Fandom

Das Lied von Eis und Feuer Wiki

Gütiger Mann

6.033Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Der Gütige Mann (engl.: Kindly Man) ist ein Priester des Vielgesichtigen Gottes im Haus von Schwarz und Weiß in Braavos und einer der Gesichtslosen Männer.[1] Sein wahrer Name ist nicht bekannt. Er ist der Einzige im Haus von Schwarz und Weiß, der die Gemeine Zunge von Westeros spricht. Er scheint den Tempel anzuführen.

Charakter & ErscheinungBearbeiten

Als er Arya Stark bei ihrer ersten Begegnung im Haus von Schwarz und Weiß zum Test sein Gesicht enthüllt, ist es ein gelber Schädel, an dem nur noch Hautfetzen hängen und aus dessen einer Augenhöhle ein Wurm herauskriecht. Nachdem Arya die Probe besteht, ändert sich sein Gesicht auf magische Weise. Jetzt trägt er das freundliche Gesicht eines alten Mannes. Er trägt zudem eine Robe, die auf der rechten Seite schwarz ist und auf der linken weiß.[2] Er beherrscht die Gemeine Zunge.[3] Er kaut gerne Orangenschalen, um seinen Atem zu versüßen.[4]

Jüngste EreignisseBearbeiten

Band 7 - Zeit der KrähenBearbeiten

In Braavos angekommen bringt Yorko Terys Arya mit einem Ruderboot in die Stadt zum Haus von Schwarz und Weiß. In dem Tempel beobachtet sie einen weinenden Mann, der am Becken in der Mitte des Tempels sitzt. Ohne die Bedeutung zu wissen, reicht sie ihm einen Becher des schwarzen Wassers. Dann erscheinen die Heimatlose und der Gütige Mann, der Arya auf die Probe stellt, indem er ihr sein Gesicht zeigt, dass nur aus einem verwesten Schädel zu bestehen scheint. Unbeeindruckt kommt Arya seiner Forderung nach, ihm trotzdem einen Kuss zu geben, und sie versucht sogar den Wurm zu essen, der aus seiner Augenhöhle kriecht. Der Gütige Mann wechselt sein Gesicht, nimmt Arya in dem Haus auf und bietet ihr etwas zu essen an.[2]

Arya lebt sich im Tempel ein und muss verschiedene Arbeiten verrichten, ansonsten darf sie sich frei bewegen, allerdings darf sie das Haus nicht verlassen oder in das dritte Untergeschoss gehen. Der Gütige Mann gibt ihr die Aufgabe, ihre alte Identität abzulegen, was Arya zunächst sehr schwerfällt. Nachdem der Gütige Mann mitbekommen hat, dass Arya jeden Abend ihre Todesliste herunterbetet, will er wissen, was es mit den Namen auf sich hat, dann erklärt er ihr, dass nur der Vielgesichtige Gott über Leben und Tod entscheiden darf. Er verlangt nach wie vor von Arya, dass sie ihr altes Ich aufgibt, und dazu soll sie all ihre Habseligkeiten aufgeben. Zunächst fällt Arya dies schwer, aber eines Nachts schleicht sie sich hinaus zum Kanal und wirft all ihre Schätze und Kleider ins Wasser außer Nadel, das sie unter einem lockeren Stein auf der Treppe zum Haus versteckt. Dann erzählt ihr der Gütige Mann etwas über den Ursprung der Gilde der Gesichtlosen Männern und über den Ersten Mann ohne Gesicht, der bei den Sklaven unter den Vierzehn Flammen dem ersten Mann "das Geschenk" der Gnade gewährt hat. Der Gütige Mann bestimmt, dass Arya als neue Novizin erst einmal die Sprache der Braavosi lernen soll. Das übernimmt die Heimatlose, und als Gegenleistung soll Arya ihr die Gemeine Zunge beibringen. Außerdem soll Arya üben, die Muskeln ihres Gesichts besser zu kontrollieren. Nach einer gewissen Zeit schickt er Arya dann zu dem Fischhändler Brusco, um die Sprache noch besser zu lernen.[3]

Band 8 - Die dunkle KöniginBearbeiten

In Bruscos Haus schläft sie mit dessen beiden Töchtern Brea und Talea in einem Raum unter dem Dach, was ihr gut gefällt, weil es wohlig und warm ist. Jeden Morgen fahren sie mit Busco und seinen Söhnen zum Fischmarkt, wo Brusco den Morgenfang begutachtet und sie dann die ausgewählten Fässer und Kisten zum Boot schleppen. An jedem Neumond kehrt Arya für drei Tage zurück zum Haus von Schwarz und Weiß, und der Gütige Mann hat ihr aufgetragen, ihm jedesmal drei Dinge zu nennen, die sie neu gelernt hat. Manchmal sind das nur drei Worte in der Sprache der Braavosi oder Geschichten, die sie aufgeschnappt hat, manchmal aber auch echte Geheimnisse aus der Stadt. An diesen drei Tagen im Monat muss sie im Tempel dienen, wäscht die Toten und zählt Münzen, hilft Umma in der Küche oder hilft dem Gütigen Mann, und an den anderen Tagen arbeitet sie für Brusco und verkauft Muscheln im Lumpensammlerhafen. Als Arya den Sänger Dareon umbringt, weil er von der Nachtwache desertiert ist, erzählt sie am Abend dem Gütigen Mann von dem Mord als eine der drei Neuigkeiten, die sie gelernt hat. Der Gütige Mann fragt, wer den Mord begangen haben könnte, und als Arya sagt, das sei "Arya aus dem Haus Stark" gewesen und sie sei "Niemand", antwortet er, dass sie lüge. Er gibt ihr einen Becher warmer Milch und schickt sie schlafen. Am nächsten Morgen ist sie blind.[5]

Band 10 - Ein Tanz mit DrachenBearbeiten

Nach dem eigenmächtigen Mord an Dareon erklärt der Gütige Mann Arya, dass sie kein Recht dazu habe, wie ein Gott über Leben und Tod zu urteilen. Als nächste Trainingsstufe nimmt er ihr das Augenlicht, um ihre übrigen Sinne gezielt zu schärfen, was er eigentlich erst ein halbes Jahr später vorhatte. Arya nennt sich fortan "Blinde Beth" und lernt mit der Blindheit zurechtzukommen. Tagsüber muss sie ihre gewohnten Tätigkeiten im Tempel verrichten und sich blind im Stockkampf gegen einen unbekannten Gegner beweisen, am Abend bettelt sie im Lumpensammlerhafen. Als sie mit Hilfe einer Katze und ihren Leibwechsler-Fähigkeiten, von denen sie dem Gütigen Mann nichts erzählt, dahinter kommt, dass er selbst derjenige ist, der sie regelmäßig mit dem Stock angreift, gibt dieser ihr das Augenlicht zurück.[4]

Er nimmt bei einer Versammlung von elf Priestern des Vielgesichtigen Gottes im Haus von Schwarz und Weiß teil, bei der darüber beraten wird, wer von ihnen verschiedenen Menschen die Gabe des Todes überbringt. Anschließend will das Pestopfer mit Arya reden und trägt ihr auf, einem Geschäftsmann im Violetten Hafen die Gabe des Todes zu überbringen. Nachdem Arya den Mann als "Katz aus den Kanälen" eine Zeit lang beobachtet hat, gibt der Gütige Mann ihr im Allerheiligsten des Tempels im untersten Gewölbe ein neues Gesicht: das eines hässlichen, entstellten Mädchens. Arya vergiftet dergestalt den Geschäftsmann auf geschickte Art und Weise, sodass der Gütige Mann zufrieden ist, ihr ihr altes Gesicht zurück gibt und sie in die erste Lehre zu Izembaro schickt.[6]

QuellenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Der Sohn des Greifen, IX-Appendix
  2. 2,0 2,1 Zeit der Krähen, VII-Arya I
  3. 3,0 3,1 Zeit der Krähen, VII-Arya II
  4. 4,0 4,1 Ein Tanz mit Drachen, X-Das blinde Mädchen (Arya I)
  5. Die dunkle Königin, VIII-Katz aus den Kanälen (Arya)
  6. Ein Tanz mit Drachen, X-Das hässliche kleine Mädchen (Arya II)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki