FANDOM


Der Graue König ist ein legendärere König von den Eiseninseln, der der Legende nach 1007 Jahre lang geherrscht haben soll.[1] Alle großen Häuser inklusive Haus Graufreud sehen sich in seiner Nachfolge.[2]

Die Legende vom Grauen KönigBearbeiten

Nagga war der Legende nach der erste Seedrache gewesen, das mächtigste Drachenweibchen, dass sich je aus den Wellen erhoben hat. Nagga fraß Kraken und Leviathane und ertränkte ganze Inseln, wenn sie zornig wurde. Im Zeitalter der Helden erschlug der Graue König Nagga, und der Ertrunkene Gott verwandelte ihre Knochen in Stein, damit die Menschen immer an den Mut ihres ersten Königs erinnert werden würden. Naggas Rippen wurden zu Säulen, die die Langhalle des Grauen Königs trugen, und der Kiefer des Seedrachens bildete den Thron. Der Graue König herrschte 1007 Jahre über Salz und Stein von seiner Halle aus, wo er eine Meerjungfrau heiratete, auf dass seine Söhne und Töchter über und unter den Wellen leben konnten, ganz wie sie es wünschten. Die Halle wurde von Naggas lebendem Feuer gewärmt, das sich der Graue König untertan gemacht hatte. An den Wänden hingen Behänge aus silbernem Seegras. Sein Haar und sein Bart und seine Augen waren grau wie das Wintermeer und bescherten ihm seinen Namen. Seine Krone war aus Treibholz gefertigt, damit alle, die vor ihm knieten, begriffen, dass sein Königtum vom Meer und vom Ertrunkenen Gott in seinen Tiefen stammte. Er trug Gewänder aus Seegras und besaß auch eine Krone aus Naggas Zähnen. Die Krieger des Königs plünderten auf den Meeren und sie aßen an seinem Tisch, der wie ein großer Seestern geformt war, und sie saßen auf Thronen aus Perlmutt. Die Priester und Sänger der Eiseninseln schreiben dem Grauen König viele wundersame Taten zu: So habe der Graue König das Feuer auf die Erde gebracht, indem er den Sturmgott so lange verhöhnte, bis dieser einen Blitz schleuderte, der einen Baum in Brand setzte. Der Graue König habe die Menschen außerdem Netze zu knüpfen und Segel zu weben gelehrt und schnitzte das erste Langschiff aus dem harten, fahlen Holz von Ygg, einem Dämonenbaum, der Menschenfleisch fraß. Die größte Tat des Grauen Königs war jedoch sein Sieg über Nagga. Von seiner Halle aus herrschte er 1007 Jahre lang über die Eiseninseln, bis seine Haut so grau geworden war wie das Haar und der Bart. Erst dann legte er die Treibholzkrone nieder, ging ins Meer und stieg in die Wasserhallen des Ertrunkenen Gottes hinab, um seinen rechtmäßigen Platz an der Seite des Gottes einzunehmen. Nach dem Tod des Grauen Königs hatte der Sturmgott Naggas Feuer ertränkt, die Stühle und Wandbehänge waren gestohlen worden, das Dach und die Wände waren verrottet, und der große Thron des Grauen Königs war vom Meer verschluckt worden, nur Naggas Gebeine blieben übrig.[1][3]

Der Graue König herrschte über alle Eiseninseln, hinterließ aber hundert Söhne, die sich nach seinem Tod über die Nachfolge stritten. In einer mörderischen Gewaltorgie erschlug Bruder den Bruder, bis nur noch sechzehn Söhne am Leben waren. Diese Überlebenden teilten die Inseln untereinander auf. Alle großen Häuser berufen sich auf ihre Abstammung vom Grauen König und seinen Söhnen. Allerdings verraten die ältesten Aufzeichnungen der Citadel dass jede Eiseninsel einst ein unabhängiges Königreich war, das nicht nur von einem, sondern von zwei Königen beherrscht wurde, einem Felskönig und einem Salzkönig. Ersterer herrschte auf der Insel, sprach Recht, erließ Gesetze und schlichtete Streitigkeiten. Der andere herrschte auf See, wo auch immer die Langschiffe sich befanden.[3]

Siehe auchBearbeiten

Quellen Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 Zeit der Krähen, VII-Der Ertrunkene (Aeron II)
  2. Die Herren von Winterfell, I-Appendix
  3. 3,0 3,1 Die Welt von Eis und Feuer, Treibholzkronen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki