FANDOM


Neu Ghis (engl.: New Ghis) ist eine Stadt auf einer Insel im Golf der Trauer. Die Insel liegt südlich von Ghaen. Die Ruinen von Alt Ghis liegen nördlich, auf der anderen Seite der Straße von Ghiscar.[1]

Aufbau & ArchitekturBearbeiten

Neu-Ghis ist eine Insel mit einem viel kleineren Hafen als der von Volantis.[2]

Die Stadt Neu Ghis ist unabhängig, die Streitkräfte der Insel, ihre Eisernen Legionen, sind im Vergleich zu den anderen Ghiscari-Städten keine Sklaven, sondern bestehen aus freien Männern. [3]

Jüngste EreignisseBearbeiten

Band 6 - Die Königin der DrachenBearbeiten

Nach der Belagerung von Meereen und der Eroberung der Stadt durch Daenerys Targaryen bietet ihr König Cleon von Astapor ein Bündnis an. Er behauptet, Yunkai würde ein Komplott gegen Daenerys schmieden und habe dafür Neu Ghis, Volantis und sogar in Vaes Dothrak um Unterstützung gebeten.[4]

Band 9 - Der Sohn des GreifenBearbeiten

Als Quentyn Martell und seine beiden verbliebenen Gefährten Gerris Trinkwasser und Archibald Isenwald 20 Tage lang in Volantis festsitzen und wegen der angespannten Lage keine Überfahrt nach Meereen organisieren können, schlägt Gerris vor, die Göttin zu nehmen, die sie immerhin nach Neu-Ghis bringen könnte, aber Quentyn weist den Plan ab. Er hat Nachricht erhalten, dass Neu-Ghis sich mit Yunkai verbündet hat.[2]

Tyrion Lennister und Haldon erfahren in Selhorys, dass Neu-Ghis ein Bündnis mit Yunkai gegen Daenerys Targaryen eingegangen ist.[5] Kurz nachdem Daenerys Xaro Xhoan Daxos' Angebot, mit seinen Schiffen nach Westeros zu segeln, abgelehnt hat, sperren Schiffe aus Qarth den Hafen von Meereen ab und fahren sogar den Skahazadhan hoch, um den Nachschub aus Lhazar zu unterbinden. Auch drei Schiffe aus Neu-Ghis beteiligen sich an der Sperre.[6]

An der Belagerung von Astapor beteiligen sich neben den Yunkai'i mit ihren dürftig organisierten Sklavensoldaten auch die Legionen aus Neu Ghis sowie die berittenen Söldnerkompanien der Verwehten, der Kompanie der Katze sowie der Langen Lanzen. Ein Ausfall der nur halb ausgebildeten Unbefleckten Astapors wird von den Legionen aus Neu Ghis pariert und von den Söldnern niedergeritten, und anschließend brechen die Yunkai'i die Stadttore auf und morden in der Stadt weiter. Dann verriegeln die Yunkai'i die Stadttore von außen, um die Toten und Verletzten in der Stadt festzusetzen. Nach der Belagerung marschieren die Verbündeten nach Norden, um in Yunkai ihre Vorräte aufzufüllen und anschließen gegen Meereen zu ziehen.[7] In der Landarmee, die die Küste entlang Richtung Meereen marschiert, befinden sich auch vier Legionen aus Neu-Ghis. Zwei weitere haben sich einschiffen lassen und wollen Daenerys den Fluchtweg ins Dothrakische Meer abschneiden.[8]

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Die Länder von Eis und Feuer, Karte von Zentralessos
  2. 2,0 2,1 Der Sohn des Greifen, IX-Der Diener des Kaufmanns (Quentyn I)
  3. Die Welt von Eis und Feuer, Der Aufstieg Valyrias
  4. Die Königin der Drachen, VI-Daenerys III
  5. Der Sohn des Greifen, IX-Tyrion VI
  6. Der Sohn des Greifen, IX-Daenerys IV
  7. Der Sohn des Greifen, IX-Der Verwehte (Quentyn II)
  8. Der Sohn des Greifen, IX-Daenerys VI

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki