Fandom

Das Lied von Eis und Feuer Wiki

Purpurne Hochzeit

6.114Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Die Purpurne Hochzeit (engl.: Purple Wedding) ist der Name für die Hochzeit zwischen König Joffrey Baratheon und Margaery Tyrell, der sich in der Fangemeinde durchgesetzt hat. Die Hochzeit fand am ersten Tag des neuen Jahrhunderts im Jahre 300 n. A. E. statt.[1]

Vorgeschichte & HintergrundBearbeiten

Zu Beginn des Kriegs der Fünf Könige schlägt sich Haus Tyrell auf die Seite von Renly Baratheon, der mit Margaery Tyrell vermählt wird. Nach Renlys Tod schickt der Kleine Rat Petyr Baelish in den Süden, um Haus Tyrell ein Bündnis mit den Lennisters und der Krone anzubieten. Um das neue Bündnis zu besiegeln, löst Joffrey Baratheon seine Verlobung mit Sansa Stark auf, damit er Margaery heiraten kann. Nachdem die Tyrells in Königsmund eingetroffen sind, befragt Margaerys Großmutter, Lady Olenna Rothweyn, Sansa Stark, um herauszufinden, ob die Geschichten wahr sind, die man sich über Joffrey erzählt, und er wirklich ein so grausamer Mensch ist. Die Tyrells wollen Sansa mit Willas Tyrell vermählen, doch die Lennisters kommen ihnen zuvor und verheiraten sie mit Joffreys Onkel Tyrion Lennister.

Der HochzeitstagBearbeiten

Das königliche FrühstückBearbeiten

Der Tag beginnt mit einem getrennten königlichen Frühstück des Brautpaars, bei dem jeder der beiden eigene Geschenke erhält, wie es Brauch in der Weite ist. Joffrey lädt dazu alle Mitglieder des Hauses Lennister, die Männer der Tyrells sowie andere Adelige in das Ballhaus der Königin ein. Nach dem Frühstück präsentiert Cersei Joffrey den Brautmantel, den sie und ihre Mutter Joanna Lennister schon getragen haben. Joffrey erhält weitere Geschenke: Jalabhar Xho schenkt ihm einen vergoldeten Bogen und einen Köcher mit bunt gefiederten Pfeilen, Lady Tanda Schurwerth ein Paar weiche Reitstiefel und sein Onkel Ser Kevan Lennister einen prächtigen Turniersattel aus rotem Leder. Von Prinz Oberyn Martell erhält Joffrey eine rotgoldene Brosche in Form eines Skorpions, von Ser Addam Marbrand silberne Sporen, von Lord Mathis Esch einen roten Turnierpavillon aus Seide und von Lord Paxter Rothweyn ein wunderschönes Holzmodell einer Galeere mit 200 Rudern. Tyrion überreicht ihm ein sehr seltenes und kostbares Buch mit dem Titel Leben vierer Könige. Lord Maes Tyrell überreicht Joffrey einen ein Meter hohen goldenen Kelch mit sieben Gesichtern aus Edelsteinen, die für die sieben Hohen Häuser der Königslande stehen. Lord Tywin überreicht Joffrey als Letzter sein Geschenk: ein Langschwert aus valyrischem Stahl mit einer edlen Scheide aus Kirschholz, das Joffrey Witwenklage tauft und mit dem er dann Tyrions Buch zerschlägt.[2]

Die ZeremonieBearbeiten

Im Anschluss ziehen die Hochzeitsgäste in die Große Septe von Baelor, wo der Hohe Septon die Hochzeit vollzieht. Im Anschluss zieht die Prozession vor die Septe, wo das Brautpaar vom Volk bejubelt wird.[1]

Das HochzeitsfestBearbeiten

Die Hochzeitsfeier findet im Thronsaal des Roten Bergfrieds statt. Es sind 1000 Gäste geladen und 77 Gänge geplant. Nach dem zweiten Gang erscheint der erste Sänger namens Hamisch der Harfner und trägt ein Lied vor, das er "Lord Renlys Ritt" nennt. Im Anschluss spielt Hamisch weitere Lieder: "Eine Rose aus Gold" für die Tyrells, "Der Regen von Castamaer" für Lord Tywin, "Jungfrau, Mutter und Altes Weib" für den Hohen Septon und "Meine Hohe Gemahlin" für all die jungen Mädchen im Publikum. Dann folgen ein trainierter Bär und eine Gruppe Akrobaten aus Pentos und im Anschluss der zweite Sänger, Collio Quaynis aus Tyrosh, der eine eigene Fassung vom "Drachentanz" vorträgt. Dann singt er eine Ballade zweier Liebenden, allerdings auf Hochvalyrisch, dann "Bessa die Bardame" und zum Abschluss ebenfalls "Der Regen von Castamaer". Es folgen vier Pyromantiker, die Feuertiere gegeneinander kämpfen lassen, und danach eine Reihe weiterer Attraktionen. Als dritter Sänger tritt Galyeon von Cuy an, der nur ein einziges Lied über die Schlacht am Schwarzwasser singt, das allerdings 77 Strophen hat und ewig dauert. Tänzer von den Sommerinseln drehen sich in einem wilden Tanz, als es zum ersten Eklat kommt, als einer der Ritter von Lord Mathis Esch einem Dornischen einen Dolch in den Leib bohrt. Die Goldröcke zerren den Ritter hinaus und bringen den Verwundeten zu Maester Ballabar.

Tyrion Lennister sitzt mit Sansa Stark am Rand des Podestes der Königsfamilie, als Joffrey betrunken aufspringt und lallend zwei Zwerge präsentiert, die als Baratheon- und Starkritter verkleidet sind und auf einem Hund und einer Sau reiten. Sie reiten einen Tjost gegeneinander, und im Anschluss daran fordert Joffrey Tyrion auf, für ihn und das Reich auf die Sau zu steigen und gegen den Sieger der beiden Zwerge anzutreten. Tyrion rettet sich aus der peinlichen Situation, indem er sich wortgewandt über den König lustig macht. Daraufhin schüttet Joffrey einen riesigen Becher Wein über Tyrions Kopf aus und ernennt ihn zu seinem persönlichen Mundschenk. Nachdem der Hochzeitskuchen vom Brautpaar angeschnitten wurde, verschluckt sich Joffrey nach einigen weiteren Demütigungen Tyrions scheinbar an einem Stück Pastete, erleidet einen heftigen Hustenanfall und erstickt vor der gesamten Hochzeitsgesellschaft, die aus dem Thronsaal flieht. Joffrey stirbt in Cerseis Armen, und sie lässt den verdutzten Tyrion festnehmen, während Sansa plötzlich verschwunden ist.[1]

FolgenBearbeiten

Der Mord wurde von den Tyrells und Petyr Baelish begangen, allerdings werden fälschlicherweise Tyrion und Sansa dafür verantwortlich gemacht. [3] Das Gift, das benutzt wurde, nennt sich Der Würger, und es wurde mit Hilfe des Haarnetzes der ahnungslosen Sansa auf das Fest geschmuggelt. Dontos Hollard hatte es ihr in Kleinfingers Auftrag gegeben. Petyr Baelish hatte Sansas Flucht seit langem geplant und bekennt sich auch zu dem Mord an Joffrey. Mit seiner Hilfe kann Sansa auf die Finger fliehen, während Dontos umgebracht wird, damit der Verrat nicht ans Licht kommt. [4]

Joffrey wird von niemandem betrauert, mit Ausnahme seiner Mutter Cersei. Sogar sein leiblicher Vater Jaime Lennister ist der Meinung, es sei sein Schicksal gewesen.

QuellenBearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 Die Königin der Drachen, VI-Tyrion III
  2. Die Königin der Drachen, VI-Sansa I
  3. Die Königin der Drachen, VI-Tyrion IV
  4. Die Königin der Drachen, VI-Sansa II

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki