FANDOM


Jenseits der Mauer Karte

Die Höhle der Dreiäugigen Krähe (engl.: Cave of the three-eyed crow) ist eine riesige Höhle Jenseits der Mauer, die nach ihrem Bewohner, der Dreiäugigen Krähe, Lord Brynden Strom, benannt ist. Die genaue Lage der Höhle ist nicht bekannt, sie soll im Verfluchten Wald, östlich der Faust der Ersten Menschen und südwestlich vom Geweihfluss liegen.[Beleg fehlt]

Das Höhlensystem befindet sich unter einem dicht bewaldeten Hügel. Lord Brynden thront im Herzen des Hügels auf einem Sitz aus Wehrholzbaum-Wurzeln vor einem tiefen Abgrund und teilt sich die Höhle mit einigen Kindern des Waldes.[1]

AufbauBearbeiten

Es gibt zwei Eingänge zur Höhle. Der südlichere befindet sich auf halber Höhe einen dicht bewaldeten Hügel hinauf in einer Felsspalte. Er ist durch einen Bannspruch geschützt, sodass keine Weißen Wanderer oder Wiedergänger hineingelangen können, allerdings auch Kalthand nicht. Etwa zehn Meilen weiter nördlich gibt es einen zweiten Eingang: hier führt eine Art Krater nach unten in die Höhle.[1]

Unter dem Hügel erstreckt sich ein weitläufiges Höhlensystem mit unzähligen Abzweigungen und Abbiegungen, die allesamt weiter nach unten führen. An den Höhlenwänden sind die weiße Wurzeln von Tausenden von Wehrholzbäumen zu sehen. Hier leben einige Kinder des Waldes, und auf dem Boden weiter im Inneren der Höhle hinter einer Kuppel, die so groß ist wie die Große Halle von Winterfell, liegen unzählige Knochen von kleineren und größeren Lebewesen nebst einer Art Galerie von Nischen, in denen die Schädel von Menschen, Bären, Wölfen, Kindern des Waldes und sogar Riesen zu sehen sind.[1] Die Höhlen sind zeitlos, riesig und still. Über fünf Dutzend Kinder des Waldes leben in den Höhlen, und dazu liegen dort die Knochen Tausender Toter. Der schwarze Fluss am Fuß des Abgrunds ist schnell, und er fließt viel weiter unten bis in ein Meer ohne Sonne. Trotzdem gibt es Gänge, die noch weiter und tiefer hinabführen in Gruben ohne Boden, Schächte und vergessene Stollen, die bis zum Mittelpunkt der Erde führen. Selbst die Kinder des Waldes haben nicht alle Gänge erkundet, obwohl sie schon seit tausend Jahren dort leben.[2]

Am Ende dieses Gangs liegt eine weiterer große Höhle an einem tiefen Abgrund, aus dem man das Fließen eines Gewässers hört. Ein schmaler natürlicher Brückenübergang führt über den Abgrund, aber diesseits des Abgrunds steht ein Thron aus Wehrholzbaum-Wurzeln, der mit Brynden Strom verwachsen ist, der auf diesem sitzt.[1] Der Fluss liegt etwa 200 Meter unter dem Thron, und ein steiler Weg führt dorthin hinab durch enge Gänge, und das letzte Stück muss man sich mit einem Seil ablassen.[2]

Als Hodor erkundet Bran die Höhlen und traut sich sogar über die schmale Brücke über dem Abgrund. Auf der anderen Seite findet er eine Höhle, in der Fledermausskelette von der Decke hängen, und in einem anderen Raum sitzen eine Menge Kinder des Waldes auf ähnlichen Wehrholzbaum-Thronen wie Lord Brynden und wie er mit den Wurzeln verwachsen. Sie sehen tot aus, doch als er an ihnen vorbeigeht, schlagen manche die Augen auf und eins versucht sogar etwas zu sagen.[2]

Im Gegensatz zum Land Jenseits der Mauer ist es in der Höhle wohlig warm, denn die Kinder des Waldes vertreiben die Kälte mit Feuern, sobald sie doch einmal in die Höhle eindringt. In der Höhle wachsen Pilze, und die weißen Blindfische, die in dem schwarzen Fluss unter dem Hügel schwimmen, schmecken zubereitet wie gewöhnliche Fische, außerdem gibt es Milch und Käse von Ziegen, die in der Höhle leben, und es gibt Vorräte vom Sommer: Hafer, Gerste und Trockenobst. Dazu essen sie jeden Tag Blutsuppe, die aus Ratten oder Eichhörnchen zubereitet ist, aber trotzdem lecker schmeckt. Die Kinder des Waldes haben Bran und seinen Freunden Betten hergerichtet, und sie haben Bran einen kleinen Wehrholzthron gebaut, ihn mit Moos ausgelegt und Bran mit Fellen ausgestattet.[2]

Jüngste EreignisseBearbeiten

Band 9 - Der Sohn des GreifenBearbeiten

Brandon Stark und seine Freunde werden von Kalthand zum Hügel gebracht, und als sie ihn hinaufsteigen wollen, werden sie von Wiedergängern angegriffen, die sich unter dem Schnee versteckt haben. Mit Hilfe von Blatt gelangen Bran, Meera Reet, Jojen Reet, Hodor und Sommer ist das Höhleninnere, während Kalthand wegen des Bannspruchs nicht mit ihnen kommen kann.[1]

Siehe auchBearbeiten

QuellenBearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 Der Sohn des Greifen, IX-Bran II
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 Der Sohn des Greifen, IX-Bran III

A  D  B

Besiedlungen und Orte jenseits der Mauer
Besiedlungen Crasters BergfriedHartheimRötliche HalleWeißbaum
Orte Einsames KapEisige KüsteFaust der Ersten MenschenFrostfängeGabelspitzeHöhle der Dreiäugigen KräheKlagender PassLand des Ewigen WintersMauerSchlundStorroldsspitzeThenn (Region)Treppe der RiesenVerfluchter Wald
Straßen und Gewässer EisflüsseGeweihflussGornes WegMeer der AbenddämmerungMilchwasserSeehundsbuchtZitterndes Meer

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.