Fandom

Das Lied von Eis und Feuer Wiki

Die Königin der Drachen - Kapitel 12 - Arya IV

6.113Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen



Zusammenfassung Bearbeiten

Arya Stark und Sandor Clegane erreichen die Zwillinge.

Synopsis Bearbeiten

Sandor und Arya nähern sich den ZwillingenBearbeiten

Sandor Clegane und Arya Stark sind etwa eine Stunde vom Grünen Arm entfernt und treffen auf drei reitende Kundschafter der Freys, darunter ein Ritter. Sie fahren auf einem Wagen, der von zwei alten Zugpferden gezogen wird, während Fremder hinten angebunden ist. Den Wagen haben sie einem Bauern auf dem Königsweg abgenommen, weil Clegane nicht in Ketten vor Robb Stark gebracht werden will. Er hatte dem Bauern das Schwert vor den Bauch gehalten und ihm Karren, Pferde, Fässer und Kleidung abgenommen, obwohl der Bauer fast genauso groß war wie Clegane selbst. Sandor verkleidet sich als Bauer und weist Arya an, ihren Kopf gesenkt zu halten. Auf ihrem Wagen sind vier Fässer gepökeltes Schweinefleisch und eins mit eingelegten Schweinepfoten geladen. Arya hatte sich eigentlich vorgenommen, sich dem ersten Kundschafter zu offenbaren, dem sie begegnen, doch hatte sie damit gerechnet, dass es Starks, Umbers oder Glauers sein würden. Das Wappen mit der Mistgabel, das die drei Reiter tragen, hat sie allerdings noch nie gesehen.

Sandor gibt Auskunft, dass er die Fässer mit dem Pökelfleisch zu den Zwillingen bringen soll. Der Ritter schenkt Sandor und Arya kaum Beachtung, während er Fremder lange begutachtet. Sandor behauptet, das Pferd sei ein Hochzeitsgeschenk von Lady Shella Whent an Lord Edmure. Der Ritter macht sich darüber lustig, dass Lady Whent anscheinend glaube, sie könne sich Harrenhal zurückkaufen, dann lässt er sie passieren.

Als sie weiterfahren, erklärt Sandor, dass der Ritter Ser Donnel Heckenfeld gewesen ist, den er schon öfter in Turnieren bezwungen und einmal in einem Buhurt fast getötet habe. Arya fragt, warum er ihn dann nicht erkannt habe, und Sandor erklärt, dass Ritter Trottel sind und Bauern kaum Beachtung schenken, solange man nur den Kopf senkt und ständig "Ser" sagt.

Sie erreichen die ZwillingeBearbeiten

Bei Einbruch der Dunkelheit erreichen sie die Zwillinge. Arya sollte sich eigentlich freuen, aber sie hat ein ungutes Gefühl, und in der letzten Nacht hatte sie einen schlimmen Traum, an den sie sich allerdings nicht mehr erinnern kann. Sie versucht sich einzureden, dass nun nichts mehr passieren kann, da Robbs Armee auf den Zwillingen ist, doch dann fällt ihr wieder ein, dass auch Lord Roose Bolton zu dieser Armee gehört. Sie erinnert sich an ihre Flucht vor ihm und dem Blutigen Mummenschanz und dass sie dabei einer Wache den Hals aufgeschnitten hat. Sie fragt sich, ob er sie wiedererkennen wird, aber Sandor hat ihr vor zwei Tagen erst das Haar geschoren, und sie sieht nun eher aus wie ein ersoffenes Rattenmännchen.

Sie hören Musik, Fanfaren und Hörner, noch bevor sie die Burg sehen können. Sandor bemerkt, dass die Hochzeit schon vorbei ist, das Fest aber noch im Gange. Sie überqueren eine Kuppe, dann sehen sie die Zwillingstürme, und davor die Lager der Armeen, Hunderte Pferde und Tausende Männer. Die Musik draußen bei den Zelten konkurriert mit der aus der Burg, und Arya bemerkt, dass sie nicht sonderlich gut spielen würden, was Sandor zum Lachen bringt. Arya kann wegen der Dunkelheit keine der Banner erkennen, alle sehen gleichermaßen grau aus. Um das Lager herum sind Karren mit Proviant aufgestellt worden.

Dort werden sie von den Wachen angehalten. Arya erkennt am Umhang der Männer, dass sie Boltons sind. Der Feldwebel, der die Wachen anführt, erklärt, dass das Fest schon halb vorbei sei und Pökelfleisch keine angemessene Speise für eine Hochzeit sei. Er sagt, die Tore seien geschlossen und die Lords wollen nicht gestört werden, aber er könne seine Ladung bei den Zelten abladen, wozu er nach Seggen fragen soll.

Sandor lenkt den Wagen in die Wagenburg hinein, und niemand achtet mehr auf sie. Sie fahren an vielen bunten Pavillons vorbei, wobei Arya ein Wappen erkennt: Haus Kleinwald aus Eichelhall. Das Gelage geht offenbar schon seit Stunden. Arya hält Ausschau nach Männern aus Winterfell, aber sie sieht nur Fremde. Als sie an einem der größeren Zelte vorbeikommen, hört Arya, wie die Männer Edmure Tully und Roslin Frey, Robb Stark und seine Königin Jeyne hochleben lassen, worüber sie sich wundert. Dann entdeckt sie doch Nordmänner, aber Sandor lenkt den Wagen weiter und sagt, Seggen könne ihn mal, er wolle direkt zu Robb.

Handelnde & erwähnte Personen Bearbeiten

Handelnde Personen:

Erwähnte Personen:

Erwähnte Orte & Begriffe Bearbeiten

Orte:

Begriffe:

Siehe auchBearbeiten

Einzelnachweise & AnmerkungenBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki