FANDOM


Ser Brynden Tully, auch Schwarzfisch genannt, ist ein Mitglied des Hauses Tully. Er ist ein hervorragender und erfahrener Krieger, lebt aber seit Jahren im selbst erwählten Exil im Grünen Tal. Zu Beginn der Saga trägt er den Ehrentitel Ritter des Tors.

Sein persönliches Wappen ähnelt dem des Hauses Tully, allerdings mit einem schwarzen Fisch.[2]

250px-Brynden tully

Clive Russel als Brynden in der HBO-Serie

Charakter & Erscheinung Bearbeiten

Siehe auch: Bilder von Brynden Tully

Brynden ist der fünf Jahre jüngere Bruder von Lord Hoster Tully von Schnellwasser.[2] Als Jaime Lennister als Knappe mit nicht einmal 14 Jahren Schnellwasser besuchte, war Ser Brynden jünger als Jaime selbst im Jahr 300 n. A. E..[3]

Er hat eine rauchige, heisere Stimme. Seine Züge sind faltig und wettergegerbt, seine einst kastanienbraunen Haare sind mittlerweile ergraut, doch gewinnt er die Menschen schnell mit seinem Lächeln, bei dem seine tiefblauen Augen und die buschigen Augenbrauen mitlachen. Er nennt seine Nichte Catelyn Tully liebevoll "Cat". Er kann sehr barsch sein und benennt die Dinge ohne Umschweife, kann seine Zunge nicht im Zaum halten.[2] Er ist ein großer, schlanker Mann mit grauem Haar und exakten Bewegungen. Sein Gesicht ist zerfurcht und wettergegerbt.[4][5]

Sein Pferd und seine Rüstung sind grau. Sein Umhang zeigt das gewellte Rot-Blau von Schnellwasser, an seiner Schulter befindet sich ein schwarz schimmernder Fisch, umrahmt von Gold und Obsidian.[2] Der schwarze Fisch, der seinen Umhang hält, ist das einzige Zugeständnis an Schmuck, das er sich gönnt.[6] Es ist eine Fibel aus Jett und Gold. Er trägt ein grimmiges graues Kettenhemd, dazu Beinschienen, Halsberge, Panzerhandschuhe, Vorderflug und Kniebuckel aus geschwärztem Stahl.[5]

Er ist Robb Starks wichtigster Kommandant, gleichzeitig Kundschafter und Vorreiter.[4]

Biographie Bearbeiten

Ser Brynden ist fünf Jahre jünger als Lord Hoster. Die beiden Brüder bekriegen sich schon seit jeher, und als Catelyn acht Jahre alt war, hörte sie ihren Vater Brynden einmal "das schwarze Schaf der Tully-Herde" nennen, woraufhin Brynden sagte, das Wappen von Schnellwasser sei eine Forelle, von daher sei er wohl eher der "schwarze Fisch", was er dann zu seinem persönlichen Wappen machte.

In seiner Jugend war er Knappe bei Lord Darry, zusammen mit Lord Norbert Vanke.[5]

Für die Kinder seines Bruders und sogar für Petyr Baelish war Brynden immer derjenige, der geduldig zuhörte und sich kümmerte, wenn Lord Hoster zu beschäftigt war.[2]

Im Jahr 260 n. A. E. machte Brynden sich einen Namen, als er auf den Trittsteinen im Krieg der Neunheller-Könige mitkämpfte. Als Jaime Lennister Jahre später als Knappe Somner Rallenhalls für 14 Tage nach Schnellwasser kam, bewunderte er Brynden und wollte all die Geschichten aus dem Krieg hören.[3]

Nach Roberts Rebellion heiratete Lysa Tully Jon Arryn, und Brynden begleitete seine Nichte Lysa Arryn ins Grüne Tal, um dort dem Haus Arryn zu dienen. Lord Hoster sprach den Namen seines Bruders nie wieder aus.[2] Der Auslöser für den Streit war, dass Lord Hoster seinem Bruder befehlen wollte, zu heiraten, was dieser aber verweigerte.[7]

Nach einigen Jahren treuer Dienste ernennt ihn Lord Jon Arryn zum Ritter des Tors (Bluttor), eine hohe Ehre im Grünen Tal.[8]

Jüngste Ereignisse Bearbeiten

Band 1 - Die Herren von Winterfell Bearbeiten

Nachdem Jon Arryn in Königsmund ermordet worden ist, kehrt Lysa Tully mit ihrem Sohn Robert Arryn nach Hohenehr zurück.[8]

Ser Brynden empfängt Catelyn am Bluttor, nachdem sie einige Tage zuvor im Gasthaus am Kreuzweg Tyrion Lennister festgenommen hat und auf dem Weg nach Hohenehr mehrfach von Bergstämmen angegriffen worden ist. Der Empfang ist sehr herzlich und er begleitet seine Nichte persönlich auf dem weiteren Weg zur Ehr.[2] Er ist anwesend, als Tyrion Lennister vorgibt, sein Geständnis abzulegen, stattdessen aber ein Urteil durch Kampf fordert.[9]

Band 2 - Das Erbe von Winterfell Bearbeiten

Als die Lennisters ihr Heer zusammenziehen und damit Schnellwasser bedrohen, verweigert Lady Lysa Ser Brynden 1000 Soldaten, mit denen er bei der Verteidigung helfen will, woraufhin er das Amt des Ritter des Tors niederlegt.[6] Daraufhin zieht er alleine mit Catelyn und Ser Rodrik Cassel bis nach Weißwasserhafen. Von dort geht Ser Rodrik nach Winterfell zurück und Catelyn und Ser Brynden ziehen weiter mit den Söhnen von Lord Wyman Manderly und den Soldaten der Manderlys nach Maidengraben, wo sie auf die Truppen von Robb Stark treffen. Bei ihrer Ankunft erschrickt Ser Brynden über den Zustand der alten Festung.[10]

Bei König Joffrey Baratheons erster Hofversammlung wird Ser Brynden in Abwesenheit mit Namen ausgerufen und von ihm wird verlangt, dass er dem neuen König die Treue schwört, andernfalls würde er bestraft werden.[11] Auf dem Weg in den Süden reitet Ser Brynden mit 100 Reitern Robbs Heer voraus, um den Weg zu erkunden. Er bringt Neuigkeiten über 4000 Frey-Soldaten, die bei den Zwillingen ihr Lager aufgeschlagen haben.[12]

Vor der Schlacht im Wisperwald rät er Robb, dass Jaime leicht zu erzürnen und rastlos ist. Er entwirft die Falle, in die Jaime dann tappt. Ser Brynden wird außerdem mit 300 ausgewählten Reitern vorausgeschickt, um Robbs Marsch zu beschützen. Als er wieder zurückkommt, schwört er, dass sie weiterhin unbeobachtet seien, weil er alle Kundschafter hat töten lassen.[13] Nach dem Erfolg im Wisperwald führt er mit der Vorhut den ersten Angriff der Schlacht der Lager auf das Nord-Lager der Lennisters bei Schnellwasser an und reißt die Palisaden für den Hauptangriff nieder.[14] Nach der siegreichen Schlacht kehrt er über den Trommelstein nach Schnellwasser zurück. In der folgenden Ratsversammlung der Lords des Nordens und der Flusslande nimmt Ser Edmure für seinen todkranken Vater den Vorsitz ein. Ser Brynden sitzt direkt neben dem Thron der Tullys. Er ist entgegen Catelyn der Meinung, dass es keinen lang anhaltenden Frieden geben könnte. Nach langen Diskussionen über die weitere Strategie im Krieg wird Robb Stark schließlich zum neuen König des Nordens ausgerufen.[7]

Band 3 - Der Thron des Sieben Königreiche Bearbeiten

Nach der Schlacht der Lager zieht er erneut los, um den Gegner auszukundschaften. Bei seiner Rückkehr besucht er zunächst seinen totkranken Bruder Lord Hoster, bevor er seine Neuigkeiten König Robb mitteilt. Am Krankenbett trifft er Catelyn, der er berichtet, dass sich ihre Situation verschlechtert hat, da in Casterlystein eine neue zweite Armee ausgehoben wird.[4]

Band 4 - Die Saat des goldenen LöwenBearbeiten

Er zieht geht mit Robb auf den Feldzug in die Westlande. Ser Edmure Tully soll Schnellwasser so lange halten und Martyn Strom wird der Kommandant der Kundschafter.[15]

Band 5 - Sturm der SchwerterBearbeiten

Er ist anwesend, als Robb nach seiner Rückkehr in Schnellwasser seine Mutter Catelyn empfängt, die während ihrer Abwesenheit eigenmächtig Jaime Lennister befreit hat. Obwohl die Stimmung im Thronsaal gegen Catelyn ist, grüßt Ser Brynden sie milde als erster. Später rügen Robb und Brynden Edmure schwer für sein eigenmächtiges Vorgehen bei der Schlacht an den Furten, da er so indirekt den Lennisters zum Sieg in der Schlacht am Schwarzwasser verholfen hat.[16] Nachdem Lord Rickard Karstark die gefangenen Knappen Willem Lennister und Tion Frey aus Rache tötet, berichtet Brynden Robb, dass auch die Karstark-Männer in der Nacht geflohen sind: 300 Männer und 600 Pferde. Er rät Robb, Rickard zu begnadigen, aber Robb entscheidet sich dagegen. Am nächsten Tag nimmt er mit 100 Männern die Verfolgung der Karstark-Männer auf, hat aber wenig Hoffnung.[17]

Auf Robbs Einladung schickt Lord Walder eine Gesandtschaft mit 40 Soldaten, Lothar Frey und Walder Strom nach Schnellwasser zu erneuten Verhandlungen. Dass Lord Walder einen Bastard und einen Krüppel schickt, wird von den meisten, vor allem von Edmure, als Affrond angesehen, doch Robb heißt sie in aller Höflichkeit Willkommen. Bei der Flussbestattung von Lord Hoster Tully ist Edmure derjenige, der mit einem brennenden Pfeil das Bestattungsboot in Brand stecken soll, aber er verfehlt das davonschwimmende Boot dreimal und bittet seinen Onkel Brynden, es zu erledigen. Lord Walder fordert als Wiedergutmachung eine persönliche Entschuldigung von Robb und eine sofortige Heirat zwischen dem neuen Lord Edmure Tully und seiner 16-jährigen Tochter Roslin Frey. Auf Catelyns und Bryndens Drängen stimmt Edmure zähneknirschend zu.[18]

Band 6 - Die Königin der DrachenBearbeiten

Während Robb Stark mit 3500 Männern zu den Zwillingen zu Edmures Hochzeit aufbricht, bleiben die meisten Westerlings auf Schnellwasser, um Lord Walder Frey nicht unnötig zu provozieren. Auch Brynden bleibt dort, um die Burg zu halten und die Königin zu beschützen. Robb hat ihm den Titel "Wächter der Südmarken" verliehen, bevor er aufbrach.[19]

Kurz nach der Roten Hochzeit offenbart Lord Tywin in Königsmund Tyrion die Bedingungen, die Lord Walder Frey und Lord Roose Bolton an den Hof gestellt haben: Schnellwasser soll an Ser Emmon Frey verliehen werden, sobald Ser Brynden besiegt worden ist, Lancel Lennister und Dawen Lennister müssen Frey-Töchter heiraten, Wonne Hügel soll einen der Frey-Bastarde ehelichen, sobald sie alt genug ist, und Roose Bolton wird Wächter des Nordens und nimmt Arya Stark mit nach Grauenstein.[20]

König Tommen Baratheon ächtet Ser Edmure und Ser Brynden wegen ihrer Beteiligung an der Rebellion gegen Joffrey und spricht ihnen Schnellwasser und alle Ländereien und Einkünfte ab. Neuer Lord soll Ser Emmon Frey zusammen mit seiner Gemahlin Lady Genna Lennister werden.[21] Schnellwasser wird von den Freys belagert, und Lord Walder Frey droht, Ser Edmure zu hängen, wenn Ser Brynden Tully die Burg nicht aufgibt.[22]

Band 8 - Die dunkle KöniginBearbeiten

Als Erbe von Lord Walder Frey hat Ser Ryman Frey das Kommando über die Streitkräfte der Freys bei der Belagerung von Schnellwasser. Während Dawen Lennister Belagerungswaffen und Rammen bauen lässt, lässt Ryman einen Galgen vor der Festung errichten und droht seitdem jeden Tag, Edmure zu erhängen, falls die Festung nicht übergeben wird. Edmure steht also den ganzen Tag von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang mit einer Schlinge um den Hals auf dem Podest, aber Ser Brynden lässt sich davon nicht beeindrucken. Als Jaime mit seinem 1000-Mann starken Heer vor Schnellwasser erscheint, lässt er das Horn von Herrock blasen, um seine Ankunft zu verkünden und Ser Brynden auf die Mauer zu locken.[3]

Ser Brynden nimmt Jaimes Aufforderung an, sich mit ihm auf der Zugbrücke zu einer Unterredung zu treffen, weist dann aber alle Angebote Jaimes zurück. Als Jaime ihn fragt, ob es überhaupt Bedingungen gebe, die er akzeptieren würde, verneint Brynden dies und ergänzt, dass er lediglich Jaimes faule Ausreden hören wollte, aber selbst hierin habe Jaime ihn erwartungsgemäß enttäuscht. Nach dem folgenden Kriegsrat im Lager der Lennisters befreit Jaime Edmure dann aber überraschenderweise und entlässt ihn in die Freiheit, damit er Brynden zur Aufgabe bringt. Andernfalls droht Jaime damit, die Burg zu stürmen und schleifen zu lassen.[5] Edmure öffnet die Tore der Burg dann nach einem Tag, aber nach der dann folgenden Unordnung bemerkt Jaime erst am nächsten Morgen, dass Ser Brynden geflohen ist. Edmure erklärt, er sei in der Nacht durch das Wassertor geschwommen, dass sie unbemerkt einen halben Meter weit geöffnet haben. Jaime schickt Ser Addam Marbrand und Ser Dermot auf die Jagd nach ihm, hat aber wenig Hoffnung. Emmon nimmt derweil die Burg in Besitz und verfügt über eine Garnison von 200 Männern. Jaime schickt Edmure zusammen mit Lady Sybelle Spezer und Jeyne Westerling nach Casterlystein.[23]

FamilieBearbeiten

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hoster
 
Minisa Whent
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Brynden "Schwarzfisch"
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Unbekannter Sohn
 
Unbekannter Sohn
 
Catelyn
 
Eddard Stark
 
Edmure
 
Roslin Frey
 
Petyr Baelish
 
Lysa
 
Jon Arryn
 
Unbekannter Sohn
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Jeyne Westerling
 
Robb Stark
 
Tyrion Lennister
 
Sansa Stark
 
Arya Stark
 
Bran Stark
 
Rickon Stark
 
 
 
Robert Arryn
 
 
 
 
 



Siehe auch Bearbeiten

Quellen Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Siehe Berechnung für Brynden
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 2,4 2,5 2,6 Die Herren von Winterfell, I-Catelyn VI
  3. 3,0 3,1 3,2 Die dunkle Königin, VIII-Jaime III
  4. 4,0 4,1 4,2 Der Thron der Sieben Königreiche, III-Catelyn I
  5. 5,0 5,1 5,2 5,3 Die dunkle Königin, VIII-Jaime IV
  6. 6,0 6,1 Das Erbe von Winterfell, II-Catelyn I
  7. 7,0 7,1 Das Erbe von Winterfell, II-Catelyn V
  8. 8,0 8,1 Die Herren von Winterfell, I-Catelyn I
  9. Die Herren von Winterfell, I-Tyrion V
  10. Das Erbe von Winterfell, II-Catelyn II
  11. Das Erbe von Winterfell, II-Sansa III
  12. Das Erbe von Winterfell, II-Catelyn III
  13. Das Erbe von Winterfell, II-Catelyn IV
  14. Das Erbe von Winterfell, II-Tyrion IV
  15. Die Saat des goldenen Löwen, IV-Catelyn III
  16. Sturm der Schwerter, V-Catelyn II
  17. Sturm der Schwerter, V-Catelyn III
  18. Sturm der Schwerter, V-Catelyn IV
  19. Die Königin der Drachen, VI-Catelyn I
  20. Die Königin der Drachen, VI-Tyrion I
  21. Die Königin der Drachen, VI-Jaime IV
  22. Die Königin der Drachen, VI-Arya VII
  23. Die dunkle Königin, VIII-Jaime V

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki