Fandom

Das Lied von Eis und Feuer Wiki

Der Thron der Sieben Königreiche - Kapitel 1 - Arya I

6.033Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen



ZusammenfassungBearbeiten

Arya Stark reist verkleidet als Junge mit Yoren von der Nachtwache nach Norden. Als einer der Waisenjungen namens Heiße Pastete versucht, ihr ihr Schwert Nadel wegzunehmen, schlägt Arya ihn blutig. Yoren nimmt sie beiseite, um sie zu bestrafen und erinnert sie daran, dass ihr Vater das Schwarz der Nachtwache eher gewählt hätte als eine Hinrichtung.

SynopsisBearbeiten

Arya blickt zurück auf ihre erste Zeit in Yorens GruppeBearbeiten

Arya Stark dachte immer, ihr Spitzname Arya Pferdegesicht sei schon schlimm gewesen, bis der Waisenjunge Lommy Grünhand sie wegen ihres ungeraden Haarschnitts Klumpkopf nennt. Als Yoren sie nach der Hinrichtung ihres Vaters Eddard Stark in eine Seitenstraße gezogen hatte, war sie sich sicher, dass er sie umbringen wollte [1]. Stattdessen hatte der alte, übel riechende Bruder der Nachtwache ihr das Haar geschnitten und ihr versprochen, sie nach Winterfell zu bringen, wenn er mit seinen neuen Rekruten auf dem Weg zur Mauer daran vorbeikommen. Yoren besteht darauf, dass sie sich als Waisenjungen ausgibt und sich Arry nennt. Er ist sich sicher, dass die Hälfte der Rekruten sie sofort an Königin Cersei Lennister verraten würden für eine Begnadigung und ein paar Silberhirsche und die andere Hälfte würde das gleiche tun, sie aber vorher noch vergewaltigen. Yoren behauptet, es sei nicht zu schwer, sich als Junge auszugeben; am schwierigsten sei aber das Wasserlassen, das sie nur allein im Wald tätigen kann. In Yorens Gruppe sind ungefähr 30 Jungen und Männer [2]; einige sind Waisenjungen, die mit Versprechungen wie Essen und Kleidung gelockt wurden, aber viele sind auch Verbrecher aus den Verliesen unter dem Roten Bergfried. Die drei Furchteinflössendsten kamen aus den Schwarzen Zellen des Bergfrieds. Yoren ließ sie nur in einem der Wagen eingesperrt und angekettet transportieren. Einem von ihnen fehlte die Nase und ein anderer hat spitz gefeilte Zähne und nässende Wunden auf den Wangen [3]. Insgesamt führt Yoren fünf Wagen mit Lebensmitteln und anderen wichtigen Dingen für die Mauer aus der Hauptstadt hinaus: Felle, Stoffballen, Roheisenbarren, ein Käfig mit Raben, Bücher, Papier und Tinte, Bitterblatt, Öl, Medizin und Gewürze.

Eins der Tore aus Königsmund heraus zu passieren war so einfach gewesen, wie Yoren es vorausgesehen hatte. Die Wachen der Lennisters suchten die hochgeborene Tochter der Hand des Königs, keinen dünnen Jungen mit abgeschnittenem Haar. Yoren kannte einen der Wachen und so wurden sie sofort durchgewunken. Als sie die Stadt verließen, hatte sich Arya gewünscht, dass der Schwarzwasser ansteigt und die ganze Stadt fortspült, bis ihr einfällt, dass dann auch Sansa fortgespült werden würde. Stattdessen wünscht sie sich einfach, nach Winterfell zu kommen. Yoren hatte dann aber falsch damit gelegen, dass das Wasserlassen das Schwierigste an der Reise sein würde - das waren viel eher die beiden Waisenjungen Heiße Pastete und Lommy Grünhand. Sie halten den stillen Jungen für ängstlich, taub oder einfach nur dumm. Die Männer hingegen scheinen sich für sie nicht zu interessieren. Arya ist zwei Jahre jünger und ein Stück kleiner als der jüngste Waisenjunge.

Lommy und Heiße Pastete suchen Streit mit AryaBearbeiten

Eines morgens hatten die beiden angefangen, Arya nach ihrem Schwert Nadel auszufragen, weil sie vermuten, dass sie es gestohlen hat. Heiße Pastete vermutet, dass sie vielleicht einmal ein Knappe gewesen sei, aber Lommy zweifelt, dass Nadel überhaupt ein Schwert ist. Arya wird sauer und sagt, dass das Schwert in einer Burg gschmiedet wurde, aber dadurch denken die anderen erst recht, dass sie es gestohlen hat. Das wiederum ärgert Arya umso mehr, als dass sie dabei an Jon Schnee denken muss, von dem sie nicht möchte, dass man ihn einen Dieb nennt. Dann kommt Heiße Pastete auf die Idee, ihr das Schwert einfach wegzunehmen, und Lommy bekräftigt ihn darin. Seine Bemerkung, dass sie sicher nicht einmal wüsste, wie man so etwas benutzt, lässt sie an den Stalljungen denken, den sie in Königsmund erstochen hat, aber sie behält diese Erinnerung für sich [4]. Die Jungs ärgern sie weiter und sagen, dass sie bestimmt weinen werde oder sich in die Hose macht.

Dann erscheint einer der älteren Jungen, den Lommy den Bullen nennt [5]. Er hat wuscheliges schwarzes Haar und einen Helm in Form eines Bullen, den er ständig poliert, aber nie aufsetzt. Er sagt, dass sie Arya in Ruhe lassen sollen, aber Heiße Pastete hört nicht auf ihn, sondern prahlt damit, dass er einmal einem Jungen so lange in den Schritt getreten hat, bis er gestorben ist. Arya versucht die Situation zu entschärfen und bietet ihm ihr Holzschwert an, aber der Junge reitet nur weiter heran und greift nach Aryas Schwert. Arya verpasst dem Esel des Jungen einen Hieb mit dem Holzschwert, sodass dieser herunterfällt. Blitzschnell steigt sie auch herab und schlägt Heiße Pastete in den Bauch, als dieser versucht aufzustehen. Dann bricht sie ihm mit dem Stock die Nase, bevor sie sich Lommy zuwendet, der allerdings schon aufgibt. Der Bulle ruft Arya eine Warnung zu und Arya kann gerade noch einem spitzen Stein ausweichen, den Heiße Pastete nach ihr geworfen hat. Sie schlägt ihn mehrere weitere Male, und als er versucht, sie zu greifen zu bekommen, benutzt sie ihren Wassertanz, um ihm auszuweichen.

Mittlerweile ist Yoren hinzugekommen und er zieht Arya von dem Jungen weg, auf den sie immer noch einprügelt. Der Junge wurde mittlerweile ein Duzend weitere Male getroffen, seine Hose ist braun und stinkt. Yoren zieht sie runter von der Straße unter die Bäume und schimpft mit ihr. Dann versohlt er ihren Hintern mit dem Holzschwert und befiehlt ihr, dabei zu schreien. Sie ist zunächst zu stolz dafür, kann es dann aber doch nicht zurückhalten, weil der Schmerz zu groß ist. Sie merkt, wie Blut ihre Beine hinabläuft. Dann sagt Yoren ihr, dass wenn sie ihr Holzschwert noch einmal gegen einen anderen Rekruten einsetzt, sie das gleiche doppelt zurückkriegt. Arya versucht, den Schmerz mit Syrio Forels Mantren zu unterdrücken, doch sagt sie nichts. Dann sagt er ihr, dass egal, wie schmerzhaft ihre Strafe sich jetzt anfühle, Heiße Pastete wesentlich mehr Schmerzen hat. Er sagt, dass der Junge und auch Lommy nichts mit dem Tod ihres Vaters zu tun gehabt haben und dass es ihn auch nicht wieder lebendig mache, wenn sie sie verprügele. Arya sagt, dass sie das wüßte. Yoren erklärt, dass er schon bereit für die Rückreise gewesen sei, als ein Bote erschien [6] und ihm die Nachricht überbrachte, dass er auf Eddard Stark warten solle, dem erlaubt werden würde, dass Schwarz anzulegen. Dann aber war alles schief gelaufen. Arya verflucht König Joffrey Baratheon und sagt, dass irgendwer ihn töten sollte. Yoren erwidert, dass das passieren werde, aber weder er noch Arya werde das erledigen. Dann gibt er ihr den Tipp, auf dem Wagen ein Bitterblatt zu kauen gegen die Scherzen.

Nach diesem Vorfall kann Arya drei Tage nicht mehr auf ihrem Esel sitzen und muss zu Fuß gehen, aber Heiße Pastete hat es wesentlich schlimmer erwischt und er kann mehrere Tage nur still auf einem der Wagen liegen, während Lommy den größtmöglichen Abstand von ihr hält. Der Bulle sagt, dass Lommy jedesmal zuckt, wenn sie in seine Richtung schaue. Arya antwortet nicht, weil sie mittlerweile denkt, es sei sicherer nicht zu reden. In dieser Nacht liegt sie auf ihrer dünnen Decke und schaut hoch zu den Sternen. Der Bulle nennt den Roten Kometen das Rote Schwert, weil es aussehe wie ein Schwert, das frisch aus der Schmiede komme. Arya sieht darin ebenfalls ein Schwert, aber für sie ist es Eis, das Großschwert ihres Vaters, das mit dem Blut Lord Eddards bedeckt ist.

Als sie schließlich einschläft, träumt sie von Winterfell. Sie vermisst ihre Mutter, Robb, Bran und Rickon, aber am meisten ihren Halbbruder Jon, der auf der Mauer ist. Sie wünscht sich, dass sie irgendwie zur Mauer gelangen, bevor sie nach Winterfell kommen, nur um ihn wiederzusehen.

Handelnde & erwähnte Personen Bearbeiten

Handelnde Personen:

Erwähnte Personen:

Erwähnte Orte & Begriffe Bearbeiten

Orte:

Begriffe:

Siehe auchBearbeiten

Einzelnachweise & AnmerkungenBearbeiten

  1. siehe: II-Arya II
  2. In dieser Gruppe befinden sich neben Beisser, Rorge und Jaqen H'ghar, Lommy Grünhand, Heiße Pastete und Gendry noch folgende ungenannte Personen: Haujock, Dobber, Gerren, Koss, Kurtz, Murch, Praed, Qyle, Reysen, Tabber, Urreg und Woth.
  3. Das sind Rorge und Beisser.
  4. siehe: II-Arya I
  5. Das ist Gendry
  6. Spoiler zeigen
    Das ist vermutlich Varys‚ der ja auch schon bei Eddard war, um ihm die Möglichkeit zu unterbreiten, der Nachtwache beizutreten, siehe: II-Eddard V. Später berichtet er Tyrion, dass er einem von Roberts Bastarden aus der Stadt geholfen hat, siehe: III-Tyrion II.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki