FANDOM


Haus Muton von Jungfernteich (engl.: House Mooton of Maidenpool) ist ein Adelshaus in den Flusslanden. Ihr Sitz Jungfernteich liegt westlich des Königswegs an der Südküste der Krabbenbucht.[1]

Sekundärquellen zufolge zeigt ihr Wappen einen roten Lachs auf weißem Grund mit einer goldenen Verzierung.[2]

Sekundärquellen zufolge lautet das Motto des Hauses "Weisheit Und Stärke".[3]

GeschichteBearbeiten

Die Mutons waren Kleinkönige in den Tagen der Ersten Menschen. Der Sturmkönig Monfryd der Mächtige besiegte die Mutons und eroberte Jungfernteich zu einem Zeitpunkt vor der Invasion der Andalen.[4] Der Kindskönig Florian der Tapfere wurde beim Fall von Jungfernteich von Andalen getötet.[5]

Jungfernteich gehörte zum Reich von König Benedikt I. Gerechtermann und Torrenz Dichter ließ sich in Jungfernteich zum König vom Trident krönen. In späteren Jahren fielen die Flusslande zuerst an König Arlan III. Durrandon, welcher für drei Jahrhunderte eine Herrschaft der Sturmkönige etablierte, und schließlich an König Harwyn Harthand aus dem Hause Hoffartt.[5]

Die Mutons scheiterten bei dem Versuch, das Klauenhorn zu unterwerfen.[6]

Während der Eroberungskriege verbündeten sich Lord Muton und Lord Finsterlyn, um Aegon den Eroberer zurückzuschlagen, starben aber beide im Kampf gegen Aegons Drachen Balerion und Orys Baratheon. Lord Mutons Bruder Jon beugte anschließend das Knie vor Aegon und befehligte auf dem Feld des Feuers die Bodentruppen der Targaryens, während Aegon und seine Schwestern mit ihren Drachen angriffen.[7]

Während des Aufstands der Glaubenskrieger kämpfte Lord Muton in der Schlacht an der Großen Gabelung des Schwarzwassers auf der Seite des königliche Heers gegen die Armen Gefährten und die Söhne des Kriegers.[8]

Die Mutons standen zu Beginn des Drachentanzes auf der Seite von Königin Rhaenyra Targaryen und der Schwarzen. Lord Walys Muton eroberte Krähenruh für die Schwarzen zurück, starb aber anschließend bei dem Versuch, Sonnfeuer, den verletzten Drachen von König Aegon II. Targaryen, zu töten. Er wurde von seinem Bruder Manfryd beerbt, welcher einige Zeit lang Prinz Daemon Targaryen und Nessel beherbergte. Als Manfryd den Befehl von Rhaenyra erhielt, Nessel zu töten und Daemon nach Königsmund zu schicken, warnte er seine Gäste, welche Jungfernteich daraufhin verließen. Anschließend wechselte Manfryd auf die Seite von Aegon II. und den Grünen. Rhaenyra ordnete die Enteignung des Haus Muton an, verlor aber wenig später nach der Erstürmung der Drachengrube an Macht und bald darauf auch ihr Leben.[9] Manfryd diente bis zu seinem Tod im Jahre 134 n. A. E. als einer der Regenten für König Aegon III. Targaryen.[10]

Als Lord Brynden Strom nach Weißstein marschierte, um die Zweite Schwarzfeuer-Rebellion niederzuschlagen, befand sich unter seinen Truppen auch Lord Muton.[11]

Ser Myl Muton, welcher der Knappe von Prinz Rhaegar Targaryen gewesen war,[12] war einer der Fürsprecher Rhaegars am Hofe von König Aerys II. Targaryen.[13] Während Roberts Rebellion kämpfte das Haus Muton für die Targaryens in der Schlacht am Trident und widersetzte sich damit seinem Lehnsherren, den Tullys von Schnellwasser.[14] Ser Myl wurde in der Schlacht der Glocken von Robert Baratheon getötet.[15][16]

Jüngste Ereignisse Bearbeiten

Band 3 - Der Thron der Sieben KönigreicheBearbeiten

Arya Stark hört davon, dass Lord Muton und seine Söhne vergeblich versucht hätten, eine große Wölfin zu jagen, die ihre Untertanen verängstigt habe.[17]

Band 5 - Sturm der SchwerterBearbeiten

Während des Kriegs der Fünf Könige wird Jungfernteich eingenommen und größtenteils geplündert und zerstört, wobei die Burg der Mutons nicht erobert wird.[18]

Band 6 - Die Königin der DrachenBearbeiten

Nach dem Krieg nimmt Lord Randyll Tarly Jungfernteich und sperrt Lord Muton in eine Turmzelle.[19] Lord Muton wird von König Tommen I. begnadigt.[20]

Band 7 - Zeit der KrähenBearbeiten

Brienne von Tarth kommt auf ihrer Suche nach Sansa Stark durch Jungfernteich, wo Lord Randyll Tarly wieder für Ordnung gesorgt hat, indem er die Stadt teilweise wiederaufgebaut und die Geächteten der Umgebung dezimiert hat. Lord Muton soll begnadigt werden und die Stadt soll ihm bald übergeben werden, allerdings haben die Stadtbewohner nicht vergessen, dass er sich den ganzen Krieg über hinter seinen Mauern verschanzt hatte. Lord Randylls Erbe Dickon Tarly wird mit Willerichs Tochter Eleanor verlobt.[16]

Haus Muton am Ende des 3. Jhs.Bearbeiten

 
 
Unbekannter
Lord Muton
 
Unbekannte
Gemahlin
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Willerich
 
Unbekannte
Gemahlin
 
Myl
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mindestens
zwei Söhne
 
Eleanor
 
Dickon Tarly
 
 


Historische MitgliederBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

QuellenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Die Welt von Eis und Feuer, Karte von den Flusslanden
  2. The Citadel. Heraldry: Häuser aus den Flusslanden
  3. The Citadel. Heraldry: House Motto
  4. Die Welt von Eis und Feuer, Das Haus Durrandon
  5. 5,0 5,1 Die Welt von Eis und Feuer, Die Flusslande
  6. Zeit der Krähen, VII-Brienne IV
  7. Die Welt von Eis und Feuer, Die Herrschaft der Drachen: Die Eroberung
  8. The Citadel: A Game of Thrones Mod. World of Ice and Fire Preview
  9. Die Prinzessin und die Königin oder die Schwarzen und die Grünen
  10. Die Welt von Eis und Feuer, Aegon III.
  11. Der Heckenritter von Westeros: Das Urteil der Sieben, Der geheimnisvolle Ritter
  12. Sturm der Schwerter, V-Daenerys I
  13. Die Welt von Eis und Feuer, Das Jahr des Falschen Frühlings
  14. Die Herren von Winterfell, I-Catelyn V
  15. Sturm der Schwerter, V-Arya V
  16. 16,0 16,1 Zeit der Krähen, VII-Brienne III
  17. Der Thron der Sieben Königreiche, III-Arya II
  18. Sturm der Schwerter, V-Jaime III
  19. Die Königin der Drachen, VI-Arya VII
  20. Die Königin der Drachen, VI-Jaime IV

A  D  B

Häuser aus den Flusslanden zu Beginn von Die Herren von Winterfell
Hohes Haus Tully von Schnellwasser
Adelshäuser BiggelsteinBlathainBrackenButterquellDeddingErenfurtFreyGotbrookGrauGrellHawickKammerKarltenKeathKleinwaldLollistonLychesterMallisterMutonPeiperPerrynRygerSchwarzhainTerrickVanke von AtrantaVanke von WandersruhVyprenWasserblattWaynWhentWurtz
Ritterliche Häuser CoxDarryHeckenfeldNeinlandPaegeWod
Enteignete Häuser Kraft[1]Schlamm[1]Widersten[1]
Ausgestorbene Häuser DichterEggenFischerGerechtermannHakenHoffarttNuttQoherysTürmen

A  D  B

Häuser aus den Flusslanden zum Ende von Ein Tanz mit Drachen
Hohes Haus Baelish von Harrenhal
Adelshäuser BiggelsteinBlathainBrackenButterquellDarryDeddingErenfurtFrey vom KreuzwegFrey von SchnellwasserGotbrookGrauGrellHawickKammerKarltenKeathKleinwaldLennister von DarryLollistonLychesterMallisterMutonPeiperPerrynRygerSchwarzhainTerrickVanke von AtrantaVanke von WandersruhVyprenWasserblattWaynWurtz
Ritterliche Häuser CoxHeckenfeldNeinlandPaegeWod
Enteignete Häuser Kraft[1]Schlamm[1]SlyntTullyWhentWidersten[1]
Ausgestorbene Häuser DichterEggenFischerGerechtermannHakenHoffarttNuttQoherysTürmen
  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 Die Häuser Kraft, Schlamm und Widersten gelten zwar offiziell als ausgestorben, allerdings gibt es in der Goldenen Kompanie Mitglieder mit den jeweiligen Familiennamen. Da die Mitglieder bei Eintritt in die Kompanie aber einen neuen Namen annehmen können, ist nicht sicher, ob es sich bei ihnen tatsächlich um Angehörige der Häuser handelt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki