Fandom

Das Lied von Eis und Feuer Wiki

Schlacht der Glocken

6.114Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Die Schlacht der Glocken (engl.: Battle of the Bells) war eine Schlacht während Roberts Rebellion zwischen den königstreuen Truppen und den Rebellen in der Stadt Steinsepte. Die Schlacht wird so genannt, weil zu Beginn der Schlacht in der alten Septe die Stadtglocken geläutet wurden, um die Bewohner vor den beginnenden Kämpfen zu warnen. Die Schlacht wurde von den Rebellen gewonnen, wenngleich es den königlichen Truppen immerhin noch gelang, sich geordnet zurückzuziehen.[1]

VorgeschichteBearbeiten

Nach der Niederlage bei der Schlacht von Aschfurt an der Grenze der Sturmlande zur Weite wendete sich Robert Baratheon mit seinen Truppen in nördliche Richtung, um sich dort mit seinen Verbündeten zu vereinigen, dem Haus Stark, dem Haus Arryn und dem Haus Tully. Es ist unbekannt, was genau zwischen den beiden Schlachten geschah, aber Robert Baratheon erreichte schließlich alleine und verwundet die Stadt und versteckte sich dort.[2]

Die SchlachtBearbeiten

Jon Connington, die junge Hand des Königs, erreichte schließlich mit seinem königstreuen Heer die Stadt, schloss sie ein und befahl seinen Rittern, die Häuser einzeln und gründlich nach Robert zu durchsuchen. Seine Soldaten durchkämmten jeden Winkel der Stadt, durchsuchten jeden Keller, drohten mit Belohnung oder Strafe und hängten sogar Krähenkäfige auf, aber vergeblich. Die Suche blieb erfolglos, da Robert mit Hilfe der Stadtbewohner von einem Versteck zum nächsten gebracht wurde. Am Ende versteckte er sich sogar in einem Bordell (vermutlich der Pfirsich[1]). Während die Suche andauerte, traf das Heer Eddard Starks und Hoster Tullys in Steinsepte ein. Die Rebellen stürmten die Stadtmauern und attackierten das Heer Jon Conningtons, dass sich allerdings zunächst erfolgreich wehrte. Jon Connington verwundete Hoster Tully und erschlug Ser Denys Arryn.[3] Die Heere kämpften zugleich in den Straßen der ganzen Stadt und sogar auf den Dächern. Nun stürzte auch Robert Baratheon aus seinem Versteck und führte einen Gegenangriff an. Es kam zum Zweikampf mit Jon Connington auf der Treppe der alten Septe, die der Stadt ihren Namen gegeben hat, und beinahe hätte Robert Jon erschlagen, doch letztlich konnte Jon fliehen.[2] Obwohl dies vermutlich der Wendepunkt der Schlacht war, bestand Robert im Nachhinein darauf, dass Eddard Stark die Schlacht für ihn gewonnen habe. Connington sah letztlich ein, dass die Schlacht verloren war[4] und schaffte es immerhin noch, seine Truppen geordnet zurückzuziehen.[1]

Später bereute Connington sein Vorgehen, denn Roberts Tod hätte das Ende der Rebellion bedeutet. Myl Toyn war der Meinung, Lord Tywin Lennister hätte die Stadt einfach niedergebrannt, auch wenn dabei alle Einwohner umgekommen wären.[2]

FolgenBearbeiten

Der geordnete Rückzug der Truppen unter Jon Connington war wegen der ungewöhnlichen Umstände (Häuserkampf) eine taktisch hoch anzusehende Leistung, die König Aerys II. Targaryen allerdings nicht beeindruckte. Er schickte Jon Connington ins Exil und übertrug seine Burg seinem Vetter, dem Kastellan Ronald Connington.[2] Diese Schlacht machte Aerys klar, dass Robert kein einfacher aufständischer Lord war, sondern die ernsthafteste Bedrohung für die Targaren-Dynastie seit Daemon Schwarzfeuer. Jonothor Darry und Barristan Selmy wurden nach Steinsepte geschickt, um die restlichen Connington-Soldaten einzusammeln.[4]

Siehe auch Bearbeiten

QuellenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 Sturm der Schwerter, V-Arya V
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 Ein Tanz mit Drachen, X-Der wiedergeborene Greif (Jon Connington)
  3. Sturm der Schwerter, V-Catelyn I
  4. 4,0 4,1 Sturm der Schwerter, V-Jaime V

A  D  B

Schlachten in Roberts Rebellion
Jahr Schlacht
282 n. A. E. Schlacht von AschfurtEinnahme von MöwenstadtSchlacht bei SommerhallBelagerung von Sturmkap [1]
283 n. A. E. Schlacht der GlockenPlünderung von KönigsmundSchlacht am TridentAngriff auf den Turm der Freude
284 n. A. E. Angriff auf Drachenstein
  1. Die Belagerung dauerte bis 283 n. A. E.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki