FANDOM


Verbannter Heckenritter StornCook

Verbannter Heckenritter von Storn Cook ©FFG

Ein Heckenritter (engl.: Hedge Knight) ist ein fahrender Ritter ohne einen Lehnsherrn oder Landbesitz. Deshalb bezieht er auch kein Einkommen und muss durch Teilnahme an Turnieren oder Söldnertätigkeiten seinen Lebensunterhalt bestreiten. Die allermeisten Heckenritter sind deshalb bitterarm und haben wenig mehr als ihr Schwert und ihren Stolz, weshalb sie oft unter Hecken schlafen, die zumindest ein wenig Schutz vor dem Wetter bieten und erheblich günstiger als ein Gasthaus ist. Heckenritter durchreiten Westeros von Nord nach Süd und von Ost nach West auf der Suche nach Beschäftigung. Zwar werden die Taten berühmter Heckenritter besungen und manchmal verkleiden sich auch Lords als Heckenritter, allerdings ist die Lebensrealität eines Heckenritters in der Regel Welten von den Geschichten entfernt. Viele Lords beschäftigen Heckenritter als bessere Söldner, wobei die Ritter darauf hoffen, von ihrem Herrn ein Stück Land zu erhalten. Wenn ein Ritter von einem Lord aus dessen Diensten entlassen wird und kein eigenes Land besitzt, wird er zum Heckenritter, so wie Ser Hylo Hatz, nachdem er Lord Randyll Tarly zu sehr provoziert hat.[1]

ZitateBearbeiten

Ein Heckenritter und ein Raubritter sind zwei Seiten des gleichen Schwertes.

— Ein in ganz Westeros bekanntes Sprichwort, welches den zweifelhaften Ruf der Heckenritter widerspiegelt[2]

Bekannte HeckenritterBearbeiten

QuellenBearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 Die dunkle Königin, VIII-Brienne I
  2. Zeit der Krähen, VII-Brienne I

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki