FANDOM


Grauer Wurm (engl.: Grey Worm) ist einer der Unbefleckten, die Daenerys Targaryen kauft und die ihr Treue schworen. Er ist der Kommandant ihrer Unbefleckten und einer ihrer Berater.

Charakter & ErscheinungBearbeiten

Grauer Wurm hat keinen Bartwuchs und das Haar auf seinem Kopf ist kurz und braun. Er ist stämmig und breit, jedoch nicht besonders groß. Er hat ein ernstes Gesicht. Er ist ein junger Mann in seinen späten Zwanzigern.

Als Daenerys den Brauch abgeschafft hatte, dass die Unbefleckten jeden Tag einen neuen Namen zugewiesen bekommen, behielt Grauer Wurm den Namen, den er am Tag seiner Befreiung getragen hatte. Er behauptet, der Name bringe ihm Glück. Bei der Ausbildung zum Kommandanten erweist er sich als hart, aber gerecht, und er lernt schnell, ist unermüdlich und widmet sich selbst der kleinsten Kleinigkeit mit voller Aufmerksamkeit.[1]

Jüngste EreignisseBearbeiten

Band 6 - Die Königin der DrachenBearbeiten

Nachdem Daenerys Targaryen die Unbefleckten in die Freiheit entlassen hat, befiehlt er ihnen, Offiziere aus den eigenen Reihen zu wählen, und Grauer Wurm erhält eine große Mehrheit. Er wird dann von Ser Jorah Mormont zum Kommandanten ausgebildet. Als sich ihnen das Heer der Yunkai'i entgegenstellt, wird er damit beauftragt, die Befestigung des Lagers zu beaufsichtigen. Er kämpft mit in der Schlacht von Yunkai, wo er die Unbefleckten bei ihrem Angriff auf die Flanken anführt.[1] Nachdem der Starke Belwas Oznak zo Pahl vor den Mauern Meereens besiegt hat. Später nimmt er an Daenerys' Kriegsrat teil[2] und kämpft in der Belagerung von Meereen mit, die zur Eroberung der Stadt führt.[3]

Band 9 - Der Sohn des GreifenBearbeiten

Grauer Wurm führt die vier Unbefleckten an, die Daenerys in Meereen die Leiche eines Unbefleckten zeigen, der von Söhnen der Harpyie ermordet worden ist.[4] Er nimmt für gewöhnlich an Daenerys' Ratssitzungen teil und spricht dabei für die Unbefleckten.[5]

Als sich nach der Belagerung von Astapor die Armeen der Yunkai'i Meereen nähern, erkundigt sich Daenerys nach dem Ausbildungsstand der drei Kompanien, die Grauer Wurm ausbildet. Er verspricht ihr, dass sie sie nicht enttäuschen werden.[6] Daenerys beschließt bei der Besichtigung des Lagers der Kranken und Infizierten vor den Mauern Meereens, dass sie die Toten augenblicklich verbrennen lassen will, damit die Lebenden sich nicht weiter an ihnen gütlich tun. Da die Unbefleckten die Einzigen sind, die sich nicht vor dem Tod fürchten, schickt sie Aggo in die Stadt, um Grauer Wurm und 50 Unbefleckte zu holen, die dann mit Daenerys und ihren Hauptleuten zusammen ein Dutzend Scheiterhaufen aufstapeln. Anschließend bittet Grauer Wurm Daenerys darum, sich im Meer gemäß den Gesetzen seiner Göttin, der Herrin der Speere, reinwaschen zu dürfen. Daenerys ist überrascht zu hören, dass die Unbefleckten eine Göttin verehren.[7]

Band 10 - Ein Tanz mit DrachenBearbeiten

Als Prinz Quentyn Martell Daenerys erklärt, dass die Westerosi im Auftrag des Flickenprinz' von den Verwehten zu den Sturmkrähen übergelaufen sind, will Daario Naharis sie umbringen, weil sie ihn angelogen haben, aber Grauer Wurm und seine Unbefleckten hindern ihn daran.[8] Nachdem Daenerys auf Drogon aus Daznaks Arena davon geflogen ist, erklärt Hizdahr zo Loraq sie für tot und übernimmt die Regierungsgeschäfte, wobei er sich der Männer der Königin nach und nach entledigt. Die Unterstützung der Unbefleckten verliert er zudem, als er sie wie schon die Messingtiere seinem Cousin Marghaz zo Loraq unterstellen will, Grauer Wurm sich dem aber widersetzt und erklärt, er die Unbefleckten seien freie Männer und würden nur Daenerys' Befehlen gehorchen. Bei einem heimlichen Treffen erklärt Skahaz mo Kandaq Ser Barristan Selmy, dass der Giftanschlag auf Daenerys von Hizdahr und den Söhnen der Harpyie ausging und dass die Volantener Meereen mit einer Flotte angreifen werden, um die Freigelassenen wieder zu versklaven. Er erklärt, dass er die Freien Brüder, die Männer der Mutter und auch die Tapferen Schilde hinter sich habe, dass sie aber auch die Unbefleckten bräuchten, und dazu müsse Ser Barristan Grauer Wurm überreden. Mit diesen Einheiten will er die Yunkai'i angreifen. Nachdem er versprochen hat, Hizdahr nichts anzutun, bis seine Schuld bewiesen ist, willigt Ser Barristan in den Plan ein.[9]

Nachdem Rhaegal und Viserion aus der Grube unter der Großen Pyramide fliehen konnten und die Stadt verwüstet haben und außerdem Hizdahr zo Loraq gestürzt wurde, installiert Ser Barristan Selmy einen Rat zur Regierung Meereens, dem auch Grauer Wurm angehört.[10]

Siehe auchBearbeiten

QuellenBearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 Die Königin der Drachen, VI-Daenerys I
  2. Die Königin der Drachen, VI-Daenerys II
  3. Die Königin der Drachen, VI-Daenerys III
  4. Der Sohn des Greifen, IX-Daenerys I
  5. Der Sohn des Greifen, IX-Daenerys III
  6. Der Sohn des Greifen, IX-Daenerys V
  7. Der Sohn des Greifen, IX-Daenerys VI
  8. Ein Tanz mit Drachen, X-Daenerys II
  9. Ein Tanz mit Drachen, X-Der Ritter der Königin (Barristan I)
  10. Ein Tanz mit Drachen, X-Die Hand der Königin (Barristan IV)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki