Fandom

Das Lied von Eis und Feuer Wiki

Drachenstein

6.087Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Drachenstein (engl.: Dragonstone) ist der Name einer Insel in der Schwarzwasserbucht und der Festung, die sich darauf befindet.[1] Drachenstein war der ursprüngliche und erste Sitz von Haus Targaryen, den sie erwählten, als sie nach Westeros kamen. Nach der Eroberung der Sieben Königslande blieb Drachenstein der Sitz des Erben des Königs, dem Prinz von Drachenstein. Nach Roberts Rebellion und dem Ende der Dynastie der Targaryen gab der neue König Robert Baratheon Drachenstein an seinen Bruder Stannis Baratheon zum Lehen.

ArchitekturBearbeiten

Drachenstein ist eine Vulkaninsel in der Schwarzwasserbucht. Die Festung ist eine kleine Burg, an der steinigen Küste davor liegt ein kleines Fischerdorf.[2] Die Insel wird überragt vom Drachenberg, einem aktiven Vulkan. Westlich der Insel liegt die Insel Driftmark in Sichtweite.[3]

Drachenstein TedNasmith.jpg

Drachenstein ©Ted Nasmith

Drachenstein.jpg

Drachenstein ©Marc Simonetti

Drachenstein elegantwaster.png

Drachenstein ©ElegantWaster

Drachenstein Wachturm CristiBalanescu.jpg

Ein der Burg vorgelagerter Wachturm von Cristi Balanescu ©FFG

Auf den Mauern der betagten Festung gibt es Tausend Steinfiguren wie Zerberusse und Drachen, die von den Valyrern anstelle von Zinnen gemeißelt wurden, um die Burg furchteinflössender erscheinen zu lassen.[2]

Es gibt eine Legende, die besagt, dass Drachenstein aus Steinen aus der Hölle erbaut worden ist.[4] Davos ist beeindruckt von den Magiern aus dem alten Valyria, die es geschafft haben, den Stein so zu meißeln, dass viele Gebäude wie Steindrachen aussehen. Kleinere Drachen umrahmen die Tore, Drachenklauen ragen aus den Mauern und halten Fackeln, große Steinschwingen umfangen die Schmiede und die Waffenkammer, und Schwänze bilden Bögen, Brücken und Außentreppen.[5]

  • Meerdrachenturm (engl.: Sea Dragon Tower): Hier hat Master Cressen seine Räume. Außerdem befindet sich ein Rabenschlag unter dem Dach, der über eine steile Eisentreppe zu erreichen ist.[2][5] Der Turm ist geformt wie ein Drache, der gelassen von den Mauern auf das Meer blickt.[5]
  • Steintrommel: Sie ist der zentrale Bergfried von Drachenstein. Die Steintrommel trägt ihren Namen, weil seine uralten Mauern bei Stürmen dröhnen und grollen. Unter dem Dach befindet sich die Kammer der Bemalten Tafel. Der Raum ist groß und rund und besitzt hohe Fenster zu allen Seiten[2]: die vier hohen spitzen Fenster gehen nach Norden, Westen, Osten und Süden. Es gibt einen Zugang über eine hohe Steinbrücke.[6]
  • Große Halle: Die Doppeltür zur Halle ist in das Maul eines riesigen Drachens aus Stein eingearbeitet.[2] Die Große Halle sieht aus wie ein Drache, der auf dem Bauch liegt, durch dessen Maul man eintritt.[5]
  • Septe: An der Stelle auf Drachenstein, an der Aegon I. Targaryen in der Nacht vor seinem Aufbruch ein letztes mal betete, ließ er nach den Eroberungskriegen eine kleine Septe erbauen.[7]
  • Aegons Garten: Durch den Bogen des Drachenschwanzes gelangt man in den Garten. Hier wachsen Kiefern, wilde Rosen und riesige Dornenhecken. An einer sumpfigen Stelle wachsen Preiselbeeren.[3]
  • Verlies: Die Kerkerzellen sind feucht und dunkel und voller Ratten. Je tiefer sie liegen, desto wärmer sind die Wände.[4] Sie sind mindestens drei Stockwerke tief.[6]
  • Burgmauer: Anstelle der Zinnen schauen Tausende grotesker Wasserspeier hinunter: Wyvern, Greifen, Dämonen, Mantikore, Minotauren, Basilisken, Höllenhunde, Chimären und Tausend noch eigenartigere Wesen.[5]
  • Küche: Die Küche ist wie ein Drache geformt, der sich zu einer Kugel zusammengerollt hat, und der Rauch und Dampf der Öfen zieht durch seine Nüstern ab.[5]
  • Windwyrm: ist einer der Türme, die wie Drachen geformt sind und auf den Mauern zu sitzen scheinen. Dieser Turm sieht aus, als schreie er trotzig aufs Meer hinaus.[5]

GeschichteBearbeiten

GründungBearbeiten

Etwa ein Jahrhundert vor dem Untergang von Valyria besetzten die Targaryen die Insel als ihren westlichen Außenposten und bauten eine kleine Burg auf ihr.

Drachenstein fiel 284 n. A. E. als letzte Bastion von Haus Targaryen ein Jahr nach Roberts Rebellion im Angriff auf Drachenstein durch Stannis Baratheon.[8]

Jüngste Ereignisse Bearbeiten

Band 2 - Das Erbe von Winterfell Bearbeiten

Stannis Baratheon sammelt nach dem Tod seines Bruders König Robert Baratheon hier ein Söldnerheer und baut eine Flotte. In dieser Zeit taucht auch das Gerücht auf, dass ein Schattenbinder aus Asshai sein neuer Berater sei.[9]

Band 3 - Der Thron der Sieben KönigslandeBearbeiten

Melisandre lässt Aegons kleine Septe und Statuen der Sieben am Strand öffentlich verbrennen.[7]

Band 4 - Die Saat des goldenen LöwenBearbeiten

Während Stannis' Abwesenheit bleiben Königin Selyse und Axell Florent auf Drachenstein.[10]

Band 5 - Sturm der SchwerterBearbeiten

Ser Davos kehrt an Bord der Shayalas Tanz nach Drachenstein zurück.[3] Er wird sofort gefangen genommen und in einen der tieferen, warmen Kerkerzellen geworfen.[4] Nach einiger Zeit im Kerker wird er direkt über eine lange Wendeltreppe über eine Steinbrücke zur Steintrommel gebracht.[6]

Band 6 - Die Königin der DrachenBearbeiten

Stannis ernennt Rolland Sturm vor seiner Abreise in den Norden zum Kastellan von Drachenstein. Nachdem Stannis erfährt, dass Samwell Tarly einen Anderen mit einem Obsidian-Dolch vernichtet hat, schickt er Rolland eine Nachricht, damit dieser möglichst viel Obsidian schürft.[11]

Band 8 - Die dunkle KöniginBearbeiten

Nachdem die Flotte von Haus Rothweyn endlich in Königsmund angekommen ist, befiehlt Cersei einem Teil der Flotte, die Männer für die Belagerung von Drachenstein auf die Insel zu bringen, deren Kommando zunächst Lord Paxter Rothweyn innehat, der die Festung innerhalb eines halben Jahres aushungern will.[12] Nach seiner Ankunft bietet Ser Loras Tyrell, der das Kommando übernimmt, dem Kastellan der Burg Rolland Sturm einen Zweikampf an, und nachdem dieser ablehnt, befiehlt Ser Loras die frontale Erstürmung der Burg. Er selbst kämpft an vorderster Front und wird schwer verletzt, aber letztlich wird die Burg unter hohen Verlusten der Westmänner erobert.[13]

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Die Welt von Eis und Feuer, Karte von den Kronlanden
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 2,4 Der Thron der Sieben Königreiche, III-Prolog (Cressen)
  3. 3,0 3,1 3,2 Sturm der Schwerter, V-Davos II
  4. 4,0 4,1 4,2 Sturm der Schwerter, V-Davos III
  5. 5,0 5,1 5,2 5,3 5,4 5,5 5,6 Die Königin der Drachen, VI-Davos I
  6. 6,0 6,1 6,2 Sturm der Schwerter, V-Davos IV
  7. 7,0 7,1 Der Thron der Sieben Königreiche, III-Davos
  8. Die Saat des goldenen Löwen, IV-Davos II
  9. Das Erbe von Winterfell, II-Tyrion IV
  10. Die Saat des goldenen Löwen, IV-Davos I
  11. Die Königin der Drachen, VI-Samwell III
  12. Die dunkle Königin, VIII-Cersei III
  13. Die dunkle Königin, VIII-Cersei IV

A  D  B

Besiedlungen und Orte in den Kronlanden
Besiedlungen BrunhöhlDrachensteinDriftmarkDämmertal (Dusterburg - Die Sieben Schwerter) • GeweihHeufurtHochfluthHolkKerbholzKlaueninselKrähenruhKönigsmund (Aegonfeste - Roter Bergfried) • RosbySauhornScharfspitzeScheckenwaldSchreckbauSchurwerthSteintanzSüßhafensund
Orte DrachenbergDrachensteinDriftmarkGewisperKlauenhornKönigswaldMassies HakenMeerjungfrauenfelsenSpeere des Königs der MeerjungfrauenZur Alten Steinbrücke
Straßen und Gewässer GoldwegGurgelKönigswegKrabbenbuchtRosenwegSchwarzwasserSchwarzwasserbuchtStraße nach RosbyWendwasser

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki