FANDOM


Kronlande

Die Kronlande (engl.: Crownlands) sind eine Region in Westeros.[1] Es war allerdings nie ein eigenständiges Königreich wie die anderen Regionen, sondern hatte wechselnde Herrscher aus den Flusslanden, den Sturmlanden oder anderen Mitstreitern. Das änderte sich mit den Eroberungskriegen von Aegon I. Targaryen. Seitdem ist dieses Gebiet direkt dem König auf dem Eisernen Thron als Kronland und Machtbasis unterstellt. Zunächst herrschte also Haus Targaryen über die Kronlande, und seit Roberts Rebellion Haus Baratheon von Königsmund. Adelige Bastarde aus der Region erhalten den Zunamne Wasser.

GeographieBearbeiten

siehe auch: Orte in den Kronlanden

Die Kronlande erstrecken sich rund um die Schwarzwasserbucht. Hier liegt Königsmund an der Mündung des Schwarzwassers, die Hauptstadt der Sieben Königslande und mit der Großen Septe von Baelor zugleich religiöses Zentrum des Glaubens an die Sieben. Innerhalb der Stadtmauern befindet dich zudem der Rote Bergfried, die innere Feste von Haus Baratheon von Königsmund. Siedlungen nördlich von Königsmund sind Geweih, Rosby, Schurwerth und Dämmertal, der zweite Hafen in der Region. Nördlich von Dämmertal führt eine Küstenstraße an niedrigen Kalksteinhügeln entlang durch einige Fischerdörfer zur Burgruine von Haus Hollard, wo sich die Straße teilt: nordöstlich liegt das Klauenhorn, nordwestlich führt die Straße landeinwärts nach Jungfernteich. Das Klauenhorn ist eine karge Halbinsel mit Sümpfen und kieferbewaldetem Ödland, auf dem die Burgen Schreckbau, Brunhöhl und Gewisper, eine Ruine, liegen.[2] Nördlich der Halbinsel liegt die Krabbenbucht und jenseits des Meers das Grüne Tal. Von Jungfernteich führt eine Küstenstraße ostwärts Richtung Klauenhorn durch hügelige Kieferwälder. Die Dörfer entlang der Krabbenbucht werden dabei mit der Zeit immer seltener.[3]

Die Kronlande grenzen im Nordwesten an die Flusslande. Ein kleiner Fluss bildet hier die Grenze zwischen den Flusslanden und den Kronlanden, Haus Wod liegt auf der westlichen, Haus Schweyn auf der östlichen Seite. Ein unbekannter Fluss fließt vom Götterauge nach Süden und mündet in den westlichen Kronlanden in den Schwarzwasser. Im Südwesten von Königsmund erstrecken sich Hügel, auf denen Stolperstadt liegt, das zur Weite gehört.[4]

Südlich von Königsmund erstreckt sich der Königswald, ein königliches Jagdrevier, und dahinter die Sturmlande. Der Wendwasser fließt durch den Forst nach Norden in die Schwarzwasserbucht. Östlich vom Wald liegt die Landzunge Massies Haken, die zusammen mit dem Klauenhorn den Eingang der großen Buch bildet. Hier stehen die Burgen Steintanz und Scharfspitze.

In der Schwarzwasserbucht liegen die Inseln Drachenstein, Driftmark und die Klaueninsel. Süßhafensund ist Haus Baratheon von Drachenstein unterstellt. Zwischen Massies Haken und Driftmark liegt die Gurgel. Östlich der Bucht ist die Meerenge, jenseits davon liegt die Freie Stadt Pentos.

Der Königsweg verbindet die Hauptstadt mit Sturmkap im Süden und mit dem Kreuzweg im Norden. Der Goldweg führt in den Westen nach Lennishort und die Rosenstraße in die Weite nach Rosengarten. Mit Ausnahme des Klauenhorns ist die Region relativ flach. Weil die Kronlande in der Mitte des Kontinents liegen, ist das Klima meist angenehm.

Bewohner & WirtschaftBearbeiten

Siehe auch: Häuser aus den Kronlanden Die Metropole Königsmund ist mit dem größten Hafen und den meisten Einwohnern von ganz Westeros die treibende Kraft der Region. Handel und damit auch Steuern fließen aus allen Ecken des Königreichs in die Hauptstadt, und selbst von anderen Kontinenten kommen zahlreiche Schiffe nach Königsmund, um ihre Waren anzubieten. Fast jedes Handwerk wird in der Stadt betrieben, von der Metallverarbeitung bis hin zum Schiffsbau und der Alchemie, und so gilt die Stadt auch als Hort des Wissens.

Die Stadtwache von Königsmund ist etwa 2000 Mann stark, und die Königliche Flotte umfasst etwa 50 Schiffe. Die Flotte von Drachenstein besteht aus 160 Schiffen inklusive 80 Galeeren.

GeschichteBearbeiten

Zeitalter der HeldenBearbeiten

Im Zeitalter der Helden regierte das kleine Königreich von Haus Finsterlyn über das Land, das später die Kronlande werden sollte, von Dämmertal bis zum Klauenhorn. Obwohl sie immer wieder auch anderen Königreichen Treue schwören mussten und ihr Land ständig verloren und gewannen, blieben die Finsterlyns eines der einflussreichsten Familien in der Region.

Königreiche der AndalenBearbeiten

Zwei Jahrunderte vor Aegons Landung siedelte Haus Targaryen auf der Insel Drachenstein an und gründeten so den westlichsten Stützpunkt des Valyrischen Freistaats und wurden so eine weitere Macht in der Region.

Die EroberungskriegeBearbeiten

Es war die Schwarzwasserbucht, wo Aegon I. Targaryen und seine beiden Schwestern Visenya Targaryen und Rhaenys mit ihrer ursprünglichen Armee zuerst den Kontinent betraten. Zu dieser Zeit standen die kleinen Lords der Region unter der Herrschaft von Harren Hoffartt. Rosby und Schurwerth ergaben sich den beiden Schwestern ohne Kampf, während Aegon und sein Halbbruder Orys Baratheon die Finsterlyns und Haus Muton besiegte. Massies Haken stand unter der Herrschaft von Haus Durrandon aus den Sturmlanden, aber Haus Bar Emmon und Haus Massie schlossen sich Aegon in seinem Kampf gegen Argilac Durrandon an.

Seit der Eroberung waren die Kronlande immer schon eine starke und wichtige Unterstützung für Haus Targaryen, besonders die Lord vom Klauenhorn. Im ersten Kleinen Rat König Aegons saßen viele Männer der Kronlande wie z.B. Daemon Velaryon. Immer wieder wurden Adelige aus den Kronlanden auch Hand des Königs wie z. B. Qarlton Chelsted, und sogar das Einfache Volk geriet manchmal in diese Gunst wie Rossart. Adelige und Gemeines Volk stellen auch die Männer für die Stadtwache, und in der Königsgarde finden sich ebenfalls viele Männer der Region.

Tanz der DrachenBearbeiten

Beim Ausbruch des Drachentanzes unterstützte Haus Velaryon Königin Rhaenyra Targaryen und die Schwarzen und blockierten mit ihrer Flotte bei der Gurgel die Zufahrt nach Königsmund. König Aegon II. Targaryen Unterstützer revanchierten sich dafür und belagerten Dämmertal. Die Grünen durchbrachen später die Seeblockade in der Schlacht in der Gurgel und belagerten Driftmark. Rhaenyra wurde schließlich auf Drachenstein an Aegons II. Drachen Sonnfeuer verfüttert.

Der Aufstand von Dämmertal, in sich Haus Finsterlyn gegen König Aerys II. Targaryen erhob, zeigt den sinkenden Respekt der Adelshäuser gegenüber den Targaryen. Später raubte die Bruderschaft vom Königswald Adelige im Königswald aus und konnte erst von der Königsgarde gestoppt werden.

Roberts RebellionBearbeiten

Gegen Ende von Roberts Rebellion wurde die Hauptstadt von den Lennisters unter Lord Tywin Lennister geplündert. Der neue König Robert Baratheon berief mit Ser Boros Blount nur noch einen Adeligen der Kronlande in die Königsgarde. Auch setzte er seinen Bruder Stannis Baratheon als neuen Lord von Drachenstein ein.

Siehe auch Bearbeiten

QuellenBearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Die Länder von Eis und Feuer
  2. Zeit der Krähen, VII-Brienne II
  3. Zeit der Krähen, VII-Brienne IV
  4. Die Welt von Eis und Feuer, Karte von den Kronlanden

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki