FANDOM


Haus Schwarzhain von Rabenbaum (engl.: House Blackwood of Raventree Hall) ist ein Adelshaus in den Flusslanden und einer der mächtigsten Vasallen des Hauses Tully.[1]

Ihr Sitz Rabenbaum liegt im Schwarzhaintal nördlich von Schnellwasser und dem Roten Arm.[2]

Ihr Wappen zeigt einen Schwarm auffliegender onyxfarbener Raben auf scharlachrotem Grund, welcher einen toten Wehrholzbaum auf schwarzem Wappenschild umgibt.[3][4]

Bräuche & MerkmaleBearbeiten

Ihre Verstorbenen begraben die Schwarzhains unter dem toten Wehrholzbaum in Rabenbaum.[4]

GeschichteBearbeiten

Zeitalter der HeldenBearbeiten

Laut der Familiengeschichte der Schwarzhains hat das Haus einst über den Großteil des Wolfswaldes im Norden geherrscht, bevor sie von den Königen des Winters aus dem Hause Stark vertrieben wurden. Maester Barnebis Übersetzungen zufolge wird diese Behauptung durch gewisse Runenschriften gestützt.[5]

Die Schwarzhains hegen eine erbitterte Fehde mit den Brackens von Steinheck, welche Tausende von Jahren bis in das Zeitalter der Helden zurückreicht, in welchem beide Häuser zu verschiedenen Zeiten Flusskönige am Trident waren. Über den Anlass gibt es verschiedene Legenden, die sich einander widersprechen.[6] Den Schwarzhains zufolge waren sie in jenen Tagen Könige und die Brackens nur kleine Lords, welche für ihre Pferdezucht berühmt waren. Mit dem Gold, das ihnen die Pferde einbrachten, sollen die Brackens Söldner angeheuert, das Haus Schwarzhain gestürzt und sich selbst zu Königen erklärt haben. Dies geschah laut den Schwarzhains fünfhundert Jahre vor der Ankunft der Andalen, der Wahren Geschichte zufolge eintausend Jahre vorher. Seitdem wurde unzählige Male Frieden geschlossen und viele mit Hochzeiten besiegelt, ebenso oft begann der Streit allerdings wieder aufs Neue.[4]

Die Andalen in den FlusslandenBearbeiten

Während der Invasion der Andalen in den Flusslanden kämpften die Schwarzhains und Brackens zusammen in der Schlacht am Bitteren Fluss gegen die Eindringlinge, unterlagen aber.[7] Während die Brackens in den Jahren darauf den Glauben an die Sieben annahmen, hielt das Haus Schwarzhain an seinem Glauben an die Alten Götter fest.[4][8] Damit sind sie auch in den heutigen Tagen eines der wenigen Häuser südlich der Eng, die noch dem alten Glauben anhängen.[9]

Benedikt Strom war ein Bastard, dessen Eltern aus den Häusern Schwarzhain und Bracken stammten. Mit der Unterstützung seiner Elternhäuser schaffte er es als erster König seit der Ankunft der Andalen, die Flusslande unter seiner Herrschaft zu vereinen. Benedikt begründete die Dynastie des Hauses Gerechtermann, welche fast drei Jahrhunderte herrschen sollte. Als nach der Vernichtung des Hauses das Reich wieder zerfiel, stiegen erneut Kleinkönige auf, die um die Vorherrschaft stritten, darunter auch welche aus den Häusern Schwarzhain und Bracken.[7]

Schließlich setzte sich Lord Torrenz Dichter durch, doch die Dynastie des Hauses Dichter war bei den Flusslords sehr unbeliebt, sodass alle großen Häuser am Trident Geiseln stellen mussten, damit ihre Loyalität sichergestellt werden konnte. Als König Umfried I. Dichter versuchte, mithilfe des Kriegerischen Arm des Glaubens den Glauben an die Alten Götter in seinem Reich zu unterdrücken, erhoben sich die Schwarzhains zusammen mit den Tullys von Schnellwasser und den Vankes von Atranta gegen ihn. Da die Rebellen kurz vor der Niederlage standen, wandte sich Lord Roderick Schwarzhain an den Sturmkönig Arlan III. Durrandon, welcher mit einer seiner Töchter vermählt war. Arlan führte daraufhin ein großes Heer über den Schwarzwasser und errang mehrere Siege, bevor er den Krieg und die Linie des Hauses Dichter in der Schlacht der Sechs Könige beendete. Ursprünglich war es Arlans Absicht gewesen, die Flusslande anschließend der Herrschaft von Lord Roderick zu übergeben. Da dieser jedoch in der Schlacht gefallen war, das Alter von Rodericks Erben acht Jahre betrug, Arlan Rodericks überlebenden Brüdern misstraute und sich die Flusslords gegen Rodericks ältestes Kind Shiera aussprachen, welche mit Arlans Sohn vermählt war, entschloss sich Arlan, die Flusslande seinem eigenen Reich anzuschließen. Für die nächten dreihundert Jahre herrschten somit die Sturmkönige über die Länder am Trident.[7]

Die Flusslande unter FremdherrschaftBearbeiten

Als Harwyn Hoffartt, der König der Eiseninseln, in die Flusslande einfiel, welche zu diesem Zeitpunkt unter der Herrschaft von König Arrec Durrandon standen, sammelte Lady Agnes Schwarzhain ihre Truppen und zog ihm entgegen. Allerdings fiel ihr Lord Lothar Bracken in den Rücken und lieferte sie und zwei ihrer Söhne an Harwyn aus, welcher sie umbrachte.[7]

Ein Jahrzehnt vor den Eroberungskriegen brach wieder offener Krieg zwischen den Schwarzhains und Brackens aus. Da König Harren Hoffartt darin eine Störung für den Bau seiner Festung Harrenhal sah, beendete er den Streit rasch mit einem harten Schlag.[6] Während der Eroberungskriege schlossen sich die Schwarzhains zusammen mit vielen anderen Flusslords Aegon dem Eroberer gegen König Harren den Schwarzen an.[10]

Targaryen-ÄraBearbeiten

Nach der Vernichtung des Hauses Hoffartt ernannte Aegon Lord Edmyn Tully zum Obersten Lehnsherren am Trident und ließ die anderen Flusslords ihm die Treue schwören.[10]

König Jaehaerys I. Targaryen schuf einen Frieden zwischen den Schwarzhains und Brackens, welcher fünfzig Jahre lang hielt,[4] das Ende seiner Herrschaft allerdings nicht überdauern sollte.[6] Auf dem Großen Rat im Jahre 101 n. A. E. unterstützte Lord Schwarzhain den Anspruch von Laenor Velaryon.[11]

Als Prinzessin Rhaenyra Targaryen im Jahre 112 n. A. E. die Flusslande besuchte, veranstalteten die Söhne der Lords Schwarzhain und Bracken einen Zweikampf um die Gunst der Prinzessin.[12]

Während des Drachentanzes schlossen sich die Schwarzhains den Schwarzen und Königin Rhaenyra an. In der Schlacht an der Brennenden Mühle schlugen sie zusammen mit Prinz Daemon Targaryen die Brackens und nahmen anschließend Steinheck ein.[13] Der elfjährige Lord Benjicot Schwarzhain und Robb Strom, der Bogenschütze von Rabenbaum, kämpften in der Schlacht am Seeufer, in welcher das Heer der Westmänner aufgerieben wurde. Lord Benjicot war auch in der Zweiten Schlacht bei Stolperstadt anwesend, nach welcher er dafür sorgte, dass der verwundete Drache Tessarion von seinen Leiden erlöst wurde.[14] Zusammen mit seiner Tante Alysanne und Lord Kermit Tully führte er die Knaben in der Schlacht am Königsweg, in welcher das letzte Heer der Grünen unter der Führung von Lord Borros Baratheon geschlagen wurde.[15] Alysanne heiratete nach Ende des Krieges Lord Cregan Stark, damit dieser die Begnadigung von Lord Corlys Velaryon durch König Aegon III. Targaryen bestehen ließe.[16]

Melissa Schwarzhain war die sechste Mätresse von König Aegon IV. Targaryen. Sie gebar ihm die Kinder Mya, Gwenys und Brynden Strom. Letzterer wurde später als "Blutrabe" berühmt.[17] Während seiner Herrschaft nahm Aegon den Brackens die Zitzen und schenkte sie den Schwarzhains.[18]

Im Jahre 206 n. A. E.[19] wurde Lord Quentyn Schwarzhain auf einem Turnier in Königsmund von Ser Otho Bracken getötet.[20]

Mitglieder des Hauses nahmen im Jahre 209 n. A. E. am Turnier von Aschfurt teil.[20] Sekundärquellen zufolge waren darunter Lord Schwarzhains Erbe Bennifer, Robert, Roland und Roger Schwarzhain.[21]

Als Lord Brynden Strom nach Weißstein marschierte, um die Zweite Schwarzfeuer-Rebellion niederzuschlagen, befand sich unter seinen Truppen auch Lord Schwarzhain.[22]

Im Jahre 220 n. A. E. heiratete Lord Schwarzhains Tochter Betha Prinz Aegon Targaryen und wurde nach dessen Krönung als Aegon V. im Jahre 233 n. A. E. Königin.[23]

Einen Grenzstreit um eine Mühle entschied König Aerys II. Targaryen zugunsten von Lord Bracken und überstimmte damit die Entscheidung Lord Tywin Lennisters, seiner Hand, welcher die Mühle den Schwarzhains zugesprochen hatte.[24]

Als Lysa und Catelyn Tully jung waren, kamen Lord Schwarzhain und Lord Bracken nach Schnellwasser, damit Lord Hoster Tully über ihre Fehde richten konnte.[25]

Jüngste Ereignisse Bearbeiten

Band 2 - Das Erbe von WinterfellBearbeiten

Nachdem Ser Jaime Lennister die Flusslords in der Schlacht unter den Mauern von Schnellwasser besiegt und Ser Edmure Tully gefangen genommen hat, führt Lord Tytos Schwarzhain die Überlebenden nach Schnellwasser und organisiert die Verteidigung der Burg. Während Lord Tytos fort ist, erobern die Lennisters Rabenbaum.[26]Als Robb Stark die Lager der Lennisters angreift, führt Lord Tytos einen Ausfall an und befreit Ser Edmure und die anderen gefangenen Flusslords.[27]

Beim Kriegsrat auf Schnellwasser plädiert Lord Schwarzhain dafür, weiter gegen die Lennisters zu ziehen und Harrenhal anzugreifen. Dann einigen sich die Lords darauf, Robb zum König des Nordens auszurufen.[9]

Band 3 - Der Thron der Sieben KönigreicheBearbeiten

Nachdem Robb Stark zum König des Nordens ausgerufen wurde, kehrt Lord Tytos nach Rabenbaum zurück und wirft die Lennisters von seinem Land, muss jedoch feststellen, dass seine Ländereien verwüstet wurden. Lucas Schwarzhain begleitet Lady Catelyn nach Bitterbrück zu Renlys Lager[28] und nach Sturmkap.[29] Lord Tytos schlägt sein Lager eine halbe Meile vor Schnellwasser auf, kurz vor der Schlacht an den Furten.[30]

Band 6 - Die Königin der DrachenBearbeiten

Lucas Schwarzhain wurde auf der Rote Hochzeit von Ser Hosteen Frey getötet.[31]

Nachdem die Brackens das Knie vor dem Eiserner Thron gebeugt hatten und wieder in den Königsfrieden aufgenommen worden waren, griff Lord Jonos die Schwarzhains an, welche sich weigerten zu kapitulieren, wie auch Brynden Tully und Jason Mallister.[32]

Band 8 - Die dunkle KöniginBearbeiten

Nach der Kapitulation von Schnellwasser ist Lord Tytos Schwarzhain, der letzte Flusslord, der noch für Robb Stark kämpft. Lord Karyl Vanke rät Ser Jaime Lennister persönlich in Rabenbaum zu erscheinen, da sich Schwarzhain niemals Bracken ergeben werde.[33]

Band 10 - Ein Tanz mit DrachenBearbeiten

Jaime folgt Lord Vankes Rat und beendet die Belagerung von Rabenbaum. Lord Tytos beugt dankbar das Knie und muss ein paar Gebiete abtreten. Sein Sohn Hoster Schwarzhain wird als Geisel nach Königsmund geschickt.[4]

Haus Schwarzhain am Ende des 3. Jhs.Bearbeiten

mit unbekanntem Verwandtschaftszweig


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Tytos
 
Unbekannte
Gemahlin
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Brynden
 
Lucas
 
Hoster
 
Edmund "Ben"
 
Alyn
 
Bethyna
 
Robert
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 


Historische MitgliederBearbeiten

Siehe auch Bearbeiten

QuellenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Die Herren von Winterfell, I-Appendix
  2. Die Länder von Eis und Feuer
  3. The Citadel. Heraldry: Häuser aus den Flusslanden
  4. 4,0 4,1 4,2 4,3 4,4 4,5 Ein Tanz mit Drachen, X-Jaime
  5. Die Welt von Eis und Feuer, Die Könige des Winters
  6. 6,0 6,1 6,2 Die Welt von Eis und Feuer, Die Flusslande: Das Haus Tully
  7. 7,0 7,1 7,2 7,3 Die Welt von Eis und Feuer, Die Flusslande
  8. So Spake Martin (August 13, 2003). Blackwood Feud and Coinage
  9. 9,0 9,1 Das Erbe von Winterfell, II-Catelyn V
  10. 10,0 10,1 Die Welt von Eis und Feuer, Die Herrschaft der Drachen: Die Eroberung
  11. Die Welt von Eis und Feuer, Die Könige aus dem Hause Targaryen: Jaehaerys I.
  12. Der Bruder des Königs
  13. Die Welt von Eis und Feuer, Aegon II.
  14. Die Prinzessin und die Königin oder die Schwarzen und die Grünen
  15. Die Welt von Eis und Feuer, Das Haus Baratheon
  16. Die Welt von Eis und Feuer, Aegon III.
  17. Die Welt von Eis und Feuer, Die neun Mätressen Aegons IV. des Unwerten
  18. Die Welt von Eis und Feuer, Aegon IV.
  19. Siehe Berechnung für Quentyn Schwarzhain
  20. 20,0 20,1 Der Heckenritter von Westeros: Das Urteil der Sieben, Der Heckenritter
  21. Der Heckenritter von Westeros: Das Urteil der Sieben, Der Heckenritter (Graphic Novel)
  22. Der Heckenritter von Westeros: Das Urteil der Sieben, Der geheimnisvolle Ritter
  23. Die Welt von Eis und Feuer, Aegon V.
  24. Die Welt von Eis und Feuer, Aerys II.
  25. Die Königin der Drachen, VI-Sansa IV
  26. Das Erbe von Winterfell, II-Tyrion II
  27. Das Erbe von Winterfell, II-Tyrion IV
  28. Der Thron der Sieben Königreiche, III-Catelyn II
  29. Die Saat des goldenen Löwen, IV-Catelyn I
  30. Die Saat des goldenen Löwen, IV-Catelyn III
  31. Die Königin der Drachen, VI-Catelyn III
  32. Die Königin der Drachen, VI-Arya VII
  33. Die dunkle Königin, VIII-Jaime V

A  D  B

Häuser aus den Flusslanden zu Beginn von Die Herren von Winterfell
Hohes Haus Tully von Schnellwasser
Adelshäuser BiggelsteinBlathainBrackenButterquellDeddingErenfurtFreyGotbrookGrauGrellHawickKammerKarltenKeathKleinwaldLollistonLychesterMallisterMutonPeiperPerrynRygerSchwarzhainTerrickVanke von AtrantaVanke von WandersruhVyprenWasserblattWaynWhentWurtz
Ritterliche Häuser CoxDarryHeckenfeldNeinlandPaegeWod
Enteignete Häuser Kraft[1]Schlamm[1]Widersten[1]
Ausgestorbene Häuser DichterEggenFischerGerechtermannHakenHoffarttNuttQoherysTürmen

A  D  B

Häuser aus den Flusslanden zum Ende von Ein Tanz mit Drachen
Hohes Haus Baelish von Harrenhal
Adelshäuser BiggelsteinBlathainBrackenButterquellDarryDeddingErenfurtFrey vom KreuzwegFrey von SchnellwasserGotbrookGrauGrellHawickKammerKarltenKeathKleinwaldLennister von DarryLollistonLychesterMallisterMutonPeiperPerrynRygerSchwarzhainTerrickVanke von AtrantaVanke von WandersruhVyprenWasserblattWaynWurtz
Ritterliche Häuser CoxHeckenfeldNeinlandPaegeWod
Enteignete Häuser Kraft[1]Schlamm[1]SlyntTullyWhentWidersten[1]
Ausgestorbene Häuser DichterEggenFischerGerechtermannHakenHoffarttNuttQoherysTürmen
  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 Die Häuser Kraft, Schlamm und Widersten gelten zwar offiziell als ausgestorben, allerdings gibt es in der Goldenen Kompanie Mitglieder mit den jeweiligen Familiennamen. Da die Mitglieder bei Eintritt in die Kompanie aber einen neuen Namen annehmen können, ist nicht sicher, ob es sich bei ihnen tatsächlich um Angehörige der Häuser handelt.


A  D  B

Häuser aus dem Norden zu Beginn von Die Herren von Winterfell
Hohes Haus Stark von Winterfell
Adelshäuser BoltonCerwynFlint von Flints FingerFlint von WitwenwachtHornwaldKarstarkLockeManderlyMormontRyswellStaublinUmber
Masterliche Häuser GlauerTallhart
Weitere Häuser AstBrunnenCasselEschwaldFeistFörsterHolzenIronsmithKandonLangLightfootMarschMollenMossOvertonPoolSchieferStammThennWälderWassermannWeißhügelWollfeld
Bergstämme aus dem Norden Flint von den BergenHarlehmKleynKnotbaumKnottenNorreyWull
Pfahlbaumenschen FennFlusskrebsGrüngutModderMorigReetSchwarzmoorTorf
Stämme von Skagos KrählMagnarStane
Enteignete Häuser Schwarzhain
Ausgestorbene Häuser BernsteinFischerFlint von BruchsteinbergFrostGraustarkGrünwaldReyterTürmenWaldfuß

A  D  B

Häuser aus dem Norden zum Ende von Ein Tanz mit Drachen
Hohes Haus Bolton
Adelshäuser Bolton von WinterfellCerwynFlint von Flints FingerFlint von WitwenwachtKarstarkLockeManderlyMormontRyswellStaublinUmber
Masterliche Häuser GlauerTallhart
Weitere Häuser AstBrunnenCasselEschwaldFeistFörsterHolzenIronsmithKandonLangLightfootMarschMollenMossOvertonPoolSchieferStammThennWälderWassermannWeißhügelWollfeld
Bergstämme aus dem Norden Flint von den BergenHarlehmKleynKnotbaumKnottenNorreyWull
Pfahlbaumenschen FennFlusskrebsGrüngutModderMorigReetSchwarzmoorTorf
Stämme von Skagos KrählMagnarStane
Enteignete Häuser HornwaldSchwarzhainStark
Ausgestorbene Häuser BernsteinFischerFlint von BruchsteinbergFrostGraustarkGrünwaldReyterTürmenWaldfuß

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki