Fandom

Das Lied von Eis und Feuer Wiki

Nymeria (Schattenwolf)

6.033Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Nymeria ist der Schattenwolf von Arya Stark. Nymerias Geschwister sind Grauwind, Lady, Sommer, Struppel und Geist. Sie hat gelbe Augen.

Charakter & ErscheinungBearbeiten

Siehe auch: Bilder von Nymeria (Schattenwolf)

Nymeria hat gelbe Augen, die im Sonnenlicht wie goldene Münzen funkeln.[1]

Jüngste EreignisseBearbeiten

Band 1 - Die Herren von WinterfellBearbeiten

Nymeria und ihre fünf Geschwister werden von Robb Stark und Jon Schnee auf dem Rückweg durch den Wolfswald nach Winterfell neben ihrer toten Mutter gefunden. Lord Eddard Starks Wachen sind der Meinung, dass das Erscheinen von Schattenwölfen südlich der Mauer ein schlechtes Omen sei und wollen die Welpen töten, doch Jon macht Eddard darauf aufmerksam, dass die Anzahl der männlichen und weiblichen Welpen genau der der Stark-Kinder entspricht, worin er ein Zeichen sieht. Lord Eddard gewährt Robb und Bran, die Welpen zu behalten unter der Bedingung, dass sie sie eigenständig und ohne fremde Hilfe großziehen und abrichten.[2]

Dort wird sie von Arya adoptiert und erhält von ihr den Namen Nymeria, nach der legendären Königin der Rhoynar. Sie gehen schnell eine enge Verbindung ein.[1] Nymeria begleitet Arya und Sansa zusammen mit ihren Vater nach Königsmund. Auf dem Weg dorthin kommt es zu einer Auseinandersetzung zwischen Arya und Prinz Joffrey Baratheon. Als er Aryas Freund Mycah mit seinem Schwert bedroht, geht Arya dazwischen und greift Joffrey an. Dieser wehrt sich und bedroht Arya mit seinem Schwert, doch Nymeria springt dazwischen und beißt ihm in seinen Unterarm. Danach fliehen Arya und ihr Schattenwolf.[3] Da sie um Nymerias Leben bangt, ist sie gezwungen sie fortzujagen, indem sie sie mit Steinen bewirft, damit Nymeria in die Wälder flieht.[4] In Königsmund zerstreitet sich Sansa mit ihrer Schwester, weil sie ihr die Hauptschuld am Tod ihres Schattenwolfes Lady gibt. Da Lady anstatt Nymerias Stelle die geforderte Strafe empfangen musste und somit an Stelle von Nymeria zum Tode verurteilt wurde.

Band 3 - Der Thron des Sieben Königreiche Bearbeiten

Als Arya sich in Yorens Gruppe in Richtung Norden begibt, hört sie in einem Gasthaus in den Kronlanden, wie die Menschen von einem besonders gefährlichen Wolfsrudel erzählen, dass sich am Götterauge herumtreibt und das von einer riesigen Wölfin angeführt wird. Arya fragt sich, ob das Nymeria sein könnte. Lord Willerich Muton und seine Söhne reiten aus, um sie zu jagen. Doch bei der Jagd verlieren sie angeblich all ihre Hunde und fast ihr Leben.[5]

Band 4 - Die Saat des goldenen LöwenBearbeiten

Als Jon Schnee seinen ersten Wolfstraum hat, spürt er die verstreute Präsenz von fünf Schattenwölfen, wo eigentlich sechs sein sollten. Er spürt eine "Schwester", wenngleich er ihre Witterung verloren hat, was dafür spricht, dass Nymeria in der Wildnis der Flusslande übelebt hat.[6]

Band 5 - Sturm der SchwerterBearbeiten

Kurz nach ihrer Flucht aus Harrenhal sieht Arya aus der Ferne ein Rudel Wölfe. Der Größte der Wölfe antwortet ihrem Ruf, als sie ein Heulen von sich gibt. Bald darauf hat sie einen Wolfstraum, in dem Nymeria Iggo und drei weitere Männer des Blutigen Mummenschanz tötet. Sie verfolgten die Flüchtigen.[7]

Band 6 - Die Königin der DrachenBearbeiten

Nach der Roten Hochzeit und dem Tod ihrer Mutter und dem von Robb fühlt Arya eine vollkommene Leere in sich, die nur unterbrochen wird von lebhaften Träumen, in denen sie ein Wolfsrudel anführt. Nach einiger Zeit erklärt Sandor Clegane ihr, dass er sie zu seiner Tante Lysa Tully bringen will, und Arya entscheidet, dass sie lieber noch einmal zu den Zwillinge zurückkehren will, um herauszufinden, ob ihre Mutter nicht doch noch lebt. In der folgenden Nacht stellt sie sich vor, wie ihre Mutter ausgesehen hat, und plötzlich kann sie sie tatsächlich durch Nymerias Nase riechen: sie steht mit ihrem Rudel an einem Ufer, in dem viele Dinge und Tote herumtreiben, die anderen Wölfe laben sich bereits an ihnen und zanken sich mit den Aaskrähen. Dann riecht sie den Geruch ihrer Mutter noch intensiver, und sie sieht eine Leiche im Fluss entlangtreiben. Sie springt in den Fluss und kämpft gegen die starke Strömung an, dann erreicht sie die Leiche und zieht sie an einem Arm aus dem Wasser. Blut rinnt ihr aus der offenen Kehle. Einer der anderen Wölfe erscheint und will von der Leiche fressen, doch sie verjagt ihn. Plötzlich erscheint eine Gruppe Menschen, die sie erst spät wittert, weil sie sich gegen den Wind nähern. Sie scheucht einige ihrer jüngeren Brüder davon, damit sie nicht von den Menschen angegriffen werden, dann verschwindet auch sie. Am nächsten Tag ist sich Arya sicher, dass ihre Mutter tot ist.[8]

Band 7 - Zeit der KrähenBearbeiten

In Braavos hat Arya nachts weitere Wolfsträume, in denen sie ein gewaltiges Rudel in den Wäldern anführt.

Band 8 - Die dunkle KöniginBearbeiten

Septon Meribald berichtet, dass ein riesiges Rudel mit Hunderten von Wölfen am Trident umherstreift. Meribald hat sie schon oft nachts gehört, und selbst sein Hund fing dabei an zu zittern, obwohl er schon viele Wölfe erlegt hat. Gerüchten zufolge handelt es sich sogar um Dämonen. Das Rudel wird angeblich von einer grässlichen Wölfin angeführt, einem schleichenden Schatten, grimmig und grau und riesengroß. Weitere Gerüchte besagen, dass diese Wölfin einen Auerochsen erlegt hat, dass keine Falle oder Schlinge sie halten kann, dass sie weder Stahl noch Feuer fürchtet, jeden Wolf tötet, der sie besteigen will, und kein anderes Fleisch als das von Menschen frisst.[9]

Ser Danwell Frey beschwert sich über eine beispiellose Zahl von Wölfen in den Flusslanden und erzählt Jaime, dass die Wolfsrudel ihren Gepäckzug angegriffen haben, als sie von den Zwillingen aufgebrochen sind.[10]

Ser Dermot aus dem Regenwald und seine Männer werden bei seiner Suche nach Ser Brynden Tully südlich des Roten Arms von einem riesigen Rudel Wölfen überfallen, die zwei seiner Wachen und sein Lieblingspferd töten. Einer der beiden Wachen erklärte kurz vor seinem Tod, dass das Rudel von einer monströs großen Schattenwölfin angeführt werde.[11]

Band 9 - Der Sohn des GreifenBearbeiten

Jon Schnee hat einen weiteren Wolfstraum, in dem er in Geists Körper die Präsenz der anderen noch lebenden Schattenwölfe spürt, zu denen auch Nymeria gehört, die mit einem riesigen Wolfsrudel in den "wärmeren" Flusslanden jagt und manchmal sogar Menschenfleisch frisst.[12]

Band 10 - Ein Tanz mit DrachenBearbeiten

In der Zeit, in der Arya als "Blinde Beth" im Haus von Schwarz und Weiß lebt, hat sie intensive Warg-Träume von Nymeria in den Flusslanden. Sie sieht dort den ersten Schneefall und jagt mit ihrem Rudel unter anderem eine Schafsherde, wobei Nymeria sich nicht einmal vor dem Schäfer und dessen Hunden fürchtet, die sie ebenfalls töten.[13]

QuellenBearbeiten

Siehe auch Bearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1,0 1,1 Die Herren von Winterfell, I-Arya I
  2. Die Herren von Winterfell, I-Bran I
  3. Die Herren von Winterfell, I-Sansa I
  4. Die Herren von Winterfell, I-Arya II
  5. Der Thron der Sieben Königreiche, III-Arya II
  6. Die Saat des goldenen Löwen, IV-Jon IV
  7. Sturm der Schwerter, V-Arya I
  8. Die Königin der Drachen, VI-Arya VI
  9. Die dunkle Königin, VIII-Brienne I
  10. Die dunkle Königin, VIII-Jaime II
  11. Die dunkle Königin, VIII-Jaime V
  12. Der Sohn des Greifen, IX-Jon I
  13. Ein Tanz mit Drachen, X-Das blinde Mädchen (Arya I)

A  D  B

Schattenwölfe der Stark Kinder
Schattenwolf
Grauwind Yvonne Bentley.jpg
Grauwind
Lady Yvonne Bentley.jpg
Lady
Nymeria1 YvonneBentley.jpg
Nymeria
Sommer Yvonne Bentley.jpg
Sommer
Struppel TizianoBaracchi1.jpg
Struppel
Geist Yvonne Bentley.jpg
Geist
Stark Kind Robb Sansa Arya Bran Rickon Jon Schnee

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki