FANDOM


Lord Raymun Darry ist das Oberhaupt von Haus Darry in den Flusslanden. Sein Erbe war Lyman Darry.

Charakter & ErscheinungBearbeiten

Lord Raymun Darry hegt immer noch Loyalität für das Haus Targaryen und misstraut König Robert, wenngleich er sich auch ihm gegenüber loyal verhält. Trotzdem hat er die Ereignisse bei der Schlacht am Trident nicht vergessen.[1]

BiographieBearbeiten

Während Roberts Rebellion kämpfte er treu auf der Seite von Haus Targaryen. In der Schlacht am Trident starben alle seine drei älteren Brüder.[1] Wegen Robert ließ er bspw. die gewebten Porträts der Targaryenkönige aus der Galerie der Burg entfernen, versteckte sie aber im Keller, statt sie zu zerstören.[2]

Jüngste EreignisseBearbeiten

Band 1 - Die Herren von WinterfellBearbeiten

Nach dem Vorfall am Trident zwischen Arya Stark und Joffrey Baratheon wird vier Tage lang nach dem Mädchen gesucht. Während dieser Suche quartiert sich der Hofstaat als ungebetene Gäste in der recht kleinen Burg Darry ein. Hier kommt es zu Spannungen zwischen den Anhängern von Haus Darry, Haus Stark und Haus Lennister. Das Verhör des Mädchens findet im Audienzzimmer der Burg statt, an der auch Raymun Darry teilnimmt, allerdings verbirgt er dabei seine Gefühle.[1]

Band 2 - Das Erbe von WinterfellBearbeiten

Edmure Tully befiehlt Lord Vanke und Lord Clement Peiper, den Goldzahn zu sichern, als er hört, dass Casterlystein zu den Fahnen ruft.[3] Lord Raymun wird mit seinen Streitkräften nach Schnellwasser gerufen. Später kommt er zusammen mit Ser Marq Peiper und Ser Karyl Vanke an den Hof in Königsmund, nachdem die Lennisters ihre Ländereien verwüstet haben. Sie fordern dort Gerechtigkeit ein. Lord Eddard Stark (der König ist abwesend) ächtet Ser Gregor Clegane, der dafür verantwortlich war und betraut Lord Beric Dondarrion mit der Aufgabe Clegane festzunehmen. Lord Beric und drei weitere Ritter nehmen sich jeweils 20 Männer, dazu kommen noch 20 Männer aus Lord Eddards Leibgarde.[4] In der so genannten Schlacht bei Mummersfurt werden sie von Lord Tywin Lennister und Ser Gregor Clegane von zwei Seiten her überrascht und vernichtend geschlagen, wie Robb Stark seiner Mutter zwei Wochen später berichtet. Dabei wurde Ser Raymun Darry getötet wie auch die meisten der 100 Männer. Das Schicksal von Lord Beric bleibt zunächst unbekannt.[5]

Band 5 - Sturm der SchwerterBearbeiten

Später erzählt Harwin Arya Stark, dass in der Schlacht bei der Mummersfurt nur 20 Stark-Männer überlebt haben und Ser Gladden Wyld und Lord Lothar Mallery gefallen sind, nachdem Ser Gregor Ser Raymuns Pferd und seinen halben Arm abgeschlagen und getötet hat.[6] Nach der Gefangenschaft von Sandor Clegane konfrontiert Tom aus Siebenbächen ihn damit, dass Lennister-Soldaten und Clegane-Männer Ser Raymun getötet haben.[7]

QuellenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 Die Herren von Winterfell, I-Eddard III
  2. Die dunkle Königin, VIII-Jaime II
  3. Das Erbe von Winterfell, II-Catelyn I
  4. Das Erbe von Winterfell, II-Eddard I
  5. Das Erbe von Winterfell, II-Catelyn II
  6. Sturm der Schwerter, V-Arya III
  7. Sturm der Schwerter, V-Arya VI

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.