FANDOM


Großmaester Pycelle ist ein Großmaester der Zitadelle. Er dient in Königsmund und im Kleinen Rat seit über 40 Jahren.

Charakter & Erscheinung Bearbeiten

Siehe auch: Bilder von Pycelle

Im Jahr 300 n. A. E. ist er 84 Jahre alt.[2] Sein Haupt trägt nur noch dünne Strähnen von weißem Haar, dazu hat er eine breite Stirn und ein freundliches Gesicht. Pycelle ermüdet schnell. Seine Ordenskette besteht aus zwei Dutzend geflochtener schwerer Ketten, die seinen Hals bis zur Brust bedecken.[3] Die Ketten sind juwelenbesetzt[4] und bestehen aus insgesamt einem Dutzend Maesterketten.[5] Er trägt einen üppigen weißen Bart und räuspert sich oft und lange.[6] Der Bart ist prachtvoll und wallt von den Wangen und dem Kinn bis fast zum Gürtel. Er verleiht Pycelle eine Aura der Weisheit, und er streicht mit den Händen darüber, wenn er sich über etwas auslässt.[7] Dazu schläft er nicht mehr gut und steht oft sehr früh auf.[5]

Nach seiner Gefangenschaft ist er zum Skelett abgemagert und muss sich auf einem Stock stützen. Er zittert beim Gehen.[8] Nachdem Tyrion ihm in der Gefangenschaft den Bart hat abrasieren lassen, wirkt er alt und gebrechlich. Jetzt sieht man die schlaffe Haut unter seinem Kinn, den kleinen, verdrossenen Mund und die fehlenden Zähne sowie unzählige Warzen, Falten und Altersflecken. Pycelle versucht, den Bart nachwachsen zu lassen, aber es entstehen nur kleine Büschel und Fransen.[7]

250px-Pycelle

Julian Glover als Pycelle in der HBO-Serie

Biographie Bearbeiten

Pycelle lebte als junger Mann während Maekar I. Targaryens Herrschaft in Altsass, wo er an seiner Kette schmiedete und den langen Sommer erlebte.[4]

Pycelle ist seit 40 Jahren Groß-Maester. Mit 42 Jahren wurde er vom Konklave der Citadel zum Großmaester ernannt und nach Königsmund geschickt, nachdem seine unmittelbaren Vorgänger, ältere Männer mit viel Erfahrung, durch die Bürde des Amtes erdrückt worden sind und die innerhalb eines Jahres gestorben seien, so etwa Kaeth oder Ellendor. Auch Merion ist vor ihm gestorben, allerdings an einer Erkältung auf dem Weg nach Königsmund. Dann habe Aegon V. Targaryen die Citadel gebeten, ihm einen jüngeren Maester zu schicken, und so kam Pycelle schließlich nach Königsmund.[2]

Er hat die Regentschaften folgender Könige miterlebt: Robert Baratheon, Aerys II. Targaryen, Jaehaerys II. Targaryen und für wenige Monate Aegon V. Targaryen, dem Glücklichen, der bis 259 n. A. E. regierte.[4] Mit Joffrey Baratheon und Tommen Baratheon hat er demnach sechs Königen gedient.[7]

Er behauptet, Aerys II. dazu gebracht zu haben, die Tore für Lord Tywin Lennister bei der Plünderung von Königsmund zu öffnen und habe seitdem stets treu dem Haus Lennister gedient.[9] Auch Jaime Lennister bestätigt das, und er habe es geschafft, obwohl Varys Aerys empfohlen habe, die Tore geschlossen zu halten.[10]

Robert begnadigte ihn nach der Rebellion[11] und ließ ihn in Amt und Würden.[12]

Jüngste Ereignisse Bearbeiten

Band 1 - Die Herren von Winterfell Bearbeiten

Lysa Arryn berichtet ihrer Schwester Catelyn Tully, dass Pycelle sich vergebens um das Leben ihres Mannes Jon Arryn bemüht habe, als dieser plötzlich krank wurde. Am Ende habe er ihm Mohnblumensaft gegeben, um das Leiden zu beenden.[13] Bei Eddard Starks Ankunft in Königsmund ruft Pycelle direkt eine Ratssitzung ein, auf der das Turnier der Hand organisiert werden soll.[3] Einige Zeit später besucht ihn Eddard Stark, um mit ihm über Jon Arryns letzte Tage zu sprechen. Dabei erhärtet sich der Verdacht, dass sowohl Varys als auch Cersei etwas mit Jon Arryns Tod zu tun haben könnten, auch wenn Pycelle grundsätzlich davon ausgeht, dass Arryn eines natürlichen Todes gestorben sei.[4] Pycelle sitzt im Kleinen Rat, als Janos Slynt über die steigende Kriminalität im Vorfeld des Turniers der Hand berichtet. Pycelle versucht, entgegen Eddards Missfallen das Positive an diesem Turnier hervorzuheben.[14]

Nach dem Turnier bringt Lord Varys im Kleinen Rat die Nachricht vor, dass Daenerys Targaryen schwanger ist. König Robert ist außer sich vor Wut und will sie und ihren Bruder Viserys umbringen lassen, was wiederum Eddard unehrenhaft findet. Alle Mitglieder des Kleinen Rates stimmen allerdings dem König zu außer Ser Barristan. Pycelle argumentiert, dass mit dem Tod eines Mädchens zehntausende Leben gerettet werden könnten, wenn ein Krieg dadurch vermieden werden könne. Nach der Abstimmtung im Rat, der sich für ein Attentat ausspricht, schlägt Varys vor, Daenerys mit Gift zu ermorden. Als er sagt, man könne die Tränen von Lys einsetzen, wird Pycelle misstrauisch, weil er plötzlich den Verdacht hegt, Varys könne Jon Arryn umgebracht haben.[6] Er kümmert sich um Eddard Stark nach dem Überfall von Jaime Lennister, der als Racheaktion für die Entführung Tyrions gedacht ist. Eddard hat sich das Wadenbein gebrochen und Pycelle gibt ihm Mohnblumensaft gegen den Schmerz und ordert gekochten Wein und Seide.[15] Eddard liegt eine Woche im Koma unter dem Einfluss des Mohnblumensafts.[16]

Band 2 - Das Erbe von Winterfell Bearbeiten

Drei Ritter der Flusslandee treten vor Eddard Stark und den Kleinen Rat, um zu berichten, dass die Lennisters, insbesondere aber Ser Gregor Clegane marodierend durch ihre Ländereien ziehen. Pycelle versucht, den Ärger zu beschwichtigen, indem er nach Beweisen fragt und in Frage stellt, warum Ser Gregor so etwas tun sollte, obwohl er doch eigentlich mit Festung und Ländereien gut ausgestattet sei. Außerdem erinnert er Eddard Stark daran, dass Ser Gregors Lehnsherr der Vater der Königin sei.[17] Pycelle ist weiterhin für Eddards Genesung zuständig, obwohl Eddard ahnt, dass Pycelle Königin Cerseis Geschöpf ist und ihr alles berichtet.[12] Nach Roberts Jagdunfall wird er zurück in den Roten Bergfried gebracht, wo Pycelle ihn verbindet und ihm Mohnblumensaft anbietet, den der König erst annimmt, nachdem er Eddard seinen letzten Willen diktiert hat, der Eddard zum Regenten des Reiches macht.[18] Am nächsten Tag überbringt Pycelle Eddard die Nachricht, dass der König gestorben sei. Eddard weist ihn an, den Kleinen Rat einzuberufen und schlägt Pycelles Rat aus, einen Tag zu warten. Später wird Eddard von den Goldröcken verraten und gefangen genommen.[19] Als Sansa einen Tag später von Cersei vor den Kleinen Rat gebracht wird, unterstützt er die Königin dabei, Sansa unter Druck zu setzen, damit sie ihrer Familie Briefe im Sinne der Lennisters schreibt.[20]

Er nimmt an König Joffrey Baratheons erster Hofversammlung im Thronsaal teil und liest dort dessen erste Dekrete vor: eine lange Liste von Namen von Adeligen, die dem neuen König Treue schwören sollten und die Beförderung von Janos Slynt zum Lord von Harrenhal. Als Sansa Joffrey um Gnade für ihren Vater bittet, wirft er mehrfach unerbittlich ein, dass ein Verräter nicht begnadigt werden sollte.[21]

Er ist vermutlich Zeuge der Hinrichtung Eddard Starks.[22] Anschließend untersucht er Sansa, die in einem Turmzimmer eingesperrt wird und die nicht mehr essen will, indem er sie sich ausziehen lässt.[23]

Band 3 - Der Thron des Sieben Königreiche Bearbeiten

Er nimmt an der Sitzung des Kleinen Rats teil, die an dem Tag abgehalten wird, als Tyrion Lennister als neue amtierende Hand des Königs nach Königsmund kommt. Er heißt ihn willkommen.[24]. Er ist bei der Sitzung des Kleinen Rats anwesend, in der über die im Reich verbreiteten Erlasse von König Stannis Baratheon diskutiert wird, in denen dieser den Inzest von Königin Cersei Lennister und ihrem Bruder Jaime Lennister anprangert. Pycelle ist irritiert über Kleinfingers unmoralischen Vorschlag, Stannis' Tochter Sharin Baratheon als uneheliches Kind zu verunglimpfen.[25] Tyrion testet Pycelle, Kleinfinger und Varys mit drei vorgetäuschten und angeblich äußerst geheimen Nachrichten. Pycelle soll eine Botschaft nach Dorne an Doran Martell schicken, ohne deren Inhalt zu kennen.[5] Da Cersei Tyrion wenig später mit dem Inhalt des Briefes konfrontiert, weiß Tyrion, das Pycelle ein Spitzel von Cersei ist.[25] Tyrion bricht an einem der folgenden Tage um Mitternacht mit Shagga und Timett in Pycelles Schlafkammer ein und stellt den verängstigten Großmaester zur Rede. Nachdem Shagga ihm den Bart mit seiner Axt abgeschnitten hat, gesteht Pycelle, beim Tod von Jon Arryn mitgeholfen zu haben, ihm nicht aber das Gift verabreicht zu haben. Er sei dabei nur Cerseis Willen gefolgt und sei stets den Lennisters loyal gegenüber gewesen. Tyrion lässt ihn in die Schwarzen Zellen des Roten Bergfrieds werfen.[9]

Band 4 - Die Saat des goldenen LöwenBearbeiten

Tyrion geht aus Kalkül auf Cerseis Forderung ein, Pycelle wieder freizulassen, aber Tyrion kann durchsetzen, dass Pycelle seinen Platz im Kleinen Rat nicht wieder aufnimmt.[26]

Band 5 - Sturm der SchwerterBearbeiten

Nach der Schlacht am Schwarzwasser wird er rehabilitiert. Trotzdem soll er als Großmaester ersetzt werden, und die Zitadelle diskutiert in einem Konklave über seine Nachfolge. Am Ende wird Maester Gormon aus dem Haus Tyrell gewählt, was Lord Tywin Lennister aber verhindert, und so nimmt Pycelle seinen alten Platz im Kleinen Rat wieder ein.[27] Er nimmt an der Sitzung des Kleinen Rats teil, bei der auch Tyrion Lennister erstmals seit seiner Verletzung in der Schlacht am Schwarzwasser wieder dabei ist. Pycelle berichtet dem Rat, dass 300 Gäste aus Dorne zur Hochzeit von Joffrey und Margaery Tyrell erwartet werden.[8] Einige Zeit später überbringt er Lord Tywin die Nachricht, dass Bowen Marsch, der Kastellan der Schwarzen Festung vor einem Großangriff der Wildlinge warnt.[28]

Band 6 - Die Königin der DrachenBearbeiten

Kurz nach der Roten Hochzeit offenbart Lord Tywin in Königsmund der Königsfamilie die Neuigkeiten. Als Joffrey fordert, keine Gnade mit den Flusslords zu haben und Robbs Kopf einfordert, um ihn Sansa zu seiner Hochzeit zu schenken, nennt Tyrion ihn ein Ungeheuer und droht ihm, dass er besser aufpassen solle, da zur Zeit viele Könige stürben. Empört sieht Cersei darin einen Beweis, wozu Tyrion fähig wäre. Als Tywin Joffrey daraufhin beruhigen will, beleidigt dieser seinen Großvater, dass er nur Reden schwinge und sein Vater König Robert viel mutiger als er gewesen sei. Tywin dankt ihm für diese Belehrung und lässt Joffrey von Kevan auf sein Zimmer bringen und von Pycelle mit Traumwein ruhigstellen.[29] Er ist Gast bei Joffreys Hochzeit mit Margaery Tyrell, wo er während Galyeon von Cuys ewig langem Lied einschläft. Als Joffrey zu ersticken droht, will er in seine Gemächer gebracht werden, um nach einem Gegengift zu suchen, aber das Gift wirkt viel zu schnell.[30]

Beim Prozess gegen Tyrion Lennister wegen des Mordes an König Joffrey Baratheon tritt Pycelle am zweiten Verhandlungstag auf und bestimmt zunächst eine Reihe von Gifte, die Tyrion ihm angeblich gestohlen hat, dann beschuldigt er Tyrion, das seltenste seiner Gifte, den so genannten Würger, beim Mord an Joffrey aufgebraucht zu haben.[31]

Nach dem Urteil durch Kampf entzünden sich Ser Gregor Cleganes Wunden stark und Pycelle erkennt, dass Gift an Oberyn Martells Klinge gewesen sein muss, allerdings kann er ihm nicht helfen, wenn er nicht weiß, welches Gift verwendet wurde. Lord Tywin indes drängt ihn dazu, Ser Gregor wieder gesund zu machen, weil er ihn dann erst hinrichten lassen kann, um Fürst Doran Martell zu besänftigen.[32]

Band 7 - Zeit der KrähenBearbeiten

Er ist wohl einer der ersten, die beim Leichnam von Tywin Lennister erscheinen, verschwindet aber sofort wieder, um die Schweigenden Schwestern zu benachrichtigen. Als dann jedoch kurze Zeit später Cersei Lennister in den Gemächern ihres Vaters erscheint und weder Pycelle noch Ballabar oder Frenken anwesend sind, denkt sie abermals, dass Pycelle zu alt für sein Amt geworden ist. Sie beauftragt Qyburn, sich um Tywins Leichnam zu kümmern.[33]

Am Tag von Lord Tywin Lennisters Beerdigung ist er unter den hochgeborenen Trauergästen, für die die morgendliche Andacht veranstaltet wird. Pycelle sieht dabei so aus, als würde er jeden Moment einschlafen.[34] Nach der zweiten Andacht erklärt er Jaime, dass er zwar sechs Königen gedient habe, dass aber keiner dieser Männer so ein großer Mann wie Tywin gewesen wären.[7] Nach der Hochzeit Tommen Baratheons mit Margaery Tyrell sagt er Cersei, sie habe nicht einen Sohn verloren, sondern eine Tochter gewonnen. Auf dem Hochzeitsfest im Kleinen Saal des Roten Bergfrieds schläft er auf seinem Stuhl ein.[35] Wenig später überbringt er Cersei eine Nachricht von Burg Schurwerth: Lollys Schurwerth hat einen gesunden Jungen geboren und Bronn hat ihn Tyrion getauft.[36]

Pycelle bleibt vorerst Mitglied des Kleinen Rates. Bei der ersten Ratssitzung, die Cersei leitet, rügt er zunächst, dass der verbannte ehemalige Maester Qyburn den Rang eines Lords angenommen hat und behauptet, er sei unwürdig, im Rat zu sitzen. Cersei weist Pycelle daraufhin energisch zurecht. Zu Beginn der Sitzung berichtet Pycelle von Dorne, den Spatzen und den Lords der Erklärung. Als Auran Wasser fordert, zehn neue Dromonen für die stark dezimierte Königliche Flotte bauen zu lassen, entscheidet Cersei, die Schuldenzahlungen an die Eiserne Bank von Braavos vorerst einzustellen, was auch Lord Orton und Ser Harys befürworten, wohingegen Pycelle als einziger warnt, dass die Eiserne Bank ein gefährlicher Gegner sei. Pycelle warnt den Rat auch davor, dass Stannis ein Bündnis mit den Wildlingen einzugehen versuche, aber auch hierin sieht Cersei keine Gefahr. Bei den übrigen Themen der Ratssitzung stimmt er Cersei willfährig zu.[37]

Band 8 - Die dunkle KöniginBearbeiten

Es gibt Streit wegen der Besetzung der neuen Dromonen: während Auran Wasser junge Kapitäne einsetzen will, plädiert Pycelle für erfahrene Männer, z.B. die Kapitäne, die die Schlacht am Schwarzwasser überlebt haben. Cersei gibt Auran Recht.[38] Er ist einer derjenigen am Hof, die Margaery regelmäßig besuchen, wie Taena von Myr Cersei Lennister berichtet. Cersei vermutet, dass er zu den Tyrells übergelaufen ist. Auch als sie ihn damit beauftragen will, einen neuen Waffenmeister aus Dorne zu besorgen, widersetzt er sich erst und ist der Meinung, dass das die Tyrells verärgern könnte.[39] Pycelle hat starke Bedenken bei Cerseis Entscheidung, den Kriegerischen Arm des Glaubes wieder zuzulassen, aber Cersei will nichts davon wissen. Als wenig später die Nachricht von der Eroberung der Schildinseln in Königsmund eintrifft, ruft Cersei mitten in der Nacht den Kleinen Rat zusammen doch bis auf Qyburn und Auran Wasser wirken alle Mitglieder verschlafen, worüber Cersei sich ärgert. Cersei kommt Ser Loras Tyrells Bitte nach, dass er selbst den Angriff auf Drachenstein ausführen dürfe, damit die Belagerung von Drachenstein schneller beendet werde. Auch diese Entscheidung stellt Pycelle in Frage, doch Cersei geht darüber hinweg.[40]

Nach Beendigung der Belagerung von Drachenstein erscheint Pycelle bei Cersei, um ihr zu berichten, dass Lord Gil Rosby immer noch bettlägerig wäre und dass er davon ausgehe, dass Lord Gil bald sterben werde, obwohl Pycelle alles versucht habe: er hat ihn purgiert, zur Ader gelassen, ihn mit Breipackungen und Aufgüssen behandelt und ihm Schlafsüß gegeben. Cersei ist wütend darüber und beschuldigt Pycelle, ihn umbringen zu wollen, dann sagt sie ihm, dass sie Lord Gil verbiete zu sterben. Nachdem Cersei in der folgenden Nacht wieder einmal von einem Alptraum heimgesucht wird, lässt sie Pycelle holen und bittet ihn um ein Schlafmittel. Sie befragt ihn auch nach seiner Meinung über Wahrsagern und Prophezeiungen, bereut nach dessen zweideutiger Antwort allerdings, ihn überhaupt gefragt zu haben und schickt stattdessen nach Qyburn.[2] Wenig später stirbt Lord Gil, und Cersei macht Pycelle dafür verantwortlich und setzt ihn so lange unter Druck, bis er Cersei berichtet, dass Margaery Mondtee von ihm erbeten hat.[41]

Kurze Zeit später lässt der Hohe Spatz Megga Tyrell und Elinor Tyrell wegen Unzucht, Hurerei und Verschwörung zum Hochverrat festnehmen sowie Alla Tyrell, weil sie tatenlos dabei zugesehen habe. Margaery Tyrell wird zu den oben genannten Verbrechen zusätzlich Ehebruch und Hochverrat vorgeworfen. Ser Osney Schwarzkessel behauptet, mit Margaery geschlafen zu haben. Septa Moelle erklärt dem Hofstaat, dass sie Margaery auf Geheiß des hohen Septons untersucht habe und sie festgestellt habe, dass Margaery keine Jungfrau mehr sei. Septa Aglantine und Septa Melicent können dies bestätigen, ebenso wie Margaerys eigene Septa Nysterica. Pycelle bekräftigt diesen Vorwurf, indem er erklärt, dass Margaery regelmäßig Mondtee bei ihm geordert habe. Nachdem auch Cersei vom Hohen Spatz festgenommen worden ist, übernehmen zunächst Ser Harys Swyft und Großmaester Pycelle die Regierung des Reichs. Sie ersetzen Ser Osfryd Schwarzkessel als Kommandant der Stadtwache durch Ser Umfried Wasser, entlassen Qyburn aus dem Kleinen Rat und schicken einen Brief nach Casterlystein mit der Bitte, dass Ser Kevan Lennister die Regentschaft übernehmen solle.[42]

Band 10 - Ein Tanz mit DrachenBearbeiten

Ser Kevan folgt dem Ruf und herrscht fortan als Regent, während Lord Maes Tyrell Hand des Königs wird, Lord Paxter Rothweyn Großadmiral und Lord Randyll Tarly Justiziar. Ser Harys und Pycelle bleiben in ihren Ämtern.[43] Ser Kevan versucht im Kleinen Rat, das Bündnis zwischen der Krone und der Weite wieder zu stärken, bemerkt allerdings auch, dass Lord Maes systematisch seine Macht vergrößert, indem er sich bspw. weigert, gegen Jon Connington ins Feld zu ziehen, solange Margaery Tyrell noch nicht freigesprochen wurde. Noch in derselben Nacht werden Pycelle und Ser Kevan von Varys und einigen seiner "Vögelchen" ermordet, weil er Aegon Targaryens Rückkehr auf den Eisernen Thron unterstützt und kein Interesse daran hat, dass Ser Kevan die Situation für Tommen weiter stabilisiert.[44]

Siehe auch Bearbeiten

Quellen Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Siehe Berechnung für Pycelle
  2. 2,0 2,1 2,2 Die dunkle Königin, VIII-Cersei IV
  3. 3,0 3,1 Die Herren von Winterfell, I-Eddard IV
  4. 4,0 4,1 4,2 4,3 Die Herren von Winterfell, I-Eddard V
  5. 5,0 5,1 5,2 Der Thron der Sieben Königreiche, III-Tyrion IV
  6. 6,0 6,1 Die Herren von Winterfell, I-Eddard VIII
  7. 7,0 7,1 7,2 7,3 Zeit der Krähen, VII-Jaime I
  8. 8,0 8,1 Sturm der Schwerter, V-Tyrion III
  9. 9,0 9,1 Der Thron der Sieben Königreiche, III-Tyrion VI
  10. Sturm der Schwerter, V-Jaime V
  11. Die Saat des goldenen Löwen, IV-Catelyn V
  12. 12,0 12,1 Das Erbe von Winterfell, II-Eddard II
  13. Die Herren von Winterfell, I-Catelyn I
  14. Die Herren von Winterfell, I-Eddard VI
  15. Die Herren von Winterfell, I-Eddard IX
  16. Die Herren von Winterfell, I-Eddard X
  17. Das Erbe von Winterfell, II-Eddard I
  18. Das Erbe von Winterfell, II-Eddard III
  19. Das Erbe von Winterfell, II-Eddard IV
  20. Das Erbe von Winterfell, II-Sansa II
  21. Das Erbe von Winterfell, II-Sansa III
  22. Das Erbe von Winterfell, II-Arya II
  23. Das Erbe von Winterfell, II-Sansa IV
  24. Der Thron der Sieben Königreiche, III-Tyrion I
  25. 25,0 25,1 Der Thron der Sieben Königreiche, III-Tyrion V
  26. Die Saat des goldenen Löwen, IV-Tyrion I
  27. Sturm der Schwerter, V-Tyrion II
  28. Sturm der Schwerter, V-Tyrion IV
  29. Die Königin der Drachen, VI-Tyrion I
  30. Die Königin der Drachen, VI-Tyrion III
  31. Die Königin der Drachen, VI-Tyrion IV
  32. Die Königin der Drachen, VI-Jaime IV
  33. Zeit der Krähen, VII-Cersei I
  34. Zeit der Krähen, VII-Cersei II
  35. Zeit der Krähen, VII-Cersei III
  36. Zeit der Krähen, VII-Jaime II
  37. Zeit der Krähen, VII-Cersei IV
  38. Die dunkle Königin, VIII-Cersei I
  39. Die dunkle Königin, VIII-Cersei II
  40. Die dunkle Königin, VIII-Cersei III
  41. Die dunkle Königin, VIII-Cersei V
  42. Die dunkle Königin, VIII-Cersei VI
  43. Ein Tanz mit Drachen, X-Cersei I
  44. Ein Tanz mit Drachen, X-Epilog (Kevan)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki