Fandom

Das Lied von Eis und Feuer Wiki

Hylo Hatz

6.033Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Ser Hylo Hatz ist ein Ritter aus dem Haus Hatz, in Diensten von Lord Randyll Tarly.[2]

Charakter & ErscheinungBearbeiten

Hylo Hatz ist ein schwerfälliger junger Mann. Er hat ein sattes, volltönendes Lachen, wohingegen sein Gesicht eher reizlos ist. Er hat struppiges braunes Haar, nussbraune Augen, eine kleine Narbe am linken Ohr, ein Kinngrübchen, und seine Nase ist krumm. Er wirkt zunächst wie ein ehrlicher Mann.[2]

BiographieBearbeiten

Er diente offenbar schon früher an Lord Randyll Tarlys Hof, denn er rettete einmal Samwell Tarly das Leben, indem er ihn aus einem See fischte, nachdem Lord Randyll seinen Sohn hineingeworfen hatte, um ihm das Schwimmen beizubringen.[3]

Als Renly Baratheon zu den Waffen rief und sein Heer vor Rosengarten sammelte, ritt auch Brienne von Tarth durch die Weite, um sich ihm anzuschließen. Renly begrüßte sie persönlich in seinem Lager, doch die meisten seiner Ritter empfingen sie mit Spott und Hohn. Dann begannen drei der Ritter ein gemeines Spiel mit Brienne: Ser Hylo, Ben Buschig und Richard Ferkel schlossen eine Wette ab, wer von ihnen es schaffe, Briennes Jungfräulichkeit zu erobern. Im Laufe der Zeit schlossen sich immer mehr Ritter und Heckenritter dem Spiel an, und als Wetteinsatz wurde ein Golddrache festgelegt. Außer den drei Initiatoren versuchten es unter anderem auch Will der Storch, Ser Mark Mullendor, Ser Edmund Ambros, Ser Owen Zollfeld und Ser Hugo Biengraben. Manche machten Brienne Geschenke, andere waren einfach nur freundlich. Ser Hylo übertraf sie alle, denn er schenkte Brienne ein illustriertes Buch mit Rittergeschichten, erfreute Brienne mit Lagergeschichten und übte sich sogar im Schwertkampf mit ihr, was ihr am meisten bedeutete. Brienne stieß sie alle ab, wunderte sich aber gleichzeitig, warum alle so freundlich zu ihr waren. Dann belauschte Dickon Tarly eines Tages vier der Ritter und meldete es seinem Vater Lord Randyll Tarly. Der machte dem Ganzen ein Ende, da er fürchtete, dass sich irgendwann jemand Brienne mit Gewalt nehmen könnte, da der Wettgewinn mittlerweile zu einem Haufen Gold angewachsen war. Er bestrafte die Ritter, gab aber zugleich Brienne die Hauptschuld und forderte sie auf, ihre Rüstung abzulegen und nach Tarth zurückzukehren, denn die einzige Aufgabe einer Frau sei es, Kinder zu gebären.[2]

Jüngste EreignisseBearbeiten

Band 7 - Zeit der KrähenBearbeiten

Als Brienne von Tarth auf ihrer Suche nach Sansa Stark zusammen mit einem Bauernpaar, das sie auf dem Weg kennengelernt hat, nach Jungfernteich gelangen, gibt es Streit am Torhaus der Stadt, als der Hauptmann der Wache die Bauern ausnehmen und die Frau schänden will. Brienne stellt sich ihm entgegen, woraufhin die Wachen sie umstellen, doch da erscheint Hylo Hatz aus dem Torhaus und befiehlt dem Hauptmann der Wachen, sie in Ruhe zu lassen. Dann bringt er sie zu Lord Randyll Tarly, der auf dem Fischmarkt gerade Gericht hält. Nachdem Lord Tarly Brienne seinen Meinung gesagt hat, rügt er Ser Hylo, dass er seinen Platz am Tor verlassen habe. Zum Abschied entschuldigt sich Ser Hylo bei Brienne für das üble Spiel, dass er und seine Freunde mit ihr bei Rosengarten getrieben haben, doch Brienne kann ihm nicht verzeihen und kehrt ihm den Rücken.[2] Lord Randyll beauftragt Hylo, Brienne zu folgen, und falls sie Sansa findet, das Mädchen nach Jungfernteich zu bringen. Brienne folgt einer Spur und wird von Dick Krabb auf das Klauenhorn zum Gewisper geführt, wo sie auf Shagwell, Timeon und Pyg treffen. Dick wird von Shagwell getötet, doch Brienne kann die drei Angreifer ihrerseits töten. Dann trifft Ser Hylo ein und erklärt Brienne seinen Auftrag. Er hilft ihr, Dick Krabb zu begraben.[4]

Band 8 - Die dunkle KöniginBearbeiten

Ser Hylo besteht darauf, die Köpfe von Shagwell, Tymeon und Pyg abzutrennen und mitzunehmen zurück nach Jungfernteich. Dort angekommen wimmeln sie inzwischen vor Maden. Die drei Köpfe werden gesäubert, geteert und über dem Burgtor ausgestellt, bevor die drei Kämpfer vor Lord Randyll gebracht werden. Dort berichtet Ser Hylo wahrheitsgemäß, wie Brienne die drei alleine erschlagen hat und attestiert ihr, eine ausgezeichnete Schwertkämpferin zu sein, doch Lord Randyll will sie dennoch am liebsten mit einem Schiff sofort zurück nach Tarth schicken. Auch verwährt er ihr eine Unterkunft für die Nacht woraufhin Ser Hylo erwähnt, dass eigentlich Lord Willerich Muton darüber zu entscheiden habe, was ihm den Zorn Lord Randylls einbringt. Anschließend bietet Ser Hylo Brienne an, seinen Vetter Alyn Hatz zu befragen, was er über Sandor Clegane herausgefunden hat, und sich am nächsten Tag mit Brienne in der Stinkenden Gans zu treffen. Alyn berichtete ihm vom Überfall auf Salzpfann und dass angeblich Sandor Clegane dahinter stecke. Dann erklärt Ser Hylo Brienne, dass Lord Randyll ihn wegen seiner gestrigen Bemerkung aus seinen Diensten entlassen hat und er jetzt das Leben eines Heckenritters führen werde. Er kenne eine Septon namens Meribald, der am folgenden Tag nach Salzpfann aufbrechen will, und er schlägt vor, dass sie zusammen mit ihm gehen. Meribald führt die drei durch das flache aber tückische Küstenland nach Nordwesten zur Stillen Insel.[5] Dort erfahren sie einiges über Sandor Clegane und sein Pferd Fremder. Sie übernachten auf der Insel.[6]

Am nächsten Tag setzen sie nach Salzpfann über, doch die Stadt ist verlassen und zerstört. Nach einer Viertelstunde Rufen erscheint eine Frau auf der Mauer der kleinen Burg und schickt sie sofort fort.[7]

Sie machen sich auf den Weg zum Gasthaus am Kreuzweg. Eine Meile vor dem Gasthaus hängen die Leichen einer Reihe Gebrochener an Bäumen und Galgen am Wegesrand. Das Gasthaus ist inzwischen ein Waisenhaus, geführt von Jeyne Heddel, die allerdings nicht da ist. Für sie hat ihre kleine Schwester Weide Heddel das Kommando übernommen. Beim Abendessen macht Ser Hylo Brienne ein Heiratsangebot, denn er findet, dass sie beide davon profitieren würden: Brienne könne Kinder kriegen, während er die Insel Tarth erbt. Dann allerdings werden sie von Rorge, Beißer und fünf weiteren Männern überrascht, die sich auf der Flucht vor der Bruderschaft ohne Banner befinden. Mutig stellt sich Brienne ihnen in den Weg, obwohl sie weiß, dass sie gegen sieben Männer nicht bestehen kann, doch immerhin kann sie mit List Rorge töten, wird dann aber unmittelbar darauf von Beißer auf den Boden gerissen. Er bricht ihr den Unterarm, hämmert auf ihren Kopf ein und beißt ihr schließlich ein Stück Wange ab, bevor er von einem Speer getroffen wird. Brienne wird ohnmächtig.[7]

Die Bruderschaft nimmt Brienne im Gasthaus am Kreuzweg nach ihrem Kampf mit Beißer gefangen und bringt sie, Ser Hylo und Podrick zu Lady Steinherz in den Hohlen Berg. Ser Hylo wird dabei so heftig verprügelt, dass man sein Gesicht fast nicht mehr erkennen kann. Lady Steinherz stellt Brienne vor die Wahl, ihre Treue dadurch zu beweisen, dass sie Jaime Lennister für sie tötet, andernfalls droht ihr der Tod. Da Brienne sich weigert, sich zu entscheiden, werden sie, Ser Hylo und Podrick Payn gehenkt. Mit ihrem letzten Atemzug schreit Brienne ein Wort heraus.[1]

QuellenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1,0 1,1 Die dunkle Königin, VIII-Brienne IV
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 Zeit der Krähen, VII-Brienne III
  3. Zeit der Krähen, VII-Samwell II
  4. Zeit der Krähen, VII-Brienne IV
  5. Die dunkle Königin, VIII-Brienne I
  6. Die dunkle Königin, VIII-Brienne II
  7. 7,0 7,1 Die dunkle Königin, VIII-Brienne III

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki