FANDOM


Rhaegal ist einer der drei Drachen, die 298 n. A. E. im Dothrakischen Meer geboren wurden.[1] Er wird von Daenerys Targaryen großgezogen und ist nach ihrem verstorbenen Bruder Rhaegar benannt. Die anderen beiden Drachen heißen Drogon und Viserion.

Eigenschaften & ErscheinungBearbeiten

Siehe auch: Bilder von Rhaegal
Rhaegal1 ChristopherBurdett

Rhaegal von Christopher Burdett ©FFG

Er hat grüne und bronzene Schuppen. Seine grünen Schuppen haben ein dunkles Grün, wie Moos im tiefen Wald.[2] Seine Augen sind bronzefarben und leuchten heller als polierte Schilde. Seine Flamme ist orange-gelb mit Spuren von grün.

Bei Daenerys Überfahrt von Qarth in die Sklavenbucht ist er so groß wie ein kleiner Hund.[2] Nach der Eroberung von Meereen sind sie beinahe schon so groß, dass Daenerys auf ihnen reiten könnte. Sie fressen inzwischen eher Schafe als Ratten, Katzen und Hunde.[3]

Jüngste EreignisseBearbeiten

Band 2 - Das Erbe von WinterfellBearbeiten

Nachdem Daenerys durch das Blutmagie-Ritual von Mirri Maz Duur sowohl Drogo als auch ihr Kind Rhaego verloren hat, erwacht sie aus tagelangen Fieberträumen. Ihr ist nun klar, dass die Dracheneier ihre einzige Hoffnung sind. Als sie nach ihnen ruft, fühlt sie, dass sie heiß sind.[4]

Daenerys entscheidet, Drogo nach dothrakischem Ritual auf einem Scheiterhaufen zu verbrennen. Neben einen Pferdekadaver und Drogos Schätze legt sie auch die drei Dracheneier dazu. Dann lässt sie Mirri Maz Duur an den Scheiterhaufen binden. Als sie den Scheiterhaufen entzündet, hat sie Visionen von Drogo, der in den Flammen auf sein Pferd steigt und ihr zulächelt. Als er mit der flammenden Peitsche schlägt, hört sie ein Krachen, als die Dracheneier eins nach dem anderen zerbrechen. Einer Intuition folgend geht sie mitten in die Flammen hinein. Nachdem der Scheiterhaufen abgebrannt ist, findet Ser Jorah sie in der Asche, ihre Haare und Kleider versengt, aber lebend und unversehrt. Rhaegal und Viserion saugen an ihren Brüsten und Drogon ruht auf ihrer Schulter. All ihre Kämpfer, Dienerinnen und Mitglieder des Khalasars knien vor ihr nieder. Die drei Männer ihres Khas schwören den Eid eines Blutreiters. Als sie langsam aufsteht, faucht Drogon als erster der drei Drachen, und dann stimmen die anderen beiden ein.[1]

Band 3 - Der Thron der Sieben KönigslandeBearbeiten

Daenerys nennt den grünen Drachen Rhaegal nach ihrem tapferen Bruder Rhaegar Targaryen, der am Grünen Arm des Trident starb.[5]

Band 4 - Die Saat des goldenen LöwenBearbeiten

Rhaegal begleitet Daenerys zu ihrer Audienz bei den Reingeborenen. Die drei Drachen wachsen in Qarth sehr schnell heran. Sie haben bald schon die doppelte Größe verglichen zu der Zeit in Vaes Tolorro.[6]

Band 5 - Sturm der SchwerterBearbeiten

In Astapor werden die drei Drachen in die Kapitänskoje eingesperrt, wo sie aber sehr unruhig sind.[7] Derweil handelt Daenerys mit den Guten Herren von Astapor aus, dass sie alle 8600 Unbefleckte kaufen wolle und dafür einen ihrer Drachen hergeben will. Am nächsten Tag begleiten alle Gefolgsleute Daenerys auf den Platz der Strafe, wo die Unbefleckten in Reih und Glied stehen. Nachdem der Handel abgeschlossen worden ist, befiehlt Daenerys ihren Drachen und den Unbefleckten, die Guten Herren zu töten. Drogon, an die Guten Herren verkauft werden sollte, schießt dabei einen Feuerstoß in das Gesicht von Kraznys mo Nakloz.[8]

Band 6 - Die Königin der DrachenBearbeiten

Die drei Drachen sind weiter gewachsen, allerdings können sie Daenerys immer noch nicht tragen. Dafür aber hören sie auf das Kommando "Dracarys", das sie zum Feuerspeien bringt.[9] Vor den Mauern Meereens hält Daenerys in ihrem Pavillon Kriegsrat ab, während sie zusammen mit ihren drei Drachen auf Kissen sitzt.[10] Nach der Belagerung von Meereen und der Eroberung der Stadt leben die drei Drachen mit Daenerys in der Großen Pyramide, wo sie schnell heranwachsen und immer verwegenere Jagdausflüge unternehmen.[11]

Band 9 - Der Sohn des GreifenBearbeiten

Nachdem Daenerys die Regierung der Stadt Meereen übernommen hat, bezieht sie die obersten Stockwerke der Großen Pyramide, die über eine große Terrasse verfügen, die 250 Meter über der Stadt liegt, und von wo aus die Drachen losfliegen können, wann immer sie wollen. Ihre drei Drachen werden mittlerweile immer wilder. Rhaegal hat sogar einmal nach Irri geschnappt.[3]

Nachdem ein Bauer die verkohlte Leiche seines vierjährigen Mädchens zu Daenerys in die Große Pyramide bringt und behauptet, Drogon habe es gefressen, will Daenerys ihre drei Drachen in die große Grube unter der Pyramide anketten. Als ersten führt sie Viserion dorthin, gibt ihm mehrere Ochsen zu fressen und kettet ihn dann an, als er schläft. Bei Rhaegal wird es schon deutlich schwerer: schließlich fängt sie ihn mit einem schweren Eisennetz auf der Terrasse ein. Es dauert drei Tage, bis ihre Männer ihn in die Grube geschafft haben, und einige von ihnen erleiden Verbrennungen. Drogon lässt sich überhaupt nicht einfangen.[12] In der Gefangenschaft werden die beiden Drachen allerdings immer wilder, und Viserion beißt sogar seine Kette durch.[13]

Band 10 - Ein Tanz mit Drachen Bearbeiten

Während des Festes, das Hizdahr zo Loraq zum Anlass seiner Hochzeit mit Daenerys in der Große Pyramide veranstaltet, führt Daenerys die Dornischen in die Grube unter der Pyramide, um Quentyn ihre beiden Drachen vorzuführen, was Quentyn stark einschüchtert. Daenerys drängt ihn wohlwollend, wieder nach Dorne zurückzukehren. Sie merkt, dass sie die beiden Drachen nicht mehr lange in der Grube wird festhalten können, da sie immer größer und wilder werden.[14]

Nachdem Daenerys verschwunden ist, gerät Ser Barristan Selmy in einen inneren Konflikt, weil er einerseits nicht offen gegen König Hizdahr vorgehen will, andererseits aber um die beiden verbliebenen Drachen fürchtet, da er weiß, dass Hizdahr und die Yunkai'i sie gerne töten würden. In der Nacht, in der er und Skahaz mo Kandaq König Hizdahr dann stürzen, erfährt Ser Barristan, dass Viserion und Rhaegal befreit wurden und die Stadt verwüsten.[15]

Quentyn Martell und der Flickenprinz schmieden gemeinsam einen Plan, mindestens einen der beiden verbliebenen Drachen aus der Grube unter der Großen Pyramide zu stehlen: Quentyn und seine beiden Gefährten verkleiden sich als Messingtiere und gewähren über einen Nebeneingang sieben Verwehten mitsamt einem Wagen voller Fleisch Zugang zur Pyramide. Nachdem sie die Drachen dann gefüttert haben und diese träge werden, wollen sie sie mit Ketten fangen und mit dem Karren nach draußen schaffen. Viserion hat sich in der Zwischenzeit mit Flammen und Krallen eine Höhle in das Fundament der Pyramide gegraben. Bei der Durchführung des Plans haben die Beteiligten allerdings die Größe und Wildheit der Drachen unterschätzt, und als Quentyn sich Viserion mit einer Peitsche entgegenstellt, wird er von hinten von Rhaegal verbrannt.[16]

In der folgenden Nacht setzen die beiden Drachen den Großteil Meereens und einige Pyramiden in Brand, so zum Beispiel die vom Haus von Hazkar und die vom Haus von Yherizan, in deren Ruinen sich Rhaegal niederlässt, während Viserion die vom Haus von Uhlez als neue Heimstätte wählt. Die Brände werden glücklicherweise vom Regen gelöscht, der Meereen in diesen Tagen in Strömen heimsucht. Prinz Quentyn stirbt drei Tage nach dem Vorfall an seinen Verbrennungen, und die Großen Herren protestieren vor der Großen Pyramide und fordern Hizdahrs Freilassung sowie den Tod Skahaz mo Kandaqs und die Tötung der beiden Drachen.[17]

Siehe auchBearbeiten

QuellenBearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 Das Erbe von Winterfell, II-Daenerys VI
  2. 2,0 2,1 Sturm der Schwerter, V-Daenerys I
  3. 3,0 3,1 Der Sohn des Greifen, IX-Daenerys I
  4. Das Erbe von Winterfell, II-Daenerys V
  5. Der Thron der Sieben Königreiche, III-Daenerys I
  6. Die Saat des goldenen Löwen, IV-Daenerys I
  7. Sturm der Schwerter, V-Daenerys II
  8. Sturm der Schwerter, V-Daenerys III
  9. Die Königin der Drachen, VI-Daenerys I
  10. Die Königin der Drachen, VI-Daenerys II
  11. Die Königin der Drachen, VI-Daenerys III
  12. Der Sohn des Greifen, IX-Daenerys II
  13. Der Sohn des Greifen, IX-Daenerys IV
  14. Ein Tanz mit Drachen, X-Daenerys II
  15. Ein Tanz mit Drachen, X-Der Königsstürzer (Barristan III)
  16. Ein Tanz mit Drachen, X-Der Drachenbändiger (Quentyn II)
  17. Ein Tanz mit Drachen, X-Die Hand der Königin (Barristan IV)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.