Fandom

Das Lied von Eis und Feuer Wiki

Kevan Lennister

6.033Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Ser Kevan Lennister (engl.: Kevan Lannister) ist ein Ritter aus dem Hause Lennister. Er ist der zweite Sohn von Lord Tytos Lennister und Lady Jeyne Marbrand und somit der jüngere Bruder von Tywin Lennister. Kevan ist mit Dorna Swyft verheiratet, mir der er die Kinder Lancel, Willem, Martyn und Janei hat.[2]

Nach der Schlacht am Schwarzwasser wird ihm das Amt des Meisters des Rechts übertragen,[3] welches er nach dem Tod von Tywin aufgibt.[4] Nach der Inhaftierung seiner Nichte Königin Regentin Cersei Lennister übernimmt Kevan die Positionen des Lord Regenten und Protektor des Reiches,[5] bevor er von Varys und seinen Gehilfen ermordet wird.[6]

Charakter & ErscheinungBearbeiten

Bei Lord Tywin Lennisters Tod ist er 55 Jahre alt.[4] Ser Kevan ist stämmig, fast kahl und hat einen kurzgeschorenen, gelben Bart, der der Linie seines Unterkiefers folgt.[7][8] Er ist hellhäutig und blond wie Tywin, hat aber den Großteil seiner Haare eingebüßt und man würde ihn auch nicht als ansehnlich beschreiben, denn er hat eine dicke Taille und runde Schultern sowie ein kantiges, vorspringendes Kinn. Cersei Lennister erinnert sein Aussehen an das einer treuen alten Dogge.[4] Er ist ein großer Mann.[9]

Wie seine Brüder Tyget und Gerion stand auch Kevan im großen Schatten seines ältesten Bruders Tywin. Während Gerion versuchte, sein Leben als Spiel zu betrachten und es zugleich zu verspotten, versuchte Tyget, unabhängig zu sein. Kevan indes sah als einziger von ihnen, wie die Dinge wirklich lagen und suchte seinen Platz an der Seite Tywins.[10] Er spricht oft die Befehle für seinen Bruder und nach Tyrions Einschätzung hat er wenig eigene Gedanken.[11] Einst ist er ein beherzter Schwertkämpfer gewesen.[12]

Biographie Bearbeiten

Seit langer Zeit dient Kevan seinem Bruder Tywin als loyaler und vertrauensseeliger Kommandeur.

Jüngste EreignisseBearbeiten

Band 2 - Das Erbe von Winterfell Bearbeiten

Ser Kevan begleitet Tywin im Krieg der Fünf Könige zunächst auf dem Feldzug durch die Flusslande. Nach dem Sieg in der Schlacht bei Mummersfurt zieht Lord Tywins Armee, zu der auch Ser Kevan gehört, weiter durch die Flusslande und erobert fast alle wichtigen Festungen, bevor sie Quartier am Kreuzweg machen. Dort trifft Tyrion, der nach seiner Flucht aus Hohenehr das Lager seines Vaters zufällig findet, auf Ser Kevan und Lord Tywin, die im Gasthaus am Kreuzweg ihr Hauptquartier aufgeschlagen haben. Während sie Kriegsrat halten, trifft die Nachricht ein, dass Robb Stark angeblich den Königsweg herabmarschiere. Während Ser Kevan dafür plädiert, aus der sicheren Stellung heraus den Gegner zu erwarten, bestimmt Lord Tywin, Robb siegessicher entgegenzumarschieren, um zu verhindern, dass dieser im letzten Moment der Schlacht doch noch aus dem Weg gehen könnte.[7] Vor der Schlacht am Grünen Arm informiert er Tyrion, dass er mit den Bergstämmen in der vordersten Front kämpfen werde. In der Schlacht am Grünen Arm wird ihm von Lord Tywin das Kommando über das Zentrum gegeben. Er drängt den Gegner mit seinen Rittern und Pikenieren gegen die Hügel zurück und trägt so wesentlich zum Sieg der Lennister-Armee bei. Nach der Schlacht bescheinigt er Tyrion, dass seine Clanmänner gut gekämpft hätten.[11] Sein Sohn Willem Lennister gerät in der Schlacht im Wisperwald wie Jaime Lennister in Gefangenschaft [13]

Nach der Schlacht der Lager gibt es im Lennister-Quartier um Lord Tywin eine Diskussion, wie es zu dieser Katastrophe kommen konnte. Harys Swyft zweifelt an der Taktik Jaimes, bis Ser Kevan ihm erklärt, dass Jaime nicht anders hätte handeln können wegen der geografischen Gegebenheiten der Burg. Schlussendlich entscheidet Lord Tywin zusammen mit Ser Kevan und Tyrion das weitere Vorgehen: sie marschieren nach Harrenhal, um Robb in die Schlacht zu zwingen und plündern gleichzeitig erneut die Flusslande.[14]

Band 4 - Die Saat des goldenen LöwenBearbeiten

Nach Robb Starks Siegen in den Westlanden zieht Lord Tywin Lennister mit seiner Armee aus Harrenhal aus. Ser Kevan und seine Männer marschieren mit ihm.[15]

Nach der Schlacht am Schwarzwasser wird er bei der Feier im Thronsaal von Königsmund geehrt. Er sitzt am Ratstisch.[8]

Band 5 - Sturm der SchwerterBearbeiten

Nach der Schlacht nimmt er am Kleinen Rat teil und lobt Tyrion ausdrücklich für sein tapferes Kämpfen in der Schlacht. Er ist der Einzige im Rat, der Tyrion herzlich gegenübertritt. Im Laufe der Sitzung wird Tyrion klar, dass Kevan und Tywin im Vorfeld alle zu diskutierenden Themen bereits abgesprochen haben. So drängt er Tyrion ausdrücklich dazu, Sansa Stark zu heiraten. Es wird Folgendes besprochen: Lord Randylls Sieg in der Schlacht von Dämmertal und die Neuorganisaton des Heeres der Westlanden durch Dawen Lennister, Balon Graufreuds Bündnisangebot, eine mögliche Heirat zwischen Kleinfinger und Lysa Tully, um Hohenehr zurück auf die Seite der Krone zu ziehen, Tyrions Ernennung zum neuen Meister der Münze, 300 Hochzeitsgäste aus Dorne, die Belohnung der treuen Vasallen, die mit dem Land von 47 gefallenen niederen Lords und über 600 Rittern augestattet werden und schließlich die Bestrafung von einem Haufen desertierter Goldröcke, die nun ihren Dienst wieder aufnehmen wollen. Im Anschluss bittet Tywin alle hinaus bis auf Cersei, Tyrion und Kevan, um Weiteres zu besprechen: Kleinfinger hat verraten, dass die Tyrells planen, Sansa mit Willas Tyrell zu vermählen. Um das zu verhindern, drängt Tywin Cersei, ihn stattdessen zu heiraten. Auch Tyrion soll endlich heiraten, und Tywin hat Sansa im Kopf, um Erbansprüche auf den Norden geltend machen zu können. Dann berichtet Tywin, dass Robb Jeyne Westerling geheiratet und so das Versprechen Lord Walder Frey gegenüber geborchen habe.[16]

Auf Schnellwasser tötet Lord Rickard Karstark die gefangenen Knappen Willem Lennister und Tion Frey im Zorn darüber, dass Robb Stark seiner Mutter Catelyn Tully vergeben hat, dass sie Jaime Lennister freigelassen hat, der in der Schlacht im Wisperwald zwei von Rickards Söhnen getötet hatte. Die Leichen der beiden werden vor Robb gebracht, der Lord Rickard zum Tode verurteilt.[17]

Er ist bei der Hochzeitszeremonie von Sansa Stark und Tyrion Lennister in der Burgsepte und bei der Hochzeitsfeier im Kleinen Saal des Roten Bergfrieds Gast und tanzt dabei mit der Schwester von Lord Maes Tyrell, Lady Janna Fossowey. Später ist er einer der Tanzpartner von Sansa und macht ihr Komplimente.[18]

Als aus Schnellwasser die Nachricht vom Tod seines Sohnes Willem Lennister in Königsmund eintrifft, fällt Ser Kevan in eine tiefe Krise.[19]

Band 6 - Die Königin der DrachenBearbeiten

Kurz nach der Roten Hochzeit offenbart Lord Tywin in Königsmund der Königsfamilie die Neuigkeiten. Als Joffrey fordert, keine Gnade mit den Flusslords zu haben und Robbs Kopf einfordert, um ihn Sansa zu seiner Hochzeit zu schenken, nennt Tyrion ihn ein Ungeheuer und droht ihm, dass er besser aufpassen solle, da zur Zeit viele Könige stürben. Empört sieht Cersei darin einen Beweis, wozu Tyrion fähig wäre. Als Tywin Joffrey daraufhin beruhigen will, beleidigt dieser seinen Großvater, dass er nur Reden schwinge und sein Vater König Robert viel mutiger als er gewesen sei. Tywin dankt ihm für diese Belehrung und lässt Joffrey von Kevan auf sein Zimmer bringen und mit Traumwein ruhigstellen.[20]

Er nimmt am königlichen Frühstück am Tag von Joffreys Hochzeit teil und schenkt ihm einen prächtigen roten Turniersattel.[21] Er nimmt auch an der Zeremonie in der Großen Septe von Baelor teil und geleitet anschließend Olenna Rothweyn hinaus. Vor dem Hochzeitsfest unterhalten sich Tyrion und Sansa Stark kurz mit Ser Kevan und Lancel, und als Sansa Lancels Tapferkeit lobt, strahlen sie beide, dabei sieht Lancel fürchterlich abgemagert aus und muss von seinem Vater gestützt werden.[22] Tyrion wird unter Arrest gestellt und in eine Turmzelle gesperrt. In den Tagen vor und während des Prozesses besucht Ser Kevan Tyrion in dessen Kammer und bietet ihm an, Zeugen für ihn ausfindig zu machen, aber Tyrion fallen keine ein. Nach dem zweiten Verhandlungstag glaubt auch Kevan nicht mehr an Tyrions Unschuld. Er überbringt ihm ein Angebot Tywins: Tyrion könne sich der Nachtwache anschließen, wenn er ein Geständnis ablegt. Als Tyrion daraufhin andeutet, dass er seinem Vater nicht traut, spricht sich Kevan für Tywin aus und erklärt in für ihn ungewöhnlich emotionalen Worten, dass Tywin eigentlich ein gutes Herz habe, aber schon früh die Unfähigkeit seines Vaters hätte ausbügeln müssen.[23]

Er wird Zeuge, wie Tyrion sich am vierten Verhandlungstag auf ein Urteil durch Kampf beruft und wie Oberyn Martell sich meldet, um für ihn zu kämpfen. Anschließend verlässt er an Tywins Seite den Raum. Beim Urteil durch Kampf am folgenden Tag schaut er vom Ehrenpodest aus zu und sieht, wie Ser Gregor Clegane Prinz Oberyn Martell tötet.[24]

Als Zeichen der Aufmunterung schicken Tywin und Kevan Jaime das valyrische Schwesterschwert von Witwenklage, doch Jaime fasst das als Verhöhnung auf. Ser Kevan leitet wenig später eine Ratssitzung und legt Tommen dabei mehrere Dekrete vor.[25]

Band 7 - Zeit der KrähenBearbeiten

In der Nacht, in der Tyrion Tywin ermordet, versucht er an Lord Tywins Bett zu beten, als Cersei im Mordzimmer eintrifft. Als Cersei und Jaime zu streiten beginnen und sie ihm eine Ohrfeige gibt, rügt Ser Kevan sie, das vor der Leiche ihres Vaters zu tun.[26] Er ist unter den hochgeborenen Trauergästen von Lord Tywin Lennister, für die die morgendliche Andacht veranstaltet wird, wobei er schon sehr melancholisch wirkt. Bei einer abendlichen Unterredung lehnt es Ser Kevan schließlich ab, Tommens Hand des Königs zu werden, und er macht Cersei deutlich, dass er sie als Regentin und Mutter für unfähig hält, woraufhin sie ihm Wein ins Gesicht schüttet. Er rät ihr, Lord Randyll Tarly oder Lord Mathis Esch zur Hand zu machen. Zum Abschied deutet er an, dass er das Geheimnis von Tommens Vaterschaft kenne.[4]

Harwyn Pflum, genannt Hartstein, kann die Geächteten in Darry schließlich besiegen, sodass Lancel die Burg einnehmen und als Lord von Darry regieren kann. Ser Kevan erklärt Cersei auf Tommens Hochzeit, dass sie bald abreisen werden, da Lancel auf Darry seine Ehe mit Amerei Frey schließen wird. Als Cersei andeutet, dass sich Kevan persönlich um Sandor Clegane kümmern soll, der angeblich sein Unwesen in den Flusslanden treibt, erwidert ihr Onkel, dass ein Hund nur böse wird, wenn sein Herr schlecht zu ihm ist. Später unterhält er sich lange mit Ser Garlan Tyrell.[27]

Ser Kevan führt das Hunderte Männer starke Ehrengeleit von Lord Tywin von Königsmund nach Casterlystein an. Als Jaime versucht, zwischen ihm und Cersei zu vermitteln, bleibt Ser Kevan hart und sagt, seine Bedingungen seien dieselben geblieben, falls er Hand des Königs werden soll. Zum Abschied deutet er auch Jaime gegenüber an, dass er das Geheimnis seiner Beziehung zu Cersei kenne.[12]

Gegen Kevans und Jaimes Rat setzt Cersei keinen Mann der Weite als neuen Hand des Königs ein, sondern Ser Harys Swyft, Kevans Schwiegervater. Sie hofft, so eine Druckmittel gegen Ser Kevan zu haben, damit dieser nichts gegen sie unternimmt.[28]

Band 8 - Die dunkle KöniginBearbeiten

Nach der Hochzeit seines Sohnes verlässt er Darry zügig und kehrt in den Westen zurück, weil er sich mit Lancel gestritten hat. Es kann spekuliert werden, dass dieser Streit mit der zunehmenden Frömmigkeit Lancels zu tun haben könnte oder mit seinem Widerwillen, die Hochzeit mit Amerei Frey zu vollziehen und Darry zu regieren. Wenig später erklärt Lancel Jaime, dass er plane, nach Königsmund zurückzukehren und einer der Söhne des Kriegers zu werden.[29] Als Jaime Darry wieder verlässt, berichtet Amerei ihm von der Auflösung der Ehe, und ihre Verwandten schauen Jaime grimmig an, weil ihr Haus durch Lancels Verhalten beschämt wurde. Dawen Lennister erzählt Jaime außerdem später, dass Ser Kevan auch Schnellwasser drei Tage lang besucht habe, als er auf dem Weg zurück in den Westen war, und dass Dawen ihn gerne eine Weile bei der Belagerung behalten hätte, denn er habe einen besseren Stand bei den Freys als er selbst. Allerdings habe Kevan die ganze Zeit nur vor sich hin gegrübelt und kaum ein Wort mit ihm gewechselt. Obwohl er behauptete, wegen der Vergabe des Titels Wächter des Westens keinen Groll gegen Dawen zu hegen, glaubte ihm Dawen das nicht.[10]

Nachdem Cersei Lennister vom Hohen Spatz festgenommen worden ist, übernehmen zunächst Ser Harys Swyft und Großmaester Pycelle die Regierung des Reichs. Sie schicken einen Brief nach Casterlystein mit der Bitte, dass Ser Kevan die Regentschaft übernehmen solle.[30] Auch Jaime plant, seinen Onkel zur Regierung zu bringen und Cersei dafür aus der Politik herauszudrängen.[31]

Band 10 - Ein Tanz mit DrachenBearbeiten

Ser Kevan kommt der Bitte von Harys Swyft und Großmaester Pycelle nach und so wird er Lord Regent. Nachdem sich Cersei dazu entschlossen hat, ihre Sünden zu gestehen, um aus ihrer Zelle zu entkommen, darf sie pro Tag einen Besucher empfangen. Als Erstes will sie ihren Onkel sehen, der sie am folgenden Tag besucht. Von ihm erfährt sie, dass Jaime mit einer Frau, vermutlich Brienne von Tarth, alleine von seinem Gefolge fortgeritten sei. Außerdem sind überall im Süden Söldner einer Freien Kompanie gelandet, namentlich am Zornkap auf Tarth und auf den Trittsteinen. Er nimmt an, dass Stannis Baratheon dahinter stecke, auch wenn er sich fragt, woher dieser das Gold habe, um eine Kompanie anzuheuern. Er erklärt, dass er nicht die militärische Stärke habe, ihnen entgegenzutreten. Diese habe zwar Lord Maes Tyrell, der aber rührt sich nicht, solange Margaery Tyrell angeklagt ist. Als Letztes berichtet er Cersei von dem Attentat auf Myrcella, bei dem Ser Arys Eichenherz umgekommen ist. Cersei trägt Ser Kevan auf, Qyburn mit der Neubesetzung des vakanten Postens in der Königsgarde zu beauftragen.[9]

Ser Kevan hält sich an die Abmachung sodass Tommen Ser Robert Kraft in die Garde beruft, einen zweieinhalb Meter großen Ritter, der ein Schweigegelübde abgelegt hat. Ser Kevan bleibt ansonsten aber hart und lässt geschehen, dass Cersei nackt einen Bußgang quer durch die Stadt absolvieren muss. Als diese völlig erschöpft vor dem Bergfried erscheint und zusammenbricht, trägt Ser Robert Kraft sie in den Bergfried. Auch Ser Kevan ist anwesend.[32]

Ser Kevan ernennt Lord Maes Tyrell auf dessen Drängen hin zur neuen Hand des Königs und Lord Randyll Tarly zum Meister des Rechts. Im Kleinen Rat versucht er, das Bündnis zwischen der Krone und der Weite wieder zu stärken, bemerkt allerdings auch, dass Lord Maes systematisch seine Macht vergrößert, indem er bspw. 100 Männer aus Rosengarten der Stadtwache zufügt und sich weigert, gegen Jon Connington ins Feld zu ziehen, solange Margaery Tyrell noch nicht freigesprochen wurde. Cersei indes benimmt sich lammfromm, worüber Ser Kevan sehr froh ist. Dann jedoch wird er in Pycelles Gemächer gelockt, wo Varys ihm auflauert, um ihn zu ermorden. Er erklärt, dass er Kevan töten musste, da er auf einem guten Weg war, das Reich wieder zu stabilisieren, woran Varys kein Interesse hat, da er Aegon Targaryens Weg auf den Eisernen Thron unterstützt.[6]

FamilieBearbeiten

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Tytos
 
Jeyne
Marbrand
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Tywin
 
Joanna
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Kevan
 
Dorna Swyft
 
 
 
Genna
 
Emmon Frey
 
Tygett
 
Darlessa Marbrand
 
Gerion
 
Rübli
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Robert Baratheon
 
Cersei
 
Jaime
 
Tyrion
 
Lancel
 
Amerei Frey
 
Martyn
 
Willem
 
Janei
 
 
Nachfahren
 
 
Tyrek
 
Ermesande Heufurt
 
Wonne Hügel
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Joffrey Baratheon
 
Margaery Tyrell**
 
Myrcella Baratheon
 
Tommen Baratheon
 
Margaery Tyrell**
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 


Siehe auch Bearbeiten

QuellenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Siehe Berechnung für Kevan
  2. Die Welt von Eis und Feuer, Das Haus Lennister
  3. Sturm der Schwerter, V-Appendix
  4. 4,0 4,1 4,2 4,3 Zeit der Krähen, VII-Cersei II
  5. Ein Tanz mit Drachen, X-Appendix
  6. 6,0 6,1 Ein Tanz mit Drachen, X-Epilog (Kevan)
  7. 7,0 7,1 Das Erbe von Winterfell, II-Tyrion II
  8. 8,0 8,1 Die Saat des goldenen Löwen, IV-Sansa VI
  9. 9,0 9,1 Ein Tanz mit Drachen, X-Cersei I
  10. 10,0 10,1 Die dunkle Königin, VIII-Jaime III
  11. 11,0 11,1 Das Erbe von Winterfell, II-Tyrion III
  12. 12,0 12,1 Zeit der Krähen, VII-Jaime II
  13. Das Erbe von Winterfell, II-Catelyn IV
  14. Das Erbe von Winterfell, II-Tyrion IV
  15. Die Saat des goldenen Löwen, IV-Arya II
  16. Sturm der Schwerter, V-Tyrion III
  17. Sturm der Schwerter, V-Catelyn III
  18. Sturm der Schwerter, V-Sansa III
  19. Sturm der Schwerter, V-Tyrion IV
  20. Die Königin der Drachen, VI-Tyrion I
  21. Die Königin der Drachen, VI-Sansa I
  22. Die Königin der Drachen, VI-Tyrion III
  23. Die Königin der Drachen, VI-Tyrion IV
  24. Die Königin der Drachen, VI-Tyrion V
  25. Die Königin der Drachen, VI-Jaime IV
  26. Zeit der Krähen, VII-Cersei I
  27. Zeit der Krähen, VII-Cersei III
  28. Zeit der Krähen, VII-Cersei IV
  29. Die dunkle Königin, VIII-Jaime II
  30. Die dunkle Königin, VIII-Cersei VI
  31. Die dunkle Königin, VIII-Jaime V
  32. Ein Tanz mit Drachen, X-Cersei II

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki