Fandom

Das Lied von Eis und Feuer Wiki

Die Lange Nacht

6.087Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Die Lange Nacht (engl.: the Long Night) ist der Name für einen Zeitabschnitt innerhalb des Zeitalters der Helden[1], in der eine fürchterliche Dunkelheit über Westeros und den Osten fiel. Sie ereignete sich ungefähr 8000 Jahre[2] vor Aegons Eroberung und somit noch vor der Ankunft der Andalen, mitten in einem langen Winter, der eine Generation lang dauerte und in dem viele Kinder geboren wurden, die aufwuchsen und starben, ohne je einen Frühling gesehen zu haben. In alten Ammenmärchen heißt es sogar, dass manche nie das Licht des Tages erblickten, so hart sei dieser Winter gewesen. Es entstand in dieser langen Nacht viel Kummer in Form von Hungersnöten und Elend.[3][4]

In seinem Werk Jadekompendium schreibt Colloquo Votar über eine Legende aus Yi Ti, der zufolge die Sonne ein ganzes Menschenalter lang ihr Gesicht von der Erde abwandte und sich verhüllte, weil sie sich wegen etwas schämte, das Niemand je ans Licht bringen sollte und konnte.[4]

Vieles aus dieser Zeit bleibt allerdings unklar oder wird vor allem von vielen Maestern der Citadel als Legende abgetan, da die ersten Schriftquellen erst Tausende Jahre später nach der Invasion der Andalen entstanden - die Ersten Menschen kannten nur eine Runenschrift.[5]

Der Kampf um den SonnenaufgangBearbeiten

Der Legende nach erschienen mitten in dieser Dunkelheit die so genannten Anderen aus dem äußersten Norden Westeros', der Polarregion des Landes des Ewigen Winters. Sie waren ausgestattet mit rasiermesserscharfen Schwertern aus Eis und konnten Tote wiederauferstehen lassen, um sie für sich kämpfen zu lassen. Die Kinder des Waldes und ihre damaligen Verbündeten, die Ersten Menschen, kämpften beherzt gegen sie, wurden aber durch den Ansturm immer weiter in den Süden verdrängt.[3]

Schlussendlich wurden die Anderen durch die Entdeckung besiegt, dass Waffen aus Drachenglas sie vernichten können. Die ersten Mitglieder der Nachtwache trieben die Anderen zurück in der so genannten Schlacht um die Dämmerung.[6] Eine andere Legende behauptet, der Held Azor Ahai führte den Krieg mit seinem Schwert aus Feuer namens Lichtbringer und konnte die Anderen schließlich besiegen. In Westeros ist er auch als "Letzter Held" bekannt. Lord Kommandant Jeor Mormont erinnert sich daran, dass die Nachtwache damals wusste, dass man Wiederkehrende mit Feuer bekämpfen kann, nachdem Jon Schnee ihn vor Othor gerettet hat.[2]

Schritte wurden eingeleitet, damit die Völker niemals wieder durch eine solche Invasion gefährdet wären. Die Mauer wurde wahrscheinlich von Brandon Stark, genannt der Erbauer und vermutlich der Gründer von Haus Stark, errichtet.[3] Diese Verteidigungsanlage ist ein beeindruckendes Werk aus Eis und Magie, das sich über hunderte von Meilen von der Ostküste bis zur Eisigen Küste im Westen erstreckt. Die Nachtwache wurde zudem ins Leben gerufen, um die Mauer zu verteidigen.

Eine später entstandene Legende besagt, dass die Anderen zurückkehren werden und Azor Ahai wiedergeboren wird, um den Kampf erneut anzuführen.

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Das Erbe von Winterfell, II-Bran II
  2. 2,0 2,1 Das Erbe von Winterfell, II-Jon IV
  3. 3,0 3,1 3,2 Die Herren von Winterfell, I-Bran IV
  4. 4,0 4,1 Die Welt von Eis und Feuer, Die Lange Nacht
  5. Zeit der Krähen, VII-Samwell I
  6. Der Thron der Sieben Königreiche, III-Bran III

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki