Fandom

Das Lied von Eis und Feuer Wiki

Doran Martell

6.033Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Doran Nymeros Martell ist der Fürst von Dorne und Lord von Sonnspeer.

Charakter & Erscheinung Bearbeiten

Siehe auch: Bilder von Doran Martell

Prinz Doran hat die 50 Jahre schon überschritten. Er leidet seit Jahren unter starker Gicht und kann daher kaum laufen. Er reist stets in einer holzgeschnitzten Sänfte mit Seidenbehängen und Sonnen auf den Vorhängen.[2] Kurz nach der Purpurnen Hochzeit ist er 52 Jahre alt, obwohl er wesentlich älter wirkt.[3]

Er ist ein behutsamer, gedankenvoller Mann, der seine Emotionen kaum zeigt. Er versucht im Krieg der Fünf Könige neutral zu bleiben und dennoch Rache zu finden für seine ermordete Schwester Elia Martell. Da er aufgrund seiner fortschreitenden Gicht schon früh auf Gehhilfen, später sogar auf einen von Maester Caleotte entworfenen Rollstuhl aus Ebenholz und Eisen, der mit Gänsedaunenfedern ausgepolstert ist, angewiesen ist und seine Schwäche nicht in der Öffentlichkeit zeigen will, lebt er sehr zurückgezogen. Er verbringt viele Stunden damit, in der Sonne auf der Terrasse von den Wassergärten zu sitzen und dabei den Kindern beim Spielen und Baden am Strand oder in den Wasserbecken zuzuschauen. Die Gicht macht ihm immer schwerer zu schaffen, jede Bewegung schmerzt, seine Fingergelenke sind rot und angeschwollen, ebenso wie die Knie- und Zehengelenke. Obwohl manchmal schon das Gewicht seiner Decken Schmerzen verursacht, erträgt er sie ohne Klage.[3]

Lord Tywin Lennister hält Doran für einen vorsichtigen, vernünftigen Mann, der feinsinnig, überlegt und bis zu einem gewissen Grade auch träge ist. Er wäge die Folgen jedes Wortes und jeder Handlung sorgfältig ab, ganz anders als sein Bruder Oberyn Martell, den er für halb verrückt und unberechenbar hält.[4] Ein Motto Fürst Dorans lautet: "Schweigen ist eines Fürsten Freund. Worte sind wie Pfeile. Einmal losgelassen, kannst du sie nicht zurückrufen."[3] Selbst als Doran Martell noch jünger und kräftiger gewesen war, hatte die Vorsicht sein Wesen geprägt, und er hatte viel auf Verschwiegenheit und Geheimhaltung gegeben.[5]

Fürst Doran und seine Gemahlin Mellario von Norvos haben die eine Hälfte ihrer Ehe getrennt und die andere im Streit verbracht, und manche Beobachter sage, diese Ehe sei das einzige Unbesonnen, das Doran je in seinem Leben getan hat.[6]

Biographie Bearbeiten

Die Namen von Dorans Eltern wurden bisher nicht erwähnt. Er war der älteste Sohn und der Erbe seiner Mutter, die Dorne regierte.

Er hat vier Geschwister: Mors und Olyvar, die beide noch in der Wiege starben, dann seine neun Jahre jüngere Schwester Elia Martell, die 283 n. A. E. während der Plünderung von Königsmund ermordet wurde, und schließlich Oberyn Martell, der ein Jahr später geboren wurde und während eines gerichtlichen Zweikampfes für Tyrion Lennister angetreten war und von Gregor Clegane getötet wurde.[3]

Mit neun Jahren war er Page an der Salzküste bei Haus Gargalen, als er von der Frühgeburt Elias erfuhr.[3]

Er lernte seine Gemahlin Mellario von Norvos auf einer Reise zu den Freien Städten kennen. Als Oberyn und Elia auf eine Reise durch Westeros geschickt wurden, auf der sie nach passenden Eheverbindungen suchten, blieb Doran als Kastellan von Sonnspeer zuhause. In Casterlystein trafen Oberyn und Elia den gerade erst geborenen Tyrion Lennister, es muss also das Jahr 274 oder 275 n. A. E. gewesen sein. Zu dieser Zeit war Doran bereits mit Mellario verlobt.[7]

Nach Roberts Rebellion wollte Oberyn Viserys Targaryen auf den Thron verhelfen und den Krieg fortführen. Erst als Jon Arryn als Robert Baratheons Abgesandter nach Sonnspeer reiste, die Gebeine von Lewyn Martell heimbrachte und eine Einigung mit Doran erzielte, war das Gerede von Krieg aus der Welt geschafft. Robert reiste allerdings nie wieder nach Dorne und Oberyn hat das Land seitdem selten verlassen.[4]

Auch Doran hatte das Bündnis zwischen Targaryen und Martells wieder beleben wollen, wenn auch vorsichtiger als Oberyn. Dazu schloss er ein geheimes Bündnis mit Willem Darry, der Daenerys und Viserys vor Robert Baratheons Häschern über die Meerenge gerettet hatte. Per Vertrag wurde festgelegt, dass Viserys Targaryen Arianne Martell heiraten soll, dafür würde Dorne den Targaryen dabei helfen, den Eisernen Thron zurück zu erobern. Unterzeichnet haben den Vertrag Willem, Dorans Bruder Oberyn Martell und als Zeuge der damalige Seeherr von Braavos.[8]

Doran und seine Gemahlin fielen in einen Streit, als Doran ihren Sohn Quentyn als Mündel nach Isenwald schickte, weil es in Norvos nicht üblich ist, überhaupt Söhne als Mündel fortzuschicken. Doran sah sich allerdings in der Pflicht, so einen Blutzoll gegenüber Haus Isenwald zu begleichen.[5]

Doran hatte seine Erbin Arianne nicht mit einem Dornischen vermählen wollen, weil er die Position des Hauses durch eine überregionale Hochzeit verbessern wollte. Daher weigerte er sich auch, als in Ariannes Jugend Daemon Sand um ihre Hand anhielt. Später hatte Lord Hoster Tully die Martells nach Schnellwasser eingeladen, um sie mit Edmure Tully bekannt zu machen, doch Doran hatte abgelehnt, die Reise anzutreten. Arianne hatte sogar Willas Tyrell in Betracht gezogen trotz seines verkrüppelten Beins, aber Doran hatte es verboten, sie nach Rosengarten zu schicken, und als sie mit Tyenes Hilfe dennoch aufgebrochen war, hatte Prinz Oberyn sie in Vaith erwischt und zurückgebracht. Im gleichen Jahr hatte Doran dann versucht, sie mit Lord Ben Biengraben zu vermählen, einem blinden und zahnlosen 80-Jährigen. Der alte Mann war zum Glück wenige Jahre später gestorben, und auch Lord Walder Frey, ein weiterer Freier im Sinne ihres Vaters, hatte irgendwann wieder geheiratet.[9]

Mit etwa 50 Jahren leidet er schon unter der Gicht, allerdings kann er da noch langsam gehen mit Hilfe eines Stocks. Er beschließt, sich vollständig in die Wassergärten zurückzuziehen, wo sich die Krankheit seitdem deutlich verschlimmert. Doran will nicht, dass seine Feinde sehen, wie schlimm es um ihn steht.[3] Maester Myl bereitet Fürst Doran Martell seit längerem einen mit Mohnblumensaft versetzten Wein zu.[10]

Er hat die Regierung an verschiedene Amtsträger übertragen: dem Namen nach regiert seine Erbin Arianne Martell, die allerdings nur repräsentative und organisatorische Aufgaben übernehmen darf; Dorans Vetter Ser Manfrey Martell wird als Kastellan eingesetzt, der alte blinde Ricasso als Seneschall, dazu seine Verwalter, um Abgaben und Steuern für seine Kämmerin Alyse Damenhell einzutreiben, seine Schulzen, um in der Schattenstadt die Ordnung zu wahren, seine Richter, um Gericht zu halten, und Maester Myl, um sich mit jeglichen Briefen zu befassen, die nicht die unmittelbare Aufmerksamkeit des Fürsten erfordern. Über sie alle hat Doran die Rote Viper Oberyn Martell gestellt, der die Wassergärten zweimal in vierzehn Tagen besucht, Arianne hingegen wird lediglich zweimal im Jahr zu Doran gerufen. Arianne erzählt ihrem Geliebten Ser Arys Eichenherz später unter Tränen, dass sie mit 14 Jahren zufällig einen Brief ihres Vaters an ihren jüngeren Bruder Quentyn Martell gefunden habe, in dem er ihm aufträgt, stets folgsam zu sein, da er ihm eines Tages als Herrscher von Dorne nachfolgen werde. Quentyn war zu dieser Zeit als Mündel in Isenwald. Seitdem lebt Arianne mit der Gewissheit, dass ihr Vater sie nicht für fähig hält, Dorne zu führen.[11] Dies war allerdings ein furchtbares Missverständnis, denn Doran verfolgte zu dieser Zeit den geheimen Plan‚ Arianne mit Viserys Targaryen zu vermählen, dem er bei der Rückeroberung des Eisernen Throns unterstützen wollte. Arianne wäre dann die Königin der Sieben Königslande geworden.[12]

Jüngste Ereignisse Bearbeiten

Band 2 - Das Erbe von Winterfell Bearbeiten

Bei König Joffrey Baratheons erster Hofversammlung wird Fürst Doran in Abwesenheit mit Namen ausgerufen und von ihm wird verlangt, dass er dem neuen König die Treue schwört, andernfalls würde er bestraft werden.[13]

Band 3 - Der Thron der Sieben KönigslandeBearbeiten

Tyrion testet Groß-Maester Pycelle mit einer angeblich äußerst geheimen Nachricht. Pycelle soll eine Botschaft nach Dorne an Fürst Doran schicken, ohne deren Inhalt zu kennen.[14] Wenig später konfrontiert Cersei Tyrion mit dem Inhalt. Dieser kann sie davon überzeugen, dass es für Myrcella in Dorne sicherer ist und dass man Fürst Doran vertrauen könne, weil das Angebot zu gut sei: Myrcella als Ehrengast zu beherbergen, sie mit 14 Jahren mit Trystan Martell zu vermählen und Fürst Doran den Mörder seiner Schwester auszuhändigen.[15]

Band 4 - Die Saat des goldenen LöwenBearbeiten

Myrcella Baratheon wird mit einer Eskorte von fünf Schiffen aus der Königlichen Flotte nach Braavos gebracht. Die Abmachung lautet, dass Fürst Doran erst dann seine Truppen in die Pässe der Roten Berge schickt. Obwohl jedem vernünftigen Lord klar sein dürfte, dass Dorans Truppen Dorne nie verlassen werden, hofft Tyrion, dass sich wenigstens einige Lord der Dornischen Marsche beeindrucken lassen und von Stannis Baratheon abschwören. Myrcella soll von Braavos aus nach Dorne gebracht werden. Bei ihr ist Ser Arys Eichenherz als Leibwächter.[16] Bei der Belagerung von Sturmkap (299) berichtet Stannis Ser Davos Seewert bereits von dem Truppenaufmarsch an den Pässen.[17]

Band 5 - Sturm der SchwerterBearbeiten

Fürst Doran nimmt die Einladung an, bei der Hochzeit von Joffrey Baratheon mit Margaery Tyrell teilzunehmen. 300 Hochzeitsgäste machen sich auf den Weg nach Königsmund.[18] Tyrion Lennister, einige Goldröcke und eine Entourage des Hofes sollen ihn auf der südlichen Seite des Schwarzwassers vor Königsmund empfangen. Dann stellt sich allerdings heraus, dass Doran sich von seinem streitlustigen Bruder Oberyn Martell vertreten lässt und in Sonnspeer geblieben ist.[2]

Band 6 - Die Königin der DrachenBearbeiten

Prinz Oberyn deutet Tyrion Lennister gegenüber an, dass Fürst Doran einen eigenen Plan nach Joffrey Baratheons Tod haben könnte: nach Dornischem Recht sei Myrcella Baratheon die Thronerbin, die außerdem mit Trystan Martell verlobt ist, und in dieser Konstellation könnte sogar Cersei in einen Gewissenskonflikt geraten, falls Dorne dem designierten Tommen Baratheon den Thron streitig machen würde.[19]

Nach dem Urteil durch Kampf, bei dem Oberyn Martell stirbt, entzünden sich die Wunden seines Gegners Ser Gregor Clegane stark und Großmaester Pycelle erkennt, dass Gift an Oberyns Klinge gewesen sein muss, allerdings kann er ihm nicht helfen, wenn er nicht weiß, welches Gift verwendet wurde. Lord Tywin indes drängt Pycelle dazu, Ser Gregor wieder gesund zu machen, weil er ihn dann erst hinrichten lassen kann, um Fürst Doran Martell zu besänftigen, wie er es in einem Brief an ihn versprochen hat, den er zusammen mit Oberyns Leichnam nach Sonnspeer geschickt hat.[20]

Band 7 - Zeit der KrähenBearbeiten

Fürst Doran lebt seit zwei Jahren ausschließlich in den Wassergärten 30 Meilen von Sonnspeer entfernt, weil er sich seinem Volk nicht als schwach und hilfsbedürftig zeigen will. Mittlerweile ist er wegen seiner Gicht auf einen Rollstuhl angewiesen. Seine ständige Begleiter sind seitdem Areo Hotah, der Hauptmann seiner Wache, und Maester Caleotte. Doran hat die Nachricht vom Tod seines letzten Geschwister Oberyn Martell schwer getroffen, obwohl er sich auch ärgert, weil er ihm bei dessen Abreise nach Königsmund aufgetragen hatte, den Königshof lediglich zu beobachten und Lord Tywin keinesfalls zu provozieren. Jetzt sucht ihn Obara Sand in den Gärten auf, die älteste der so genannten Sandschlangen, den Bastardtöchtern seines Bruders. Sie fordert ihn auf, Königsmund und Altsass angreifen zu dürfen. Doran wiegelt sie ab und beschließt, nach Sonnspeer zurückzukehren, um einen Aufstand zu vermeiden. Auf dem Weg nach Sonnspeer trifft er auf die zweite Sandschlange, Nymeria Sand, die im Gegensatz zu Obara heimlich nach Königsmund reisen will und dort Lord Tywin Lennister, Cersei Lennister, Jaime Lennister und Tommen Baratheon umbringen will. In Sonnspeer schließlich eröffnet Tyene Sand dem Fürsten, dass sie Myrcella Baratheon zur Königin machen wolle und die Lennisters und Tyrells dann in Dorne mit Krieg überziehen wolle. Doran erklärt allen dreien, dass Oberyn nicht ermordet wurde, sondern in einem Urteil durch Kampf gestorben sei, und dass es daher genüge, wenn Lord Tywin ihm wie versprochen den Kopf von Ser Gregor Clegane schicke, da er vor dem ganzen Königshof die Morde an Elia und ihren Kindern gestanden hatte. Nachdem alle drei ältesten Sandschlangen Doran klar gemacht haben, dass sie nach Rache dürsten, lässt er sie allesamt von Areo Hotah festnehmen und einsperren.[3] Durch die Festnahme der Sandschlangen beruhigt sich die Stimmung auf der Straße vordergründig, aber Doran ist klar, dass die meisten Dornischen weiterhin Krieg wollen. Fürst Doran plant, baldmöglichst wieder in die Wassergärten zurückzukehren, wobei er Myrcella Baratheon und ihren Anhang mitnehmen will, um zu verhindern, dass sie jemand zur Königin der Sieben Königslande ausrufen kann. Er teilt seine Pläne Ser Arys Eichenherz mit und verbietet ihm, dies nach Königsmund zu melden.[11]

Als Arianne Myrcella von Ser Arys entführen lässt und von Bronnstein aus zum Grünblut reitet, schickt Doran Areo Hotah mit einem Dutzend Wachen dorthin, um sie in Empfang zu nehmen. Die Entführer wollen sofort aufgeben, aber Ser Arys geht törichterweise zum Angriff über und wird von Areo Hotah geköpft. Der Rest der Entführer wird gefangen genommen, nur Ser Gerold Dayn kann entkommen, nachdem er Myrcella schwer im Gesicht verletzt hat bei dem Versuch, sie umzubringen.[5]

Band 8 - Die dunkle KöniginBearbeiten

Als Ser Daemon Sand fordert, die Sandschlangen freizulassen, lässt Fürst Doran auch ihn festnehmen.[21] Nach der misslungenen Entführung Myrcellas bringt Areo Hotah Arianne Martell zurück nach Sonnspeer, wo sie in den Speerturm in eine komfortable Zelle gesperrt wird. Arianne verbringt mehrere Wochen in Isolationshaft, und die einzigen Menschen, die sie sieht, sind eine Hand voll Diener, die für sie sorgen, aber nicht mit ihr reden. Schließlich verweigert Arianne das Essen und verlässt ihr Bett nicht mehr. Nach einiger Zeit erscheint Areo Hotah schließlich, um sie zu ihrem Vater in dessen Solar zu bringen. Sie streiten wegen der Entführung, und Doran macht seiner Tochter große Vorwürfe, dass sie Dorne in einen Krieg gezerrt habe, den sie nicht gewinnen können. Ihr größtes Problem ist derweil Ser Balon Swann, der sich mit Gregor Cleganes Kopf auf dem Weg nach Sonnspeer befindet. Ohne dass Ser Balon es erfährt, weist Fürst Doran seine Vasallen an, Ser Balon so lange wie möglich aufzuhalten, um Zeit zu gewinnen. So lädt Haus Wyl in am Knochenweg zu einer 8-tägigen Falkenjagd ein und Lord Anders Isenwald hält ein 14-tägiges Fest für ihn ab. Auf dem Fels hält Lady Myria Jordayn ihm zu Ehren Spiele ab. Das gleiche soll in Geistberg bei Lady Nymella Toland passieren. Als Arianne ihren Vater dann damit konfrontiert, dass sie seit Jahren denke, er wolle Quentyn an ihrer Stelle Dorne vererben, erklärt er ihr widerwillig seinen geheimen Plan: Quentyn sollte tatsächlich einmal Fürst von Dorne werden, allerdings sollte Arianne dafür Viserys Targaryen heiraten und mit ihm zusammen die Sieben Königslande zurückerobern. Da Viserys nun aber tot ist, ist Quentyn nach Essos aufgebrochen, um Daenerys Targaryen zu suchen.[9]

Band 9 - Der Sohn des GreifenBearbeiten

Doran ruft daher Quentyn von Isenwald in die Wassergärten, um ihm von seinem Plan zu berichten. Es existiert sogar ein Vertrag, nach dem Daenerys Quentyn heiraten soll, und Doran weiß, dass Daeners die Macht Dornes braucht, um die Sieben Königslande zu erobern. Quentyn reist dann von Plankenstadt aus zusammen mit Maester Kedry, Cletus Isenwald, Willerich Brunnen, Gerris Trinkwasser und Archibald Isenwald per Schiff nach Lys und von dort weiter Richtung Volantis. Bei den Trittsteinen werden sie allerdings von Piraten überfallen und Kedry, Cletus und Willerich verlieren dabei ihr Leben.[22]

Band 10 - Ein Tanz mit DrachenBearbeiten

Schließlich trifft Ser Balon Swann von der Königsgarde in Dorne ein und wird von Doran im Alten Palast in Sonnspeer in Empfang genommen. Ser Balon präsentiert einen Schädel, der angeblich der von Gregor Clegane sein soll. Doran zeigt sich zufrieden, aber nicht alle anwesenden dornischen Adeligen erheben ihren Becher, als ein Trinkspruch auf König Tommen ausgesprochen wird. Am nächsten Tag will Doran mit Ser Balon in die Wassergärten reisen, wo er Myrcella treffen wird, die ihm erzählen soll, dass Ser Gerold Dayn versucht habe sie umzubringen. Nach dem anschließenden Festmahl zieht sich Fürst Doran mit Arianne, Ellaria und den drei freigelassenen Sandschlangen Obara Sand, Nymeria Sand und Tyene Sand in sein Solar zurück. Er erklärt den dreien, die immer noch auf Rache sinnen, dass er sehr viel enger mit Oberyn zusammengearbeitet habe, als sie sich vorstellen könnten. Er erklärt ihnen auch, dass Cersei Lennister ihm eine Falle stellen will, indem sie Myrcella, Trystan und ihn nach Königsmund einlädt: bei einem vorgetäuschten Überfall im Königswald soll Trystan getötet werden. Dann bittet er sie um Gehorsamkeit im Namen ihres Vaters und gibt ihnen verschiedene Aufgaben: Obara soll Ser Balon nach Hochklause begleiten, wo er Ser Gerold Dayn zur Rechenschaft ziehen soll, Nymeria soll Dorans Platz im Kleinen Rat einnehmen und Tyene soll versuchen, so nahe wie möglich an den neuen Hohen Septon heranzukommen.[10]

Als Quentyn Martell nach langer Odyssee endlich Meereen erreicht, übergibt er Daenerys Targaryen das Vertragspergament. Diese begreift sofort, dass Quentyn sich nun als Gemahl anbietet, um den Vertrag zu erfüllen, ist aber wenig angetan von dem jungen Prinzen. Außerdem soll am folgenden Tag ihre Heirat mit Hizdahr zo Loraq stattfinden.[8]

Nach der Landung der Goldenen Kompanie und der Einnahme vom Greifenhorst findet Jon Connington heraus, dass Dorne Heere am Knochenweg und am Fürstenpass hat aufstellen lassen. Er will sofort Nachricht nach Sonnspeer schicken, um von der Rückkehr von Elias Sohn zu berichten und hofft auf ein Bündnis mit Haus Martell.[23]

In Meereen versucht Quentyn indes, einen der beiden verbliebenen Drachen zu stehlen, um ihn dann zu zähmen und damit die mittlerweile verheiratete Daenerys zu beeindrucken. Bei diese, Versuch erleidet er allerdings schlimme Verbrennungen.[6] Drei Tage später stirbt Quentyn. Ser Barristan Selmy stellt den beiden verbliebenen Dornischen Gerris Trinkwasser und Archibald Isenwald in Aussicht, mit den Gebeinen des Prinzen nach Dorne zurückkehren zu dürfen, falls sie ihm dabei helfen, drei meereenische Geiseln von den Yunkai'i zu befreien.[24]

Familie Bearbeiten

 
 
 
 
Unbekannt
 
Unbekannt
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Fürstin von Dorne
 
Unbekannter
Gemahl
 
Lewyn
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Doran
 
 
 
Mellario von Norvos
 
Mors[25]
 
Olyvar[25]
 
Elia
 
 
 
Rhaegar Targaryen
 
verschiedene Frauen
 
Oberyn
 
Ellaria Sand
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Arianne
 
Quentyn
 
Trystan
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Rhaenys Targaryen
 
Aegon Targaryen
 
 
Obara Sand
 
 
 
 
 
 
 
Elia Sand
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Nymeria Sand
 
 
 
 
 
 
 
Obella Sand
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Tyene Sand
 
 
 
 
 
 
 
Dorea Sand
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Sarella Sand
 
 
 
 
 
Loreza Sand
 



Quellen Bearbeiten

Einzelnachweise & Anmerkungen Bearbeiten

  1. Siehe Berechnung für Doran
  2. 2,0 2,1 Sturm der Schwerter, V-Tyrion V
  3. 3,0 3,1 3,2 3,3 3,4 3,5 3,6 Zeit der Krähen, VII-Der Hauptmann der Wache (Areo)
  4. 4,0 4,1 Die Königin der Drachen, VI-Tyrion I
  5. 5,0 5,1 5,2 Zeit der Krähen, VII-Die Königinmacherin (Arianne)
  6. 6,0 6,1 Ein Tanz mit Drachen, X-Der Drachenbändiger (Quentyn II)
  7. Die Königin der Drachen, VI-Tyrion V
  8. 8,0 8,1 Ein Tanz mit Drachen, X-Daenerys I
  9. 9,0 9,1 Die dunkle Königin, VIII-Die Prinzessin im Turm (Arianne)
  10. 10,0 10,1 Ein Tanz mit Drachen, X-Der Beobachter (Areo)
  11. 11,0 11,1 Zeit der Krähen, VII-Der befleckte Ritter (Arys)
  12. Der Sohn des Greifen, IX-Tyrion II
  13. Das Erbe von Winterfell, II-Sansa III
  14. Der Thron der Sieben Königreiche, III-Tyrion IV
  15. Der Thron der Sieben Königreiche, III-Tyrion V
  16. Die Saat des goldenen Löwen, IV-Tyrion III
  17. Die Saat des goldenen Löwen, IV-Davos I
  18. Sturm der Schwerter, V-Tyrion III
  19. Die Königin der Drachen, VI-Tyrion IV
  20. Die Königin der Drachen, VI-Jaime IV
  21. Die dunkle Königin, VIII-Cersei I
  22. Der Sohn des Greifen, IX-Der Diener des Kaufmanns (Quentyn I)
  23. Ein Tanz mit Drachen, X-Der wiedergeborene Greif (Jon Connington)
  24. Ein Tanz mit Drachen, X-Die Hand der Königin (Barristan IV)
  25. 25,0 25,1 Es ist nicht bekannt, wer von Mors und Olyvar der Ältere war.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki