FANDOM


Haus Wydmann (engl.:  House Wydman) ist ein Adelshaus im Grünen Tal.

Sekundärquellen zufolge zeigt ihr Wappen fünf gebrochene Lanzen, drei oben und zwei unten, blau-weiß gestreift mit einem blauen Wimpel auf gelben Grund, darüber einen weißen Balken mit einer roten Burg, einer grünen Natter, einem gebrochenen Rad, einem violetten Einhorn und einem gelben Löwen.[1]

Sekundärquellen zufolge lautet das Motto des Hauses: "Das Recht Besiegt Die Macht" (engl.: Right Conquers Might).[2]

Geschichte Bearbeiten

Das Wappen der Wydmanns bezieht sich auf ein Turnier, auf welchem der Gründer des Hauses fünf Ritter aus den Häusern Rotfest, Leiherlich, Waynwald, Brax und Lennister besiegte.[3]

Jüngste Ereignisse Bearbeiten

Band 1 - Die Herren von WinterfellBearbeiten

Ein Mitglied des Hauses Wydmann ist in der Hohen Halle in Hohenehr, als Tyrion Lennister ein Urteil durch Kampf fordert.[4]

Haus Wydmann am Ende des 3. Jhs. Bearbeiten

Es sind keine Mitglieder bekannt.

Siehe auch Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. The Citadel. Heraldry: Häuser aus dem Grünen Tal
  2. The Citadel. Heraldry: House Motto
  3. The Citadel. House Wydman
  4. Die Herren von Winterfell, I-Tyrion V

A  D  B

Häuser aus dem Grünen Tal
Hohes Haus Arryn von Hohenehr
Adelshäuser BaelishBelmorBreakstoneCorbrayDonnigerEgenEleshamHaindorfHardyngHersyHütt von MöwenstadtJägerKaltwasserLeiherlichMelcolmMoorPryorRois von RunensteinRois vom MondtorRotbergRotfestTollettUpklippWaynwaldWydmann
Ritterliche Häuser Hütt von MöwenturmTempelheimWachslin
Häuser der Drei Schwestern BorrellFlutLangdorfSunderland
Andere Häuser Arryn von Möwenstadt
Ausgestorbene Häuser HellsteinMuschel

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki