Fandom

Das Lied von Eis und Feuer Wiki

Schlacht des Letzten Sturms

6.114Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Die Schlacht des Letzten Sturms oder auch der Letzte Sturm war eine große Schlacht während der Eroberungskriege von Aegon I. Targaryen im Jahre 2 oder 1 v. A. E. Als Folge fielen die Sturmlande unter dessen Herrschaft und das Haus Baratheon von Sturmkap wurde gegründet.[1]

Vorgeschichte Bearbeiten

Harren Hoffartt, der König der Inseln und der Flüsse, stand kurz vor der Fertigstellung seiner gewaltigen Festung Harrenhal. Es wurde gemunkelt, dass er bereits Ausschau nach weiteren Expansionsmöglichkeiten hielt. Argilac Durrandon, der Sturmkönig von Sturmkap, fürchtete einen Angriff Harrens und ersuchte daher nach einem Bündnis mit Aegon, der zu dieser Zeit noch auf Drachenstein lebte. Er bot ihm die Hand seiner Tochter Argella Durrandon sowie große Teile Land an, die aber faktisch schon unter Harrens Einflussgebiet standen. Aegon lehnte eine Verlobung ab, bot aber seinerseits die Hand seines besten Freundes (und vermutlich Halbbruders) Orys Baratheon an. Dies jedoch sah Argilac als Beleidigung an und er schnitt dem Überbringer der Botschaft die Hände ab, die er dann an Aegon zurückschickte mit den Worten, dass dies die einzigen Hände seien, die er erhalte. Aegon rüstete seine Truppen und beriet sich mit seinen Schwestern. Er schickte Raben zu allen Herrschern der Sieben Königreiche, um ihnen mitzuteilen, dass es nur einen König auf Westeros geben könne, diejenigen aber, die ihr Knie beugen würden, ihr Land und ihre Titel behalten würden. Die anderen aber würden zerstört werden. Argilac war einer der vielen, die sich dem widersetzten.

Die Schlacht Bearbeiten

Nachdem Aegon auf Westeros auf Höhe des späteren Königsmund gelandet war und sich zum neuen Lord der Sieben Königslande bzw. zum König von Westeros erklärt hatte, schickte er seine neue Hand des Königs Orys Baratheon zusammen mit seiner Schwester Rhaenys Targaryen nach Sturmkap. Trotz einiger kleinerer Rückschläge marschierte Orys bis zur Festung in den Sturmlanden. König Argilac wollte sich nicht wie Harren Hoffartt in seiner Burg verschanzen und trat Orys auf offenem Feld entgegen. Obwohl Harren schon gefallen war, blieben Argilacs Männer loyal. Er griff Orys' Armee an, während gleichzeitig ein gewaltiger Sturm tobte, was der Schlacht auch den Namen "Letzter Sturm" gab. Seine Ritter konnten die gegnerischen Reihen zwar trotz Schlamm und widrigen Bedingungen durchbrechen, standen dann aber Rhaenys und ihrem Drachen gegenüber, der auf dem Boden ein genauso furchtbarer Gegener wie in der Luft war. Argilac stürzte mit seinem Pferd und sah sich Orys in einem Zweikampf gegenüberstehen. Argilacs Armee war zweimal so groß wie die von Orys, aber Rhaenys und ihr Drache Meraxes machte den Unterschied aus. Orys und Argilac kämpften in einem legendären Zweikampf, in dem beide verwundet wurden, Argilac aber schließlich unterlag und starb. Mit seinem Tod endete die Schlacht.

Folgen Bearbeiten

Nach der Schlacht erklärte sich Argella zunächst noch zur Sturmkönigin, aber ihre Streitkräfte fürchteten das gleiche Schicksal wie die Soldaten von Harrenhal und so ergaben sie sich. Sie wurde Orys nackt und in Ketten überbracht. Orys behandelte sich ehrenvoll, nahm ihr die Ketten ab, gab ihr seinen Umhang und zu essen und trinken.

Aegon gab Orys Baratheon Argilacs Land als Lehen und die Hand der Tochter des toten Königs. Orys behielt auch das Banner, den Titel und die Worte von Haus Durrandon.

Quellen Bearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Die Welt von Eis und Feuer, Die Herrschaft der Drachen: Die Eroberung

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki