Fandom

Das Lied von Eis und Feuer Wiki

Illyrio Mopatis

6.087Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Illyrio Mopatis ist ein reicher und mächtiger Magister in der Freien Stadt Pentos. Er handelt mit Gewürzen, Edelsteinen, Drachenknochen und anderen Dingen. Eine Zeit lang behütet er die Targaryen-Geschwister Viserys und Daenerys Targaryen und sagt ihnen seine Unterstützung bei der Rückeroberung des Eiserner Thron zu.[1]

Charakter & Erscheinung Bearbeiten

Siehe auch: Bilder von Illyrio Mopatis

Er ist sehr beleibt, kann sich aber dennoch anmutig bewegen, wie Arya findet, als sie ihn in Königsmund beobachtet. Er bewegt sich so, wie ein Wassertänzer sich bewegen würde. Er trägt viel Schmuck, vor allem glänzen seine Ringe rotgolden und silbern im Fackellicht, veredelt mit Saphiren und Rubinen und er trägt an jedem Finger einen oder sogar zwei Ringe.[2] Außerdem trägt er einen gelben Gabelbart. Er glaubt an den Herrn des Lichts.[3] Er hat Freunde in allen neun Freien Städten und sogar darüber hinaus. Salladhor Saan macht sich über seine Leibesfülle lustig und behauptet, er würde Pentos nur selten verlassen, weil er so bequem sei.[4]

Er handelt mit Gewürzen. Er hat angeblich Beziehungen zu allen anderen Freien Städten sowie zu den STädten jenseits der Jadesee. Allerdings heißt es auf der Straße über ihn, dass er für einen angemessenen Preis jeden seiner Freunde verraten würde. Er hat auch viele Freunde unter den Dothraki. Einer von ihnen schenkte Illyrio Mopatis Sklavinnen, die in Pentos eigentlich verboten sind, die ihm aber dort trotzdem als Dienerinnen fungieren.[3] An seinen Händen trägt er Edelsteine in allen Formen, Farben und Material: Onyx, Opal, Tigerauge, Turmalin, Rubin, Amethyst, Saphir, Smaragd, Jett und Jade, ein schwarzer Diamant und grüne Perlen.[5]

BiographieBearbeiten

Illyrio lebte in seiner Jugend als heruntergekommener Bravo in Pentos, der nur von seiner Klinge lebte. Schon in seiner Jugend schlossen er und Varys Freundschaft. Varys war auf der Flucht vor Sklavenhändlern aus Myr gekommen, wo er der Meister der Diebe gewesen war, dann allerdings von einem Rivalen verraten worden war. Tagsüber schlief Varys in den Abwasserkanälen Pentos' und nachts schlich er über die Dächer der Stadt. Sie waren beide sehr arm. In Pentos fiel Varys durch seinen Akzent auf, und als sich herumsprach, dass er ein Eunuch war, wurde er allerortens verschmäht und sogar verprügelt. Er suchte sich Illyrio als seinen Beschützer aus, und damals trafen sie eine Vereinbarung: Varys spioniere die anderen Diebe aus und nahm ihnen ihre Beute ab, Illyrio hingegen bot den Opfern der Diebe seine Hilfe an und gab ihnen das Diebesgut gegen eine Belohnung zurück. Bald schon kamen alle Bestohlenen der Stadt zu Illyrio und alle Diebe der Stadt gingen zu Varys; die eine Hälfte, um ihn zu töten, die andere, um ihm ihr Diebesgut zu verkaufen. Durch diese Vereinbarung wurden sie beide sehr reich, und Varys begann, seine "Mäuse" ausbilden: Varys suchte nur kleine Mädchen und Waisenjungen aus und brachte ihnen bei, wie sie schnell und leise eine Mauer erklettern oder Kamine herunterrutschen konnten. Auch das Lesen brachte er ihnen bei. Während sie in der Folgezeit Gold und Geschmeide den einfachen Dieben überließen, stahlen die "Mäuse" Bücher, Hauptbücher und Karten, und nachdem sie Lesen gelernt hatten, mussten sie die Bücher nicht einmal mehr mitnehmen. Varys' Leitspruch in dieser Zeit war, dass Geheimnisse mehr wert seien als Silber oder Saphire. Illyrio wurde so berühmt, dass ein Vetter des Fürsten von Pentos ihm seine jungfräuliche Tochter als Gemahlin überließ.[6]

Das Gerücht über Varys' Fähigkeiten erreichte schließlich sogar die Ohren Aerys II. Targaryens in Königsmund. Aerys war zu dieser Zeit bereits sehr paranoid, und er traute weder seinem eigenen Sohn Rhaegar Targaryen noch seiner Gemahlin Rhaella Targaryen, aber am allerwenigsten seiner Hand des Königs Tywin Lennister.[6]

Illyrio lernte seine zweite Gemahlin Serra in einem Kissenhaus in Lys kennen. Er nahm sie mit zu sich nach Hause, und schließlich heiratete er sie sogar, obwohl sie nach seiner ersten Ehe mit einer Cousine des Fürsten von Pentos nicht seinem Stand entsprach und ihm fortan der Zugang zum Palast von Pentos verwehrt blieb. Dann lief allerdings eine Handelsgaleere aus Braavos mit Namen Schatztruhe in Pentos ein. Sie kam aus der Jadesee und hatte neben Gewürzen und Stoffen auch die Graue Pest an Bord, und obwohl die Stadt die Ruderer töteten und das Schiff verbrannte, gelangte die Krankheit über infizierte Ratten an Land, die sich ans Ufer retten konnten. Die Epidemie kostete Pentos damals 2000 Menschenleben, darunter auch Serra.[6]

Der Junge Greif behauptet Tyrion Lennister gegenüber, Varys habe ihn als Säugling mit dem Jungen eines einfachen Gerbers aus dem Pisswassergraben ausgetauscht und das neue Kind seiner Mutter Elia Martell anvertraut. Nach der Plünderung von Königsmund, bei dem der "Pisswasserprinz" anstelle von Aegon Targaryen von Ser Gregor Clegane ermordet worden sei, habe Varys den Jungen dann über die Meerenge zu Illyrio Mopatis geschmuggelt, wo er versteckt gehalten und von Jon Connington aufgezogen worden sei.[7] Jon hatte sich nach seiner Verbannung 283 n. A. E. durch Aerys II. Targaryen fünf Jahre lang der Goldenen Kompanie angeschlossen. Etwa 288 n. A. E. kehrte Jon Connington dann aber der Goldenen Kompanie den Rücken zu, um sich der Mission Illyrios' und Varys' anzuschließen, den Jungen Greifen aufzuziehen, und daher wurde das Gerücht gestreut, er habe sich aus der Kriegskasse bedient, sei mit Schimpf und Schande hinausgeworfen worden und habe sich später in Lys zu Tode gesoffen. Nur Myl Toyn, Jon, Illyrio und Varys kannten den Plan.[8]

Daenerys' Gemächer Franz Miklis.jpg

Daenerys Unterkunft im Palast von Illyrio.
Von Franz Miklis ©FFG

Seit etwa 297 oder 298 n. A. E. gewährt er Viserys und Daenerys Targaryen Unterschlupf in Pentos. Daenerys war damals noch eine halbes Kind gewesen und Illyrio war zunächst versucht gewesen, sie für sich selbst zu beanspruchen, weil sie so liebreizend war. Dann aber erkannte er, dass sie so schüchtern und furchtsam war, dass er keine Freude an ihr haben würde, und er ließ seinen Anflug von Wahnsinn an einem Bettwärmer aus. Als die Vereinbarung mit Khal Drogo getroffen wurde, hatte er zudem nicht gedacht, dass sie lange bei den Dothraki überleben würde. Viserys versprach ihm für seine Unterstützung das Amt des Meisters der Münze, sobald er den Eisernen Thron bestiegen habe, und sagt ihm, er könne sich zudem eine Burg als seinen Sitz aussuchen.[6]

Jüngste Ereignisse Bearbeiten

Band 1 - Die Herren von Winterfell Bearbeiten

Seit etwa einem halben Jahr leben Viserys und Daenerys bei Magister Illyrio in Pentos. Illyrios Interesse an den beiden Targaryen ist scheinbar vor allem geschäftlicher Natur, und er hofft aus der Rückkehr Viserys' auf den Eisernen Thron Profit schlagen zu können. Er schürt sogar gezielt Viserys' Hoffnungen, indem er behauptet, seine Spione hätten ihm berichtet, dass sogar das Gemeine Volk von Westeros seine Rückkehr herbeisehnen würde. Um Viserys eine schlagkräftige Streitmacht zu beschaffen, arrangiert Illyrio daher eine Heirat zwischen Daenerys und dem mächtigen Dothraki Khal Drogo, der über eine Khalasar von angeblich 100.000 Reitern herrscht.[3]

Auf ihrer Hochzeit schenkt er Daenerys drei sehr wertvolle versteinerte Dracheneier, nicht ahnend, dass Daenerys einen Weg finden wird, dass diese Drachen einmal ausschlüpfen.[9]

Nach der Hochzeit reiten Daenerys und Viserys mit Drogos Khalasar in das Dothrakische Meer. Viserys widersetzt sich Illyrios Rat, in Pentos zu bleiben.[10]

Einige Zeit später lauscht Arya Stark, die sich im Roten Bergfried verlaufen hat, zwei Männern, bei denen es sich wahrscheinlich um Illyrio Mopatis und Lord Varys handelt. Diese unterhalten sich über eine Verschwörung, die die Rückkehr des Hauses Targaryen herbeiführen soll. Während Illyrio feststellt, dass es aber noch ein wenig Zeit braucht, macht sich Varys Sorgen, dass Eddard Stark noch mehr über Jon Arryns Tod und die inzestuöse Herkunft der Thronfolger herausfinden könnte. Sie beschließen, dass Eddard sterben muss.[2]

Band 2 - Das Erbe von Winterfell Bearbeiten

Er korrespondiert weiterhin mit Ser Jorah Mormont, der ihn über Daenerys informiert. Dabei warnt Illyrio Ser Jorah vor der Belohnung, die Robert Baratheon auf Danys Kopf ausgesetzt hat.[11] Auch informiert er ihn über die Pest, die in Meereen grassierte, sodass Ser Jorah Drogo mit neuen Gefangenen dorthin führt.[12]

Band 4 - Die Saat des goldenen LöwenBearbeiten

Einige Zeit später schickt Illyrio den Starken Belwas und Barristan Selmy los, um Daenerys Targaryen zu sichern und sie zurück nach Pentos zu bringen. Sie finden sie in Qarth und stellen ihr drei Schiffe zur Verfügung, woraufhin sie zunächst einwilligt, mitzufahren.[13]

Band 5 - Sturm der SchwerterBearbeiten

Während der Überfahrt entscheidet sich Daenerys, statt nach Pentos in die Sklavenbucht zu fahren, um in Astapor Unbefleckte zu kaufen.[14] Nach der Schlacht am Schwarzwasser wird Salladhor Saan zum "Lord der Schwarzwasserbucht" ernannt. In diesem Amt beschlagnahmt er eins der Schiffe von Illyrio Mopatis, die Reiche Ernte, nachdem dieses versucht hatte, sich durch sein Gebiet zu schmuggeln und so einem neu erhobenen Zoll zu entgehen.[4]

Band 9 - Der Sohn des GreifenBearbeiten

Tyrion Lennister gelingt nach der Verurteilung wegen des Mordes an seinen Neffen Joffrey Baratheon und dem Mord an seinem Vater Lord Tywin Lennister mit Hilfe von Varys die Flucht über die Meerenge. Er wird schließlich unbemerkt in die Villa des Magisters Illyrio Mopatis gebracht und genießt dessen Gastfreundschaft. Am Abend des ersten Tages essen sie gemeinsam, und Illyrio bringt Tyrion dazu, seinen selbstzerstörerischen Lebenswandel zu überdenken. Er eröffnet ihm außerdem, dass er Westeros bald einen Erlöser aus dem Haus Targaryen präsentieren werde.[5]

Wenig später verlassen sie Pentos gemeinsam in einer geschlossenen Sänfte, um über die Flachlande die Rhoyne zu erreichen, von wo aus Tyrion alleine nach Volantis weiterreisen soll. Illyrio Mopatis erzählt Tyrion von Daenerys und Viserys. So hatte Viserys Illyrios Plan gefährdet, als er in der Nacht vor Daenerys' Hochzeit mit Drogo in ihr Schlafgemach eindringen wollte, um sie zu entjungfern, wenn er sie schon nicht heiraten konnte. Illyrio aber hatte Wachen aufgestellt, die ihn aufhielten. Illyrio erzählt Tyrion weiterhin von seiner langjährigen Freundschaft mit Varys und von seiner großen Liebe Serra, und er offenbart Tyrion seinen Plan: Tyrion soll einen Mann namens Greif in Volantis treffen, und mit ihm zusammen soll er denn Daenerys Willkommen heißen, wenn sie, wie er hofft, nach ihrem Marsch durch die Sklavenbucht bald dort eintreffen werde. Zudem hat er dafür gesorgt, dass die Goldene Kompanie ihren Vertrag mit Myr aufgibt, um ebenfalls für Daenerys zu kämpfen.[6]

In die Nähe von Ghoyan Drohe treffen sie auf Ser Rolly Entenfeld und Haldon. Illyrio übergibt Tyrion an die beiden und darüber hinaus drei Truhen, in denen angeblich Kleidung ist. Sie reiten einen weiteren Tag, bis sie Ghoyan Drohe und die Scheue Maid erreichen. Dort übergibt Haldon Jon Connington alias "Greif" einen Brief von Illyrio, der erklärt, wer Tyrion ist.[15]

Jon offenbart den Offizieren der Goldenen Kompanie, die vor Volon Therys lagert, dass der Junge Aegon Targaryen sei, der legitime Erbe des Eisernen Throns, was sie aber zuvor schon von Harry Strickland erfahren haben. Der Junge überzeugt Jon und die Kompanie, Westeros anzugreifen, anstatt sich wie geplant erst im Osten mit Daenerys Targaryen zusammenzutun. Am Ende folgt die gesamte Kompanie dem Plan des Jungen Greif und schwört ihm die Treue. Jon schickt Haldon zurück zum Schiff, um Lemore, Ser Rolly und Illyrios Truhen abzuholen.[8]

Band 10 - Ein Tanz mit DrachenBearbeiten

Der Flickenprinz bietet Daenerys in während der Belagerung von Meereen an, mit den Verwehten zu ihr überzulaufen, wenn sie ihm Pentos verspricht, sollte sie eines Tages ihren Siegeszug nach Westeros fortsetzen. Daenerys will ihm dieses Versprechen aus Dankbarkeit gegenüber Illyrio Mopatis aber nicht geben.[16]

Siehe auch Bearbeiten

Quellen Bearbeiten

Einzelnachweise & AnmerkungenBearbeiten

  1. Der Thron der Sieben Königreiche, III-Appendix
  2. 2,0 2,1 Die Herren von Winterfell, I-Arya III
  3. 3,0 3,1 3,2 Die Herren von Winterfell, I-Daenerys I
  4. 4,0 4,1 Sturm der Schwerter, V-Davos II
  5. 5,0 5,1 Der Sohn des Greifen, IX-Tyrion I
  6. 6,0 6,1 6,2 6,3 6,4 Der Sohn des Greifen, IX-Tyrion II
  7. Der Sohn des Greifen, IX-Tyrion VI
  8. 8,0 8,1 Der Sohn des Greifen, IX-Der verlorene Lord (Jon Connington)
  9. Die Herren von Winterfell, I-Daenerys II
  10. Die Herren von Winterfell, I-Daenerys III
  11. Das Erbe von Winterfell, II-Daenerys II
  12. Das Erbe von Winterfell, II-Daenerys III
  13. Die Saat des goldenen Löwen, IV-Daenerys III
  14. Sturm der Schwerter, V-Daenerys I
  15. Der Sohn des Greifen, IX-Tyrion III
  16. Ein Tanz mit Drachen, X-Daenerys III

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki