FANDOM


Der Herr der Knochen, oft von den Brüdern der Nachtwache als Rasselhemd (engl.: Rattleshirt) verspottet, ist ein bekannter Wildlings-Anführer.

Charakter & Erscheinung Bearbeiten

Siehe auch: Bilder vom Herrn der Knochen

Er ist ein kleiner Mann mit knorrigem Kinn einem dünnen Bart und eingefallenen Wangen. Seine Augen stehen eng beieinander und seine Brauen sind zusammengewachsen. Das dunkle Haar wird deutlich weniger.[1][2] Jon Schnee schätzt, er würde einem aus nichtigem Grund ohne Nachzudenken die Kehle aufschlitzen.[3] Nach der Schlacht an der Schwarzen Festung hat er eingeschlagene braune Zähne und das Weiß in seinen Augen wirkt eher gelblich. Jon findet, dass er ein kleiner, boshafter und dummer Mann ist.[4]

Er wird Rasselhemd genannt, weil er und sein Reittier eine Rüstung aus lose zusammengehaltenen Knochen trägt, die aneinander rasseln, wenn er geht. Er trägt einen gebrochenen Riesenschädel als Helm, und die übrigen Knochen stammen von Kühen, Elchen, Ziegen, Auerochsen, Schafen und Mammuts, aber auch von Menschen. An das Leder seiner Ärmel sind Bärenklauen genäht.[5]

BiographieBearbeiten

Harma vs Rasselhemd JonNeimeister

Harma im Streit mit Rasselhemd von Jon Neimeister ©FFG

Bevor Manke Rayder die beiden versöhnte, herrschte lange Zeit Krieg zwischen Rasselhemd und Harma Hundekopf. Craster weiß über den Herrn der Knochen, dass er viele schlimme Dinge getan haben soll, und er sagte immer, dass er ihn umbringen werde, falls er jemals in Crasters Bergfried kommen sollte.[6]

Jüngste EreignisseBearbeiten

Band 4 - Die Saat des goldenen LöwenBearbeiten

Auf der Faust der Ersten Menschen streiten die Offiziere der Nachtwache, was ihre nächsten Schritte sein sollen. Dabei warnt Jarmen Bockwell, dass es unter den Wildlingen auch fähige Krieger gebe wie Rasselhemd, Harma Hundekopf oder Alfyn Krähentöter.[7]

Rasselhemd verfolgt Qhorin und seine Gruppe der Nachtwache, als diese die Wildlinge im Klagenden Pass ausgekundschaftet haben. Sie finden Ebben, der sich alleine zur Faust der Ersten Menschen durchschlagen sollte und töten ihn. Wenig später finden sie auch Qhorin und Jon Schnee, der sich allerdings ergibt und zu den Wildlingen überlaufen will. Misstrauisch verlangt Rasselhemd, dass er Qhorin töten soll, und selbst nachdem er das getan hat, nimmt Rasslehemd Jon nur widerwillig auf.[5]

Band 5 - Sturm der SchwerterBearbeiten

Er trägt Ebbens Kopf und Qhorins Knochen als Trophäen in seinem Beutel, als sie zu Mankes Heerlager zurückkehren. Er bleibt Jons Absichten gegenüber sehr misstrauisch.[1] Als die Wildlinge die Überreste der Schlacht an der Faust der Ersten Menschen entdecken und Rasselhemd Jon töten will, erscheint Geist, um ihm beizustehen und ihn zu vertreiben.[3]

Band 6 - Die Königin der DrachenBearbeiten

Während Mankes Armee langsam auf die Mauer zumarschiert, lässt er einige seiner Hauptmänner Ablenkungsmanöver ausführen, damit sich die verbliebenen Brüder der Nachtwache auf der Mauer verteilen und die Schwarze Festung relativ ungesichert dem Angriff Styrs ausgeliefert ist. Rasselhemd greift bei Langhügel an.[8] Er wird dort gefangen genommen.[9] Lord Janos Slynt und Ser Allisar Thorn, die von Ostwacht an der See aus zur Schwarzen Festung geschickt werden, nehmen ihn mit, und er sagt in ihrem Sinne gegen Jon Schnee aus, als sie ihn gefangen nehmen, da sie ihm vorwerfen, ein Abtrünniger zu sein.[10]

Band 9 - Der Sohn des GreifenBearbeiten

Nach der Schlacht an der Schwarzen Festung wird der Herr der Knochen gefangen genommen, doch Stannis Baratheon beabsichtigt, ihn im Gegensatz zu Manke Rayder zu begnadigen.[6] Stannis lässt Manke schließlich im Leinengewand zu einem Käfig auf einem Scheiterhaufen vor die Mauer und die Pferche der gefangenen Wildlinge bringen. Beim Anblick des Scheiterhaufens verliert Manke vollends der Mut, und Ser Godry Farring muss ihn das letzte Stück zum Käfig schleifen. Im Käfig verleumdet Manke dann sein Volk, seinen Titel und beschimpft Stannis und Melisandre, bevor er anfängt hysterisch zu lachen. Als ihn die Flammen erreichen, gibt Jon Schnee vier seiner Grenzer ein abgesprochenes Kommando und sie erschießen Manke mit Pfeilen, sodass seine Qualen ein Ende haben. Anschließend stellt Stannis dann die Wildlinge vor die Wahl, ihm das Knie zu beugen oder zu sterben. Sigorn ist der Erste, der das Knie vor Stannis beugt, gefolgt von Rasselhemd.[4] Später offenbart Melisandre Jon Schnee, dass er Manke Rayder mit einem Blendzauber belegt hat, der ihn wie Rasselhemd aussehen lässt, der wiederum in Wirklichkeit an Mankes Stelle verbrannt wurde.[11]

Manke nimmt in Rasselhemds Gestalt am Kriegsrat Stannis Baratheons in der Schwarzen Festung teil. Dort bietet Stannis Jon an, ihm Rasselhemd zu überlassen, und Melisandre ergänzt, dass er den Wildling mit einem Armreif und einem Zauber an sie gebunden habe, sodass er gehorchen werde.[2]

Einige Zeit später sieht Manke in Rasselhemds Gestalt dabei zu, wie Jon mit drei Rekruten trainiert, und er fordert Jon zu einem Übungskampf heraus. Entgegen Jons Erwartungen ist er sehr schnell und sehr stark, und nach einer Weile besiegt er Jon sogar, der ihm anschließend zu diesem Sieg gratuliert.[12]

Siehe auchBearbeiten

QuellenBearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 Sturm der Schwerter, V-Jon I
  2. 2,0 2,1 Der Sohn des Greifen, IX-Jon IV
  3. 3,0 3,1 Sturm der Schwerter, V-Jon II
  4. 4,0 4,1 Der Sohn des Greifen, IX-Jon III
  5. 5,0 5,1 Die Saat des goldenen Löwen, IV-Jon V
  6. 6,0 6,1 Der Sohn des Greifen, IX-Jon II
  7. Die Saat des goldenen Löwen, IV-Jon II
  8. Die Königin der Drachen, VI-Jon II
  9. Die Königin der Drachen, VI-Jon VI
  10. Die Königin der Drachen, VI-Jon V
  11. Der Sohn des Greifen, IX-Melisandre
  12. Der Sohn des Greifen, IX-Jon VI

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.