FANDOM


Die Schlacht an den Furten besteht eigentlich aus einer Serie von kleineren Kämpfen an verschiedenen Furten des Roten Arms des Tridents in den Flusslanden. Sie findet während des Kriegs der Fünf Könige zwischen den Häusern Lennister und Tully statt.

Hintergrund und VorgeschichteBearbeiten

Nachdem sich Lord Tywin Lennister mit seinem Heer in Harrenhal verschanzt hat, entwickelt Robb Stark den Plan, ihn mit einem Feldzug in die Westlande aus Harrenhal hervorzuzwingen und ihn zugleich von Königsmund fortzulocken. Dann aber plant Ser Edmure Tully in Schnellwasser eigenmächtig, die Lennisters in den Flusslanden in die Zange zu nehmen. Dazu befiehlt er Helman Tallhart, den Robb mit Soldaten bei den Zwillingen zurückgelassen hatte, um sich der Loyalität Lord Walder Freys sicher sein zu können, sich mit den 10000 Männer unter Lord Roose Bolton am Kreuzweg zu vereinen. Von dort sollen sie Harrenhal erobern, damit Lord Tywin keinen Rückzugsort mehr hat, falls er auf dem Marsch in die Westlande erneut kehrt machen sollte. Zugleich will er Lord Tywin daran hindern, den Roten Arm zu überqueren.[1]

SchlachtBearbeiten

Ser Edmure Tully organisiert die Verteidigung so, dass an allen Furten nördlich und südlich von Schnellwasser starke Kräfte stehen. Außerdem lässt er alle Furten mit Eisenspitzen unter Wasser und Fußangeln verteidigen.[1] Lord Jason Mallister überwacht vier Furten in der Nähe von Schnellwasser und Lord Karyl Vanke die Furten im Norden. Das westliche Ufer des Roten Arms ist höher gelegen als das östliche und außerdem bewaldet, was den Tully-Bogenschützen erhebliche Vorteile verschafft. Seine besten Ritter lässt Ser Edmure in der Reserve, um sie schnellstmöglich überall einsetzen zu können.[2]

Lord Tywin schickt zunächst seine Kundschafter, die nach einem kurzen Scharmützel bei Schnellwasser zurückgedrängt werden, genauso wie bei einem zweiten Versuch in der folgenden Nacht. Ser Flement Brax versucht am nächsten Tag, 18 Meilen weiter südlich über den Fluss zu gelangen, scheitert jedoch an den Männern von Haus Tully, die mit Bogenschützen und Skorpionen die gegnerischen Reihen, die es diesmal zu Fuß versuchen, zurückschlagen. Ein Dutzend Männer kommen dabei um. Lord Karyl Vanke kann einen weiteren Angriff weiter flussaufwärts zurückschlagen, ebenfalls unter großen Verlusten der Angreifer. Es gibt zudem kleinere Kämpfe im Norden. Später versucht Lord Tywin mit aller Gewalt, gleichzeitig an einem Dutzend Stellen den Übergang zu erzwingen. Die heftigsten Kämpfe finden bei Steinmühle statt. Dort hat Ser Gregor Clegane das Kommando und treibt seine Männer unter großen Verlusten durch den Fluss. Ser Edmure gelingt es aber, Clegane zu verwunden und die Streitmacht wieder zurück zu treiben. Ser Addam Marbrand wird dreimal zurückgeschlagen, Lord Leo Leffert ertrinkt bei der Überquerung und Ser Layl Rallenhall wird gefangen genommen. Lord Tywin ist schließlich gezwungen, sich wieder Richtung Südosten zurückziehen.[2]

FolgenBearbeiten

Gefangen oder Getötet:

Die Niederlage an den Furten führt dazu, dass Lord Tywin nicht in den Westen zieht und somit viel schneller auf den Hilferuf aus Königsmund reagieren kann, als bekannt wird, dass Stannis Baratheon auf die Hauptstadt marschiert. Lord Tywin vereinigt sich mit der Armee von Haus Tyrell und erreicht gerade noch rechtzeitig Königsmund für die kriegsentscheidende Schlacht am Schwarzwasser, was Robb unter allen Umständen verhindern wollte.[3]

QuellenBearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 Die Saat des goldenen Löwen, IV-Catelyn III
  2. 2,0 2,1 Die Saat des goldenen Löwen, IV-Catelyn IV
  3. Sturm der Schwerter, V-Catelyn II

A  D  B

Schlachten des Krieges der Fünf Könige
Jahr Schlacht
298 n. A. E. Schlacht am GoldzahnSchlacht bei der MummersfurtSchlacht unter den Mauern von Schnellwasser
299 n. A. E. Schlacht von DämmertalSchlacht an den FurtenSchlacht am Grünen ArmSchlacht der LagerSchlacht von OchsenfurtSchlacht an der RubinfurtSchlacht an der brennenden SepteiSchlacht am SchwarzwasserSchlacht an der Steinigen KüsteSchlacht von TorrhenschanzeSchlacht von WinterfellSchlacht im WisperwaldEroberung von AschmarkAufgabe von HarrenhalBefreiung von RabenbaumBefreiung von SteinheckBrand von RosmaidBrand von SteinheckEroberung von HochklippBelagerung von DarryEroberung von DarryPlünderung von DarryRückeroberung von DarryEinnahme von TorrhenschanzeEroberung von HarrenhalFall von HarrenhalEinnahme von Jungfernteich[1]Eroberung von MaidengrabenEinnahme von RabenbaumSchlacht bei den Feierlichkeiten zur Roten HochzeitBelagerung von SeegartBelagerung von Sturmkap (299)Eroberung von Tiefwald MotteEroberung von WinterfellPlünderung von Winterfell
300 n. A. E. Schlacht an der Schwarzen FestungSchlacht bei Tiefwald MotteBelagerung von MaidengrabenBelagerung von DrachensteinMarsch auf WinterfellBelagerung von RabenbaumÜberfall auf SalzpfannEroberung der SchildinselnBelagerung von SchnellwasserBelagerung von Sturmkap (300)
  1. Die Schlacht könnte auch 300 n. A. E. stattgefunden haben.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.