FANDOM


Lord Gil Rosby (Band 2: und engl.: Gyles Rosby) ist der Lord von Rosby und Oberhaupt von Haus Rosby. Kurzzeitig ist er auch Meister der Münze im Kleinen Rat von König Tommen I. Er leidet an starken Husten, woran er auch schließlich stirbt. Er hat keinen direkten Erben.[1]

Charakter & Erscheinung Bearbeiten

Er ist kränklich und hustet viel.[2] Er hat ein graues Gesicht und hustet oft in sein rosafarbenes Taschentuch.[3] Der Husten wird mit der Zeit schlimmer.[4]

Lady Tanda Schurwerth ist die Tante von Lord Gil Rosbys zweiter Gemahlin und außerdem dessen Base dritten Grades. Da Lord Gil keine Erben hat, ist sie damit eigentlich Erbin von Rosby, doch das Mündel von Lord Gil Rosby scheint eigene Ansprüche zu stellen.[1]

Jüngste Ereignisse Bearbeiten

Band 2 - Das Erbe von Winterfell Bearbeiten

Sansa Stark erkennt ihn auf der ersten Hofversammlung vom neuen König Joffrey Baratheon nach seiner Thronbesteigung.[2]

Band 3 - Der Thron des Sieben Königreiche Bearbeiten

Er ist einer der wenigen adeligen Zuschauer beim Turnier zu Ehren von König Joffreys 13. Namenstag.[3] Lord Gil erhält einen der Erlasse von König Stannis Baratheon, in denen dieser den Inzest von Königin Cersei Lennister und ihrem Bruder Jaime Lennister anprangert. Er übermittelt ihn weiter nach Königsmund.[5] Er begleitet Königin Cersei und eine Reiterschar bei der Inspektion der Verteidigungsanlage von Königsmund.[4] Er erscheint hustend auf der Galerie des Großen Saals, als Tyrion Hof hält und Ser Cleos Frey mit den Bedingungen des Hofes zurück nach Schnellwasser schickt.[6]

Band 4 - Die Saat des goldenen LöwenBearbeiten

Er wird Zeuge, wie Joffrey Baratheon, nachdem er die Nachricht vom Sieg Robb Starks in der Schlacht von Ochsenfurt erhalten hat, Sansa Stark im unteren Hof des Roten Bergfrieds für die Taten seines Bruders bestrafen lässt.[7] Lord Gil ist bei der Königsfamilie, als Myrcella Baratheon im Hafen von Königsmund verabschiedet wird. Auf dem Rückweg durch die Stadt gerät die Kolonne des Hofs in den Aufstand von Königsmund. Als er die Burg erreicht, berichtet er, dass der Hohe Septon aus seiner Sänfte gefallen sei und der Mob sich über ihn hergemacht habe.[8] In der Folge plant Königin Cersei Lennister, Prinz Tommen Baratheon heimlich nach Rosby zu bringen und ihn dort als Pagen zu tarnen, um ihn vor dem Pöbel der Stadt und Tyrion Lennister zu schützen.[9] Auf dem Weg dorthin wird die Eskorte von Ser Jaslyn Amwasser in Tyrions Auftrag überfallen.[10] Er ist, wie andere Adelige, die nicht kämpfen können, während der Schlacht am Schwarzwasser Gast der Königin bei einem Bankett im Ballsaal des Roten Bergfrieds. Dabei trinkt er so schnell, dass er schließlich bewusstlos mit dem Kopf auf dem Tisch liegt.[11] Nach der Schlacht am Schwarzwasser nimmt er an der Feier im Thronsaal von Königsmund teil.[12]

Band 5 - Sturm der SchwerterBearbeiten

Er ist Gast bei der Hochzeitszeremonie von Sansa Stark und Tyrion Lennister in der Burgsepte des Roten Bergfrieds. Auch hier hustet er unentwegt.[13] Lord Gil ist Teil des Willkommenskomitees der königlichen Familie unter der Führung von Tyrion Lennister, das Oberyn Martell und seine Delegation aus Dorne vor den Toren von Königsmund empfängt. Auch hier hustet er ununterbrochen.[14]

Band 6 - Die Königin der DrachenBearbeiten

Nach Tyrion Lennisters Heirat mit Sansa Stark benötigt er Platz für seinen neuen Haushalt und zieht in Lord Gils Gemächer im Küchenturm um, sodass Lord Gil ausweichen muss.[15] Vor dem Hochzeitsfest unterhalten sich Tyrion Lennister und Sansa Stark kurz mit Lord Gil.[16]

Beim Prozess gegen Tyrion Lennister wegen des Mordes an König Joffrey Baratheon tritt er am zweiten Verhandlungstag als Zeuge auf und berichtet davon, wie Tyrion Joffrey den Hochzeitskelche gefüllt habe.[17]

Band 7 - Zeit der KrähenBearbeiten

Am Tag von Lord Tywin Lennisters Beerdigung ist er unter den hochgeborenen Trauergästen, für die die morgendliche Andacht veranstaltet wird. Er hustet mehr denn je und hält sich die Nase mit einem Taschentuch zu, weil der Leichnam schon so stark verwest. Anschließend erklärt er Cersei, dass er einen Meistersteinmetz beauftragt habe, eine Statue von Lord Tywin anzufertigen, die er dann am Löwentor aufstellen lassen will. Als Lord Maes Tyrell Cersei erklärt, dass sich sein Onkel Garth Tyrell wie von Tywin gewünscht bereit erklärt hat, neuer Meister der Münze zu werden, erwidert die Königin, dass sie schon Lord Gil in dieses Amt erhoben hat. Nach der Andacht bittet sie Lord Gil, sie in der Sänfte zurück in den Roten Bergfried zu begleiten, und dabei eröffnet sie ihm, dass er neuer Meister der Münze werden soll und behaupten soll, er sei schon einen Tag zuvor in das Amt erhoben worden, falls ihn jemand fragt. Lord Gil hat schon Pläne, wen er alles von Kleinfingers Männern ersetzen will, doch als er erneut einen Hustenanfall erleidet, sieht Cersei, wie er Blut in sein Taschentuch hustet.[18] Nach der Hochzeit Tommen Baratheons mit Margaery Tyrell will er Cersei einen Handkuss geben, hustet ihr stattdessen aber nur auf die Hand.[19]

Cersei ernennt Lord Gil schließlich zum neuen Meister der Münze, wobei sie das Amt gleichzeitig in "Lord Kämmerer" umbenennt, weil sie keine "Meister" mehr neben sich dulden möchte. Sein blutiger Husten wird schlimmer, wie sich in der ersten Ratssitzung zeigt. Als Auran Wasser fordert, zehn neue Dromonen für die stark dezimierte Königliche Flotte bauen zu lassen, erklärt Lord Gil, dass dafür zur Zeit kein Geld da sei, weil die Stadtwache von Königsmund enorm viel Geld verschlinge. Cersei entscheidet, das nötige Geld dafür einzusparen, indem die Krone die Schuldenrückzahlung an die Eiserne Bank von Braavos vorerst einstellt. Bei den übrigen Themen der Ratssitzung stimmt er Cersei willfährig zu.[20]

Band 8 - Die dunkle KöniginBearbeiten

In der Folgezeit versucht Lord Gil, der Finanzlage des Reiches Herr zu werden, wenngleich sein Husten sich nicht bessert. Sein Mündel verwährt indes Lady Falyse Schurwerth und deren Gemahl Ser Balman Byrke Unterschlupf für die Nacht, als sie an einem verregneten Tag nach Königsmund reisen. Falyse beschwert sich daraufhin bei Cersei, dass sie vermute, Lord Gils Mündel werde sich Ländereien und Gold unter den Nagel zu reißen versuchen, sobald Lord Gil tot ist. Cersei hingegen geht davon aus, dass Lord Gil noch lange leben wird.[1] Als Noho Dimittis, ein Abgesandter der Eisernen Bank, nach Königsmund kommt und hartnäckig um eine Audienz bei Cersei kämpft, schickt diese ihn weiter zu Lord Gil, und der Abgesandte bedrängt Lord Gil so lange, bis dieser krank wird und das Bett hüten muss.[21] Auch nach Beendigung der Belagerung von Drachenstein ist er noch zu krank, um das Bett zu verlassen. Großmaester Pycelle denkt, dass er bald sterben werde, obwohl er alles versucht habe, um ihm zu helfen: er hat ihn purgiert, zur Ader gelassen, in mit Breipackungen und Aufgüssen behandelt und ihm Schlafsüß gegeben. Allerdings wirft er aber Stücke seiner Lunge mit aus, wenn er hustet. Cersei erklärt Pycelle, dass sie Lord Gil nicht erlaube zu sterben.[22]

Wenig später stirbt Lord Gil, und Cersei macht Pycelle dafür verantwortlich. Da Lord Gil keine Erben hat, will sie den Besitz des Hauses Rosby einziehen und die Burg neu verleihen, vielleicht an Auran Wasser.[23]

QuellenBearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 Die dunkle Königin, VIII-Cersei I
  2. 2,0 2,1 Das Erbe von Winterfell, II-Sansa III
  3. 3,0 3,1 Der Thron der Sieben Königreiche, III-Sansa I
  4. 4,0 4,1 Der Thron der Sieben Königreiche, III-Tyrion IV
  5. Der Thron der Sieben Königreiche, III-Tyrion III
  6. Der Thron der Sieben Königreiche, III-Tyrion VI
  7. Die Saat des goldenen Löwen, IV-Sansa I
  8. Die Saat des goldenen Löwen, IV-Tyrion III
  9. Die Saat des goldenen Löwen, IV-Tyrion IV
  10. Die Saat des goldenen Löwen, IV-Tyrion V
  11. Die Saat des goldenen Löwen, IV-Sansa IV
  12. Die Saat des goldenen Löwen, IV-Sansa VI
  13. Sturm der Schwerter, V-Sansa III
  14. Sturm der Schwerter, V-Tyrion V
  15. Die Königin der Drachen, VI-Tyrion II
  16. Die Königin der Drachen, VI-Tyrion III
  17. Die Königin der Drachen, VI-Tyrion IV
  18. Zeit der Krähen, VII-Cersei II
  19. Zeit der Krähen, VII-Cersei III
  20. Zeit der Krähen, VII-Cersei IV
  21. Die dunkle Königin, VIII-Cersei II
  22. Die dunkle Königin, VIII-Cersei IV
  23. Die dunkle Königin, VIII-Cersei V

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.