FANDOM


Haus Velaryon von Driftmark (engl.: House Velaryon of Driftmark) ist ein Adelshaus in den Kronlanden. Sie herrschen über die Insel Driftmark, die größte Insel in der Schwarzwasserbucht.[1] Ihr Stammsitz ist die Burg Driftmark.[2] Das Oberhaupt des Hauses trägt die Titel "Lord der Gezeiten" und "Meister von Driftmark".[3] Die Velaryons sind Lehnsmänner von Drachenstein.[4]

Ihr Wappen zeigt ein silbernes Seepferdchen auf aquamarinem Grund.[5] Ein traditioneller Vorname der Velaryons ist Jacaerys.[6]

Sekundärquellen zufolge lautet das Motto des Hauses: Das Alte, Das Treue, Das Tapfere[7]

Bräuche & MerkmaleBearbeiten

Die Velaryons stammen wie die Targaryens aus einem alten valyrischen Geschlecht und haben daher manchmal valyrische Merkmale: silbergoldenes Haar oder violette Augen.[8]

GeschichteBearbeiten

Vor der EroberungBearbeiten

Haus Velaryon ist ein altes und stolzes Haus mit dem Blut des alten Valyria in ihren Adern.[5][8] In Valyria waren sie eng mit den Targaryens verbunden.[9] Sie bereisten Westeros bereits vor den Targaryens und ließen sich auf der Insel Driftmark nieder, wo sie der Familienlegende nach vom Meerlingkönig als Teil eines Paktes den Treibholzthron erhielten.[2] Die Velaryons füllten ihre Börsen, indem sie den Seehandel kontrollierten. Ihre Schiffe beherrschten die mittleren Gebiete der Meerenge, während ihre Verbündeten, die Targaryens, mit ihren Drachen den Luftraum beherrschten.[9]

Auch nach dem Untergang von Valyria hielten sie enge Bande mit den Targaryens,[9] ersichtlich beispielsweise an der Hochzeit von Aerion Targaryen und Valaena Velaryon, den Eltern von Aegon dem Eroberer und seinen Schwestern Visenya und Rhaenys.[10] Als Aegon und seine Schwestern ihre Eroberungskriege begannen, folgten ihnen Männer von Driftmark und Daemon Velaryon wurde Aegons Meister der Schiffe.[9] Der erste Lord Kommandant der Königsgarde war Ser Corlys Velaryon.[11]

Zwischen der Eroberung und dem DrachentanzBearbeiten

Nach der Eroberung haben sich die Velaryons einige Male mit den Targaryens vermählt. Drei Prinzen der Targaryens heirateten Frauen aus dem Haus[5] und drei Velaryons nahmen sich Frauen der Targaryens zur Gemahlin: Aenys Targaryen heiratete vor seiner Krönung Alyssa Velaryon, Daemon Targaryen heiratete Laena Velaryon, Aegon III. vermählte sich mit Daenaera Velaryon, Corlys Velaryon heiratete Rhaenys Targaryen, sein Sohn Laenor Velaryon ehelichte Rhaenyra Targaryen und sein legitimierter Erbe Alyn Velaryon heiratete Baela Targaryen.[10] Die Velaryons dienten oft als Meister der Schiffe und stellten einen großen Teil der königlichen Flotte.[2]

Einer der berühmtesten Männer des Hauses war Lord Corlys Velaryon, bekannt als die Seeschlange. Er war nach dem ersten Lord Kommandanten benannt worden, doch sein Ruhm rührte von seinen vielen Reisen auf den Meeren der Welt her. Er reiste bis nach Qarth, um mit Gewürzen und Seide zu handeln. Doch er ging sogar darüber hinaus und erreichte die legendenumwobenen Länder von Yi Ti und Leng, deren Reichtümer den Wohlstand seines Hauses in einer einzigen Reise verdoppelten. Die Seeschlange unternahm neun große Reisen und auf seiner letzten füllte er den Bauch seines Schiffes mit Gold und kaufte zwanzig mehr Schiffe in Qarth, die er mit Gewürzen, Elefanten und feinster Seide belud. Der Reichtum der Seeschlange, den er durch seine vielen Reisen erwarb, machte Haus Velaryon zeitweilig zum reichsten Haus in ganz Westeros - reicher sogar als die Lennisters und Hohenturms - und ihn selber zum reichsten Mann der Sieben Königslande. Da ihr traditioneller Sitz, Driftmark, nass und überfüllt war, ließ Corlys einen neuen Sitz namens Hochfluth errichten.[2]

Nachdem Kronprinz Aemon Targaryen im Jahre 92 n. A. E. gestorben war, wurde Aemons Tochter und Corlys' Gemahlin Prinzessin Rhaenys von König Jaehaerys I. Targaryen übergangen, welcher stattdessen seinen zweiten Sohn Baelon zu seinem neuen Erben ernannte. Auf dem Großen Rat des Jahres 101 n. A. E. stand Corlys' siebenjähriger Sohn Laenor als Kronprinz für König Jaehaerys I. zur Wahl und trat dabei in erster Linie gegen Baelons Sohn Prinz Viserys Targaryen an, wobei sich der Rat am Ende gegen Laenor und für Viserys entschied.[6]

Obwohl König Viserys I. nach dem Tod seiner Gemahlin Aemma im Jahre 105 n. A. E. sein einziges Kind Rhaenyra zu seiner Erbin ernannt hatte, hegten viele die Hoffnung, dass der König noch einen männlichen Erben hervorbringen würde. Großmaester Runciter drängte Viserys als erster zu einer erneuten Heirat und schlug als Gemahlin Corlys' zwölfjährige Tochter Laena vor, um der Entzweiung zwischen dem Eisernen Thron und dem Hause Velaryon entgegenzuwirken. Der König lehnte diesen Vorschlag jedoch ab und heiratete stattdessen Alicent Hohenturm. Lord Corlys sah darin eine weitere Zurückweisung seines Hauses und blieb der Hochzeit mit seiner Familie fern.[6]

Jüngste EreignisseBearbeiten

Band 3 - Der Thron der Sieben KönigreicheBearbeiten

Lord Monford Velaryon unterstützt Stannis Baratheon im Krieg der Fünf Könige, als dieser sich selbst zum König erklärt und zu den Bannern ruft. Sein Beitrag zu Stannis' Flotte sind die Stolz von Driftmark, die Lautes Lachen, die Schreckschraube und die Seepferdchen. Als Stannis die Anschuldigen veröffentlicht, dass Joffrey Baratheon aus Inzest heraus geboren wurde, meint Monford, dass diese Angelegenheit nur durch Stahl entschieden werden würde.[5]

Band 4 - Die Saat des goldenen LöwenBearbeiten

Als Stannis Sturmkap belagert, rät Lord Velaryon zu einem schnellen und harten Angriff, um die Burg so schnell wie möglich zu erobern, auch wenn das hohe Verluste bedeuten sollte.[12] Monford verbrennt auf seinem Schiff Stolz von Driftmark im Seefeuer auf dem Schwarzwasser.[13]

Bei seinem Ausfall wird Tyrion mit Ser Balon Swann und Ser Mandon Moor von einem Kreis aus Velaryon-Speerträgern umzingelt. Auran Wasser, der Bastard von Driftmark, wird in der Schlacht gefangen genommen und ergibt sich König Joffrey. Monford wird von seinem sechsjährigen Sohn Monterys Velaryon beerbt.

Band 6 - Die Königin der DrachenBearbeiten

Das Seepferdchenwappen von Haus Velaryon wird von Jon Schnee gesehen, als Stannis das Lager der Wildlinge angreift.[14]

Band 7 - Zeit der KrähenBearbeiten

Auran Wasser erinnert Königin Cersei Lennister an Rhaegar Targaryen.[8] Trotz seiner Jugend und Jaimes Protest ernennt Cersei den Bastard von Driftmark zum neuen Meister der Schiffe. Auran empfiehlt den Bau von Dromonen und schlägt zusätzlich vor, diese mit Dieben und Wilderern zu besetzen. Als Margaery Tyrell des Ehebruchs angeklagt wird, schlägt Auran vor, die Schiffe zu Wasser zu lassen, um der Unruhe entgegenzuwirken. Nachdem er von Cerseis Verhaftung erfahren hat, flieht er zusammen mit der Flotte. Großmaester Pycelle vermutet, dass er sich nun auf den Trittsteinen als Pirat verdingt.

Haus Velaryon am Ende des 3. Jhs.Bearbeiten

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Unbekannte
Gemahlin
 
Unbekannter
Velaryon
 
Unbekannte
Frau
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Unbekannte
Gemahlin
 
Monford
 
Auran
Wasser
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Monterys
 
 
 
 



Historische MitgliederBearbeiten

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Marilda
von Holk
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Corlys
 
Rhaenys
Targaryen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Unbekannter
Velaryon
 
Unbekannte
Gemahlin
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Laena
 
Daemon
Targaryen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Rhaenyra
Targaryen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Laenor
 
 
Unbekannte
Gemahlin
 
Vaemond
 
Unbekannte
Velaryons (5)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Addam
"von Hull"
 
 
Alyn
"von Hull"
 
Baela
Targaryen
Rhaena Targaryen
 
 
Aegon III.
Targaryen
 
 
 
 
 
 
Viserys II. Targaryen
 
Larra Rogare
 
Visenya Targaryen
 
Jacaerys
 
Lucerys
 
Gottfrid
 
Unbekannte
Söhne
 
Daeron Velaryon
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Haus Velaryon
 
 
Corwyn Corbray
 
 
Garmund Hohenturm
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Daenaera
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Daeron I. Targaryen
 
Septa
Rhaena
 
 
Elaena Targaryen
 
Baelor I. Targaryen
 
Daena
Targaryen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Jeyne Wasser
 
Jon Wasser
 
 
 
 



QuellenBearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Die Welt von Eis und Feuer, Karte von den Kronlanden
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 Die Welt von Eis und Feuer, Die Könige aus dem Hause Targaryen: Jaehaerys I.
  3. Zeit der Krähen, VII-Appendix
  4. Die Herren von Winterfell, I-Appendix
  5. 5,0 5,1 5,2 5,3 Der Thron der Sieben Königreiche, III-Davos
  6. 6,0 6,1 6,2 Der Bruder des Königs
  7. The Citadel. Heraldry: House Motto
  8. 8,0 8,1 8,2 Zeit der Krähen, VII-Cersei III
  9. 9,0 9,1 9,2 9,3 Die Welt von Eis und Feuer, Die Herrschaft der Drachen: Die Eroberung
  10. 10,0 10,1 Die Welt von Eis und Feuer, Das Haus Targaryen
  11. Die Welt von Eis und Feuer, Die Könige aus dem Hause Targaryen: Aegon I.
  12. Die Saat des goldenen Löwen, IV-Davos I
  13. Die Saat des goldenen Löwen, IV-Davos II
  14. Die Königin der Drachen, VI-Jon VI

A  D  B

Häuser aus den Kronlanden zu Beginn von Die Herren von Winterfell
Königshaus Baratheon von Königsmund
Adelshäuser AmwasserBlountBockwellByrkeChelstedCresseyChytteringEdgertonFarringFollardHagerHartHeufurtHollardLangwardMalleryManningPyleRamtonRollingfordRosbyRykkerSchurwerthSonnglasSteinhofThornWendwasser
Ritterliche Häuser SchwarzkesselSchweynLangwasser
Weitere Häuser FinsterFinsgutFinsterwald
Häuser aus der Meerenge Baratheon von DrachensteinBar EmmonCeltigarMassieVelaryon
Häuser vom Klauenhorn Brunn von BrunhöhlBrunn von SchreckbauHöhlKrabbKühnKyferZäh
Enteignete Häuser Targaryen
Ausgestorbene Häuser CargyllFinsterlynSchwarzfeuer

A  D  B

Häuser aus den Kronlanden zum Ende von Ein Tanz mit Drachen
Königshaus Baratheon von Königsmund
Adelshäuser AmwasserBlountBockwellByrkeChelstedCresseyChytteringEdgertonFarringFollardHagerHartHeufurtLangwardMalleryManningPyleRamtonRollingfordRosbyRykkerSchurwerthSlynt[1]SteinhofThornWendwasser
Ritterliche Häuser SchwarzkesselSchweynLangwasser
Weitere Häuser FinsterFinsgutFinsterwald
Häuser aus der Meerenge Baratheon von DrachensteinBar EmmonCeltigarMassieVelaryon
Häuser vom Klauenhorn Brunn von BrunhöhlBrunn von SchreckbauHöhlKrabbKühnKyferZäh
Enteignete Häuser SonnglasTargaryen
Ausgestorbene Häuser CargyllFinsterlynHollardSchwarzfeuer
  1. Die Slynts wurden in den Adelsstand erhoben, als Janos Slynt von König Joffrey Baratheon mit Harrenhal belehnt wurde. Nach dem Verlust des Sitzes ist unklar, welchem Lehnsherren das Haus nun als Vasall dient. Da die Slynts ihren Ursprung in den Kronlanden haben, werden sie dennoch an dieser Stelle aufgeführt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.