhal befindet, könnte eine zweite Armee im Westen Robb einkesseln. Er entscheidet daher, in den Westen zu marschieren, während er gleichzeitig seine Mutter Catelyn Tully zu Verhandlungen zu König Renly Baratheon in die Weite schickt.

SchlachtBearbeiten

Die Armee von Haus Stark und Haus Tully, hauptsächlich bestehend aus berittenen Kriegern, umgeht die größeren Burgen an der Grenze zwischen Flusslande und Westlande, indem sie einem geheimen Bergpfad folgt, den Robbs Schattenwolf Grauwind entdeckt.[1] Ser Steffert lagert und trainiert seine neuen Rekruten in der Nähe von Ochsenfurt, drei Tagesritte von Casterlystein entfernt. In dem Gefühl, in den eigenen Ländern sicher zu sein, sieht er es nicht als notwendig an, Wachposten und Kundschafter aufzustellen. In der Nacht lässt Robb die Vorhut, angeführt von Ser Brynden Tully, die wenigen Wachen des gegnerischen Lagers töten und greift dann mit der Hauptstreitmacht an. Zunächst lässt er einige seiner Männer in das Lager schleichen, die die Pferde der Lennisters losbinden, dann schickt er Grauwind in das Lager, sodass die Pferde wild umherlaufen und Zelte wie Männer zertrampeln. Die restliche Schlacht ist eher ein Gemetzel als ein richtiger Kampf, da die untrainierte und überraschte Lennisterarmee nicht sonderlich viel Widerstand leisten kann.

Ser Steffert wird von Lord Rickard Karstark mit einer Lanze getötet, während Steffert seinem Pferd hinterherrennt. Die Nachricht vom Tod Ser Lymond Vikarys, Lord Roland Rallenhalls und Lord Antario Jasts wird nach Königsmund überbracht. Tatsächlich sind diese Männer aber lediglich gefangen genommen worden, zusammen mit Martyn Lennister, Lord Jasts Söhnen und 50 weiteren Männern.[2] Auf Seiten der Starks wird Ser Stevron Frey, Lord Walder Freys ältester Sohn und Erbe, im Kampf verwundet und stirbt drei Tage später.[3]

FolgenBearbeiten

Die Reste der Lennister-Armee ziehen sich zurück bis nach Lennishort, wo Ser Stefferts Sohn, Ser Dawen Lennister, sie sammelt und eine neue Armee bildet.[1][4] Robb Stark setzt unterdessen den Angriff auf die Westlande mit der Plünderung Aschmarks[3] fort und marschiert dann auf Hochklipp zu.[3] Galbart Glauer und Rickard Karstark plündern derweil an der Küste. Maegen Mormont fängt Tausende von Tieren ein und beginnt, sie zurück in die Flusslande zu treiben. Großjon Umber erobert die Goldminen bei Nunns Tiefen, Castamaer und in den Pendrikhügeln.[1]

Der Sänger Rymund der Reimer komponiert das Lied "Wolf in der Nacht" in Erinnerung an Robbs Sieg.[1][5]

Siehe auch Bearbeiten

QuellenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 Die Saat des goldenen Löwen, IV-Catelyn III
  2. Die Saat des goldenen Löwen, IV-Sansa I
  3. 3,0 3,1 3,2 Die Saat des goldenen Löwen, IV-Bran I
  4. Sturm der Schwerter, V-Tyrion III
  5. Die Saat des goldenen Löwen, IV-Catelyn IV

A  D  B

Schlachten des Krieges der Fünf Könige
Jahr Schlacht
298 n. A. E. Schlacht am GoldzahnSchlacht bei der MummersfurtSchlacht unter den Mauern von Schnellwasser
299 n. A. E. Schlacht von DämmertalSchlacht an den FurtenSchlacht am Grünen ArmSchlacht der LagerSchlacht von OchsenfurtSchlacht an der RubinfurtSchlacht an der brennenden SepteiSchlacht am SchwarzwasserSchlacht an der Steinigen KüsteSchlacht von TorrhenschanzeSchlacht von WinterfellSchlacht im WisperwaldEroberung von AschmarkAufgabe von HarrenhalBefreiung von RabenbaumBefreiung von SteinheckBrand von RosmaidBrand von SteinheckEroberung von HochklippBelagerung von DarryEroberung von DarryPlünderung von DarryRückeroberung von DarryEinnahme von TorrhenschanzeEroberung von HarrenhalFall von HarrenhalEinnahme von Jungfernteich[1]Eroberung von MaidengrabenEinnahme von RabenbaumSchlacht bei den Feierlichkeiten zur Roten HochzeitBelagerung von SeegartBelagerung von Sturmkap (299)Eroberung von Tiefwald MotteEroberung von WinterfellPlünderung von Winterfell
300 n. A. E. Schlacht an der Schwarzen FestungSchlacht bei Tiefwald MotteBelagerung von MaidengrabenBelagerung von DrachensteinMarsch auf WinterfellBelagerung von RabenbaumÜberfall auf SalzpfannEroberung der SchildinselnBelagerung von SchnellwasserBelagerung von Sturmkap (300)
  1. Die Schlacht könnte auch 300 n. A. E. stattgefunden haben.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki