FANDOM


Drachengrube Rhaenys Hügel FranzMiklis

Die Drachengrube auf Rhaenys Hügel von Franz Miklis ©FFG

Drachengrube nach Erstürmung FranzMiklis

Die eingestürzte Drachengrube nach deren Erstürmung.
Von Franz Miklis ©FFG

Die Drachengrube (engl.: Dragonpit) ist ein großes, höhlenartiges Gebäude, das auf der Spitze von Rhaenys' Hügel in Königsmund liegt.

Kaum hatte Maegor I. Targaryen im Jahre 45 n. A. E. seinen Roten Bergfried fertiggestellt, befahl er die Ruinen der Gedächtnissepte auf Rhaenys` Hügel samt der Gebeine und Asche der Söhne des Kriegers, die dort gefallen waren, zu entfernen. An ihrer Stelle sollte ein großer Stall aus Stein für die Drachen entstehen. Ein Bau, der Balerions, Vhagars und ihrer Nachkommen würdig sein würde. So begann der Bau der Drachengrube.[1]

Angesichts der Tatsache, das Maegor alle Handwerker, die am Bau des Roten Bergfrieds mitgewirkt hatten, ermorden ließ, überrascht es wenig dass es diesmal schwierig wurde, Baumeister, Steinmetze und Arbeiter für den Bau der Drachengrube zu finden. Es liefen so viele davon, dass der König Gefangene aus den Kerkern der Stadt als Arbeiter einsetzen musste, unter der Aufsicht von Baumeistern, die er aus Myr und Volantis kommen ließ.[1]

Das Haus Targaryen beherbergte hier seine Drachen. Ihre große Kuppel ist mittlerweile zusammengebrochen und die Bronzetore wurden versiegelt und seit mehr als 100 Jahren nicht mehr geöffnet.[2] Die Höhle ist eine Ruine, geschwärzt vom Feuer. 30 Ritter konnten Seite an Seite durch das Tor hineinreiten, so breit ist die Öffnung. Allerdings erreichten die in der Drachengrube lebenden Drachen nie die Größe der alten Drachen.[3]

Jüngste EreignisseBearbeiten

Band 4 - Die Saat des goldenen LöwenBearbeiten

Hallyn der Pyromantiker findet in der Drachengrube ein verstecktes Lager von Seefeuer, das einst Lord Rossart im Auftrag von Aerys II. Targaryen angelegt hatte.[4]

Band 5 - Sturm der SchwerterBearbeiten

Barristan Selmy erzählt Daenerys Targaryen auf der Schifffahrt von Qarth zur Sklavenbucht von der Drachengrube.[3]

QuellenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1,0 1,1 Die Welt von Eis und Feuer, Die Könige aus dem Hause Targaryen: Maegor I. - Die Gemahlinnen Maegors des Grausamen
  2. Die Herren von Winterfell, I-Catelyn IV
  3. 3,0 3,1 Sturm der Schwerter, V-Daenerys I
  4. Die Saat des goldenen Löwen, IV-Tyrion V

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.