FANDOM


Das Feld des Feuers war eine Hauptschlacht während der Eroberungskriege von Aegon I. Targaryen. Sie fand vermutlich im nördlichen Teil der Weite statt.

VorgeschichteBearbeiten

Aegon I. Targaryen war von Drachenstein aus in Westeros eingefallen und hatte von der Region, in der später Königsmund entstehen sollte, aus begonnen, die einzelnen alten Königreiche zu erobern.

Die SchlachtBearbeiten

Nachdem die Targaryen bisher in verschiedenen Regionen getrennt agiert hatten, traf sich Aegon bei Steinsepte mit seinen Schwestern und Gemahlinnen Rhaenys und Visenya, um sich einem mächtigen gegnerischen Bündnis im Westen entgegenzustellen. Alarmiert durch die Erfolge der Targaryen hatten sich König Loren Lennister vom Stein und König Mern IX. Gärtner von der Weite verbündet, um sich gemeinsam den Eroberern gegenüber zu stellen. Die Streitmacht, die von den Historikern "Das Heer der zwei Könige" genannt wird, umfasste insgesamt 600 Vasallen, 5000 Ritter und 50.000 Fusssoldaten. Ihnen gegenüber stand eine Armee von gerade mal 10.000 Männern, von denen bei vielen die Loyalität angezweifelt werden konnte, weil sie sich gerade erst unterworfen hatten.

Feld des Feuers TomaszJedruszek.jpg

Drachen entscheiden die Schlacht
von Tomasz Jedruszek ©FFG

Jon Muton von Jungfernteich, einer der ersten Fürsten, der sich den Targaryen unterworfen hatte, führte die Armee der Targaryen an. Das Feld, auf dem die Schlacht stattfand, war sehr trocken an dem Tag und es stand dort überall erntereifes Getreide. Die beiden verbündeten Könige griffen zuerst an und konnten die gegnerische Linie durchbrechen. Die Schlacht verlief also zunächst schlecht aus Sicht der Targaryen. Ihre Streitmacht wurde ernsthaft geschwächt und fing schon an, die Flucht zu ergreifen. Aegon war nun gezwungen, alle drei Drachen gleichzeitig einzusetzen, was vorher noch nie und später auch nie mehr geschah. Ihr vereintes Feuer reinigte das Schlachtfeld und verbrannte über 4000 Soldaten, darunter König Mern und seine Erben, 10.000 Männer wurden verwundet. Auf der Seite der Targaryen wurden nur 100 Verluste gezählt, Visenya Targaryen wurde von einem Pfeil in der Schulter getroffen. Die Schlacht war entschieden.[1]

FolgenBearbeiten

König Loren unterwarf sich Aegon, durfte sich fortan Lord von Casterlystein nennen und wurde der erste Wächter des Westens. Das Haus Gärtner war mit der Schlacht praktisch erloschen und so akzeptierte Aegon das Angebot des Haufhofmeisters von Rosengarten, Harlen Tyrell, und machte ihn und das Haus Tyrell zum neuen Lord Protektor der Weite.[2] Das wiederum erzürnte das Haus Florent, das eine direkte Verwandtschaft zum Haus Gärtner gehabt hatte, doch Aegon missachtete ihre Forderungen.

Siehe auch Bearbeiten

QuellenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Die Herren von Winterfell, I-Tyrion II
  2. Sturm der Schwerter, V-Sansa I

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki