FANDOM


Zur Buchübersicht:Das Lied von Eis und Feuer

Die dunkle Königin ist der achte Band der Reihe Das Lied von Eis und Feuer. Die dunkle Königin bildet die zweite Hälfte des englischen Romans A Feast for Crows. Die englische Edition erschien erstmalig im Jahr 2005.

KlappentextBearbeiten

Unheilvolle Ruhe herrscht in den Sieben Königslanden.

Die Lage in Westeros stabilisiert sich, ein endgültiger Sieg der herrschenden Lennisters ist in greifbare Nähe gerückt. Allmählich kehren Gesetz und Ordnung in weite Teile des vom Krieg verwüsteten Landes zurück. Doch die Königin Regentin Cersei findet keine Ruhe. Nach dem tragischen verlust ihres erstgeborenen Sohnes und der Hochzeit ihres zweitgeborenen, des Kindkönigs Tommen, mit der ungeliebten Margaery Tyrell drehen sich ihre Gedanken nur noch um die Frage, wie sie der künftigen Königin eine Falle stellen kann, um deren Regentschaft zu verhindern.Während sie bei Hof ihre Intrigen spinnt, beginnt es im Süden erneut zu brodeln, und die Eisenmänner holen zu einem vernichtenden Schlag gegen das Reich aus. Cersei verliert zunehmend die Fähigkeit, zwischen Freund und Feind zu unterscheiden: So verleiht sie den Predigern des wieder erwachten Glaubens große Macht und übersieht dabei, wie leicht die gesponnenen Ränke sich gegen sie selbst richten könnten ...

HandlungBearbeiten

Die Handlung von Die dunkle Könign setzt nahtlos an Zeit der Krähen an und spielt im Jahr 300 n. A. E., parallel zu den Ereignissen der Bände 9 und 10, die die Geschichte aus der Perspektive anderer POV-Charaktere zeigen.

Die Sieben KönigslandeBearbeiten

Die EiseninselnBearbeiten

Nach der Eroberung der Schildinseln plündert Euron Graufreud die Küste der Weite. Victarion Graufreud befehligt zwar die Eiserne Flotte und damit den Hauptangriff, aber Euron ist derjenige, der sich feiern lässt. Er schickt Victarion zur Sklavenbucht, um Daenerys Targaryen und ihre Drachen zu ihm zu bringen, damit er sie heiraten kann. Victarion gehorcht, plant aber insgeheim, Daenerys selbst zu heiraten.[1] Währenddessen geht die Plünderung der Weite ungehindert weiter, und die Eisenmänner stoßen sogar bis zum Arbor und nach Altsass vor.[2]

DorneBearbeiten

Arianne Martell wird einige Wochen isoliert in einer komfortablen Zelle im Speerturm in Sonnspeer eingesperrt, bis sie schließlich zu ihrem Vater Fürst Doran Martell gebracht wird. Nach einem langen Streitgespräch erfährt sie von Dorans jahrelang geheim gehaltenen Plan, sie einst mit Viserys Targaryen vermählen zu wollen, und dass nun ihr Bruder Quentyn Martell nach Essos aufgebrochen ist, um Daenerys Targaryen zu suchen.[3]

KönigsmundBearbeiten

Cersei Lennister leitet weiterhin die Reichsgeschäfte und plagt sich mit Margaery Tyrell herum, die auf mehr oder weniger subtile Weise versucht, Tommen Baratheon gegen Cersei aufzuhetzen. Nebenbei lässt sie Kopfgeldjäger nach Tyrion Lennister suchen und versucht, Bronn mit Hilfe von Lady Falyse Schurwerth zu beseitigen,[4] was allerdings gründlich misslingt.[5] Lord Paxter Rothweyn erreicht mit seiner Flotte Drachenstein, wo er eine Belagerung beginnt. Währenddessen führt Lord Maes Tyrell seine Truppen nach Sturmkap, um auch diese Festung erneut zu belagern. Cersei lernt den neuen Hohen Septon kennen, der sich der Hoher Spatz nennt und sich als widerspenstiger Fanatiker für den Glauben entpuppt. Sie einigen sich trotzdem darauf, dass der Glaube der Krone fast eine Million Golddrachen Schulden erlässt, und im Gegenzug werden die beiden militanten Orden des Kriegerischen Arms des Glaubens wiederbelebt und dem Hohen Spatz unterstellt.[6] Margaery Tyrell und Ser Loras Tyrell wollen die Flotte von Haus Rothweyn in die Weite zurückschicken, damit sie ihre Heimat vor den Eisenmännern schützen kann, doch Cersei ergreift die Chance und knüpft ihre Erlaubnis an die Beendigung der Belagerung von Drachenstein, wobei sie voraus sieht, dass sich Ser Loras dafür freiwillig melden wird.[5] Ser Loras Tyrell wird bei der Erstürmung von Drachenstein tatsächlich schwer verwundet.[7] Cersei lässt den Sänger Wat foltern, damit er gegen Margaery aussagt, und befiehlt Ser Osney, dem Hohen Spatz gegenüber zu behaupten, er hätte ebenfalls mit Margaery geschlafen.[8] Margaery Tyrell wird tatsächlich vom Glauben festgenommen und wegen Verrats und Untreue angeklagt. Als Cersei Lennister sie in der Großen Septe von Baelor besucht, um ihren Sieg auszukosten, wird auch sie festgenommen und wegen des Mordes an dem früheren Hohen Septon und Unzucht angeklagt. Ser Harys Swyft und Großmaester Pycelle übernehmen zunächst die Regierung des Reiches und laden Ser Kevan Lennister ein, die Regentschaft zu übernehmen, während Lord Maes die Belagerung Sturmkaps abbricht und auf Königsmund zumarschiert. In ihrer Verzweiflung lässt Cersei einen Brief an Jaime Lennister schicken, damit er in einem Urteil durch Kampf für sie kämpft.[9]

Die FlusslandeBearbeiten

Auf Cerseis Befehl hin macht sich Jaime Lennister mit einem kleinen Heer auf den Weg nach Schnellwasser. Sie machen Halt in Harrenhal, das noch einige wenige von Ser Gregor Cleganes Männer halten. Dort entlässt er Ser Wylis Manderly aus der Gefangenschaft und überlässt die Festung dem neuen Kastellan Ser Bonifer Hastig.[10] Jaime erreicht Burg Darry, wo der neue Lord Lancel Lennister einen frommen Wandel durchläuft und sich weigert, seine Ehe und seine Aufgabe für die Lennister-Familie zu erfüllen. Zudem beichtet er Jaime, dass er mit Cersei geschlafen hat.[11] Bei Schnellwasser angekommen findet Jaime eine äußerst festgefahrene Lage vor, obwohl sein Vetter Ser Dawen Lennister das Kommando führt: Ser Brynden Tully hat sich mit einer Menge Vorräte in der fast uneinnehmbaren Burg verschanzt, während Ser Ryman Frey droht, Edmure Tully zu töten. Die Anwesenheit der Freys mit unterschiedlichen Interessen machen die Sache kompliziert. Auch Jaimes Tante Genna Lennister hat ihre eigenen Vorstellungen.[12] Jaimes Versuch, sich mit Ser Brynden zu einigen, scheitert. Nachdem er bei einem Kriegsrat die Erstürmung der Burg ankündigt, lässt er Ser Edmure frei unter der Bedingung, dass er Brynden dazu bringt, aufzugeben. Außerdem schickt er den unfähigen Ser Ryman zurück auf die Zwillinge.[13] Edmure übergibt Schnellwasser an Jaime, doch Ser Brynden kann in der Nacht unbemerkt entkommen. Während der neue Lord Emmon Frey die Burg übernimmt, entlässt Jaime die Flusslords und schickt Edmure nach Casterlystein. Dann erhält er Cerseis Hilfsgesuch, das er allerdings ignoriert.[14]

Die KronlandeBearbeiten

Brienne von Tarth kehrt nach Jungfernteich zurück und bricht dann zusammen mit Podrick Payn, Ser Hylo Hatz und Septon Meribald Richtung Salzpfann auf, um Sandor Clegane zu suchen.[15] Brienne und ihre Gruppe erreichen die Stille Insel, wo der Ältere Bruder ihr erklärt, dass nicht Sansa, sondern Arya Stark eine Zeit lang mit Sandor Clegane gereist ist, aber das dieser mittlerweile gestorben ist.[16] Brienne und die anderen erreichen das Gasthaus am Kreuzweg, das mittlerweile ein Waisenhaus ist und unter dem Schutz der Bruderschaft ohne Banner steht. Am Abend treffen Rorge und sechs weitere Geächtete am Gasthaus ein, und als Brienne sich ihnen in den Weg stellt, kommt es zum Kampf. Zwar kann Brienne Rorge töten, doch wird sie dann von Beißer niedergeschlagen, der anfängt sie zu essen, bevor Gendry ihr zu Hilfe kommt.[17] Sie wird schwer verwundet von der Bruderschaft gefangen genommen. Thoros von Myr erklärt ihr, dass Lord Beric Dondarrion das Feuer des Lebens auf die tote Catelyn Tully übertragen habe, die sie nun als "Lady Steinherz" anführt. Diese glaubt, auch Brienne habe sie betrogen und stellt sie vor die Wahl, entweder Jaime Lennister zu töten oder gehängt zu werden. Als sich Brienne weigert und gehängt wird, schreit sie ein letztes Wort hinaus.[18]

Grünes TalBearbeiten

Die Lords der Deklaration belagern die Mondtore und fordern Petyr Baelish auf, ihnen Lord Robert Arryn auszuhändigen und das Grüne Tal zu verlassen. Mit einer geschickten Mischung aus Intrige und Rhetorik schafft es Petyr Baelish dennoch, ihnen ein Jahr abzuringen, in dem er sich beweisen will.[19] Während Petyr die Opposition der Lords der Deklaration erfolgreich entzweien kann, steigen Sansa Stark und Robert Arryn von Hohenehr zum Mondtor hinab für die Zeit des Winters. Im Mondtor eröffnet Petyr Baelish ihr, dass er sie mit Harrold Hardyng verlobt hat, der zwar nur ein entfernter Vetter Lord Roberts ist, aber in Ermangelung an Alternativen trotzdem der Erbe des Grünen Tals ist. Sobald sie geheiratet haben, plant Petyr, auch den Norden und Winterfell für Sansa zurückzuerobern.[20]

Im OstenBearbeiten

BraavosBearbeiten

Samwell Tarly und seine Gruppe sind in Braavos angekommen, von wo aus sie eine Überfahrt nach Altsass finden wollen. Maester Aemon geht es allerdings sehr schlecht, weshalb sie zunächst nicht weiterreisen können und bald auch kein Geld mehr haben. Dareon verbringt immer mehr Zeit in den Freudenhäusern des Hafens. Sam zieht los, um ihn zu suchen und dem Gerücht von Drache nachzugehen. Sam trifft zunächst zufällig auf Arya Stark alias "Katz aus den Kanälen", die ihn zu Dareon führt, der sich im Hafen der Glückseligkeit amüsiert.[21] Wenig später tötet Arya Stark Dareon, weil der offen zugibt, von der Nachtwache desertiert zu sein. Im Haus von Schwarz und Weiß erzählt Arya dem Gütigen Mann von ihrem Mord. Dieser gibt ihr ein Glas warme Milch, und am nächsten Tag erwacht Arya blind.[22]

Sam, Maester Aemon und Goldy verlassen Braavos schließlich auf der Zimtwind Richtung Süden. Sam hat den Maat Xhondo Dhoru in Braavos kennengelernt, der ihm zudem von Daenerys Targaryen und ihren Drachen erzählt, die er in Qarth gesehen hat. Zunächst geht es dem Maester dank dieser Neuigkeiten besser, doch dann stirbt er schließlich vor der Küste von Dorne. Seine letzte Anweisung an Sam ist es, dass er den Maestern der Citadel alles erzählen soll und dass sie Daenerys suchen und warnen sollen. Während der rauschenden Trauerfeier nach Tradition der Sommerinseln schläft er mit Goldy, was ihn in einen inneren Zwiespalt führt.[23] Sam erreicht schließlich Altsass, dessen Küste von den Eisenmännern bedroht wird. Er kommt an der Zitadelle an, wo er zunächst Alleras trifft, der ihn zu Erzmaester Marwyn bringt, dem er von Daenerys Targaryen und all seinen Abenteuern berichtet. Pat, der eigentlich ermordet worden ist, weist Sam seine Unterkunft zu.[2]

CharaktereBearbeiten

Hier sind nur die wichtigsten Charaktere aufgelistet. Für eine komplette Auflistung siehe Die dunkle Königin - Appendix

Kapitelübersicht & ZusammenfassungenBearbeiten

Kapitel & Link Seiten Abk.
Die dunkle Königin - Kapitel 1 - Alayne I S. 11-34 VIII-Alayne I (Sansa I)
Die dunkle Königin - Kapitel 2 - Cersei I S. 35-62 VIII-Cersei I
Die dunkle Königin - Kapitel 3 - Brienne I S. 63-83 VIII-Brienne I
Die dunkle Königin - Kapitel 4 - Samwell I S. 84-103 VIII-Samwell I
Die dunkle Königin - Kapitel 5 - Jaime I S. 104-131 VIII-Jaime I
Die dunkle Königin - Kapitel 6 - Cersei II S. 132-156 VIII-Cersei II
Die dunkle Königin - Kapitel 7 - Der Plünderer S. 157-182 VIII-Der Plünderer (Victarion)
Die dunkle Königin - Kapitel 8 - Jaime II S. 183-205 VIII-Jaime II
Die dunkle Königin - Kapitel 9 - Brienne II S. 206-224 VIII-Brienne II
Die dunkle Königin - Kapitel 10 - Cersei III S. 225-244 VIII-Cersei III
Die dunkle Königin - Kapitel 11 - Jaime III S. 245-269 VIII-Jaime III
Die dunkle Königin - Kapitel 12 - Katz aus den Kanälen S. 270-291 VIII-Katz aus den Kanälen (Arya)
Die dunkle Königin - Kapitel 13 - Samwell II S. 292-305 VIII-Samwell II
Die dunkle Königin - Kapitel 14 - Cersei IV S. 306-330 VIII-Cersei IV
Die dunkle Königin - Kapitel 15 - Brienne III S. 331-352 VIII-Brienne III
Die dunkle Königin - Kapitel 16 - Jaime IV S. 353-372 VIII-Jaime IV
Die dunkle Königin - Kapitel 17 - Cersei V S. 373-391 VIII-Cersei V
Die dunkle Königin - Kapitel 18 - Die Prinzessin im Turm S. 392-418 VIII-Die Prinzessin im Turm (Arianne)
Die dunkle Königin - Kapitel 19 - Alayne II S. 419-452 VIII-Alayne II (Sansa II)
Die dunkle Königin - Kapitel 20 - Brienne IV S. 453-473 VIII-Brienne IV
Die dunkle Königin - Kapitel 21 - Cersei VI S. 474-496 VIII-Cersei VI
Die dunkle Königin - Kapitel 22 - Jaime V S. 497-516 VIII-Jaime V
Die dunkle Königin - Kapitel 23 - Samwell III S. 517-535 VIII-Samwell III
Die dunkle Königin - Appendix S. 539-606 VIII-Appendix

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Die dunkle Königin, VIII-Der Plünderer (Victarion)
  2. 2,0 2,1 Die dunkle Königin, VIII-Samwell III
  3. Die dunkle Königin, VIII-Die Prinzessin im Turm (Arianne)
  4. Die dunkle Königin, VIII-Cersei I
  5. 5,0 5,1 Die dunkle Königin, VIII-Cersei III
  6. Die dunkle Königin, VIII-Cersei II
  7. Die dunkle Königin, VIII-Cersei IV
  8. Die dunkle Königin, VIII-Cersei V
  9. Die dunkle Königin, VIII-Cersei VI
  10. Die dunkle Königin, VIII-Jaime I
  11. Die dunkle Königin, VIII-Jaime II
  12. Die dunkle Königin, VIII-Jaime III
  13. Die dunkle Königin, VIII-Jaime IV
  14. Die dunkle Königin, VIII-Jaime V
  15. Die dunkle Königin, VIII-Brienne I
  16. Die dunkle Königin, VIII-Brienne II
  17. Die dunkle Königin, VIII-Brienne III
  18. Die dunkle Königin, VIII-Brienne IV
  19. Die dunkle Königin, VIII-Alayne I (Sansa I)
  20. Die dunkle Königin, VIII-Alayne II (Sansa II)
  21. Die dunkle Königin, VIII-Samwell I
  22. Die dunkle Königin, VIII-Katz aus den Kanälen (Arya)
  23. Die dunkle Königin, VIII-Samwell II

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki