FANDOM


Ser Bonifer Hastig (engl.: Bonifer Hasty), oft genannt Bonifer der Gute, ist ein alter Ritter aus den Sturmlanden. Er führt die Heiligen Hundert.[1]

Charakter & Erscheinung Bearbeiten

Er ist bereits alt. Ser Bonifer ist groß, dünn und bekannt für seine ernste Frömmigkeit, und er würzt seine Rede gern mit Appellen an die Sieben. Er ist ein Freund von Lord Orton Sonnwetter. In seiner Jugend war er ein vielversprechender Turnierritter gewesen, doch als die Liebe seines Lebens einen anderen heiratet, tat er Turniere als leere Eitelkeit ab und wandte sich dem Glauben an die Sieben zu.[1]

Ser Jaime Lennister hält Ser Bonifer für einen ernsthaften Storch von einem Mann, der seine Reden gern mit Appellen an die Sieben würzt. Andererseits ist er nüchtern, gerecht und pflichtbewusst. Seine Heiligen Hundert sind sehr diszipliniert und reiten auf großen, grauen Wallachen, was ihnen einen prächtigen Anblick verleiht. Petyr Baelish spottete über sie, dass Ser Bonifer die Reiter vermutlich auch kastriert habe, denn ihr Leumund sei untadelig.[1]

BiographieBearbeiten

In ihrer Jugend waren Ser Bonifer und Prinzessin Rhaella Targaryen ineinander vernarrt, noch vor der offiziellen Verlobung der Prinzessin mit ihrem Bruder Prinz Aerys. Auf einem Turnier ritt er einst mit ihrer Gunst, gewann, und kürte Rhaella zur Königin der Liebe und Schönheit. Ihre Liebe war jedoch nur von kurzer Dauer. Ser Bonifer war von viel zu niedrigen Stand, um sich jemals Hoffnungen auf eine Hochzeit mit Rhaella machen zu dürfen. Nach der Hochzeit von Rhaella fand Ser Bonifer Trost im Glauben. Es heißt, die Jungfrau sei die einzige Frau, die Rhaella aus seinem Herzen verdrängen konnte.[2]

Jüngste EreignisseBearbeiten

Band 4 - Die Saat des goldenen LöwenBearbeiten

Er kämpft bei der Schlacht am Schwarzwasser für Stannis Baratheon. 14 seiner Heiligen Hundert fallen in der Schlacht.[1] Er wird nach der Schlacht bei der Feier im Thronsaal von Königsmund als Gefangener vorgeführt.[3]

Band 8 - Die dunkle KöniginBearbeiten

Ser Bonifer und die Heiligen Hundert sind Teil der kleinen Armee, die Cersei Lennister unter Jaime Lennisters Kommando nach Westen schickt, um die Belagerung von Schnellwasser zu beenden. In Harrenhal erklärt Jaime der dortigen Garnison, dass Ser Bonifer Hastig Harrenhal für die Krone regieren werde, bis Lord Petyr Baelish seinen Anspruch geltend macht. Jeder von ihnen könne bitten, von ihm aufgenommen zu werden, die anderen würden mit Jaime nach Schnellwasser ziehen. Ser Bonifer verspricht jedem, der bleibt, Land, woraufhin die Männer schimpfen, dass ihnen Gold versprochen wurde und Jaime erwidert, sie sollten sich bei seiner Schwester beschweren. Später speisen Jaime und Ser Bonifer gemeinsam, und der fromme Ritter erklärt, dass er weder Ser Gregors Männer noch Pia in der Burg haben will, woraufhin Jaime erklärt, er werde sie alle mitnehmen. Ser Bonifer ist zuversichtlich, dass die Sieben ihm helfen werden, die riesige Festung zu halten. Außerdem vertraut er auf Maester Gulians Raben und die Unterstützung von Lancel Lennister in Darry und Lord Randyll Tarly in Jungfernteich. Jaime vermutet, dass Lord Orton Sonnwetter hinter der Entscheidung Cerseis, Ser Bonifer als Kastellan von Harrenhal einzusetzen, steckt, denn Ser Bonifer hatte einst Ortons Großvater Owen Sonnwetter gedient.[1]

Band 10 - Ein Tanz mit DrachenBearbeiten

Ser Barristan Selmy erzählt Daenerys Targaryen am Tag ihrer Hochzeit mit Hizdahr zo Loraq von der Liebesgeschichte ihrer Mutter mit Ser Bonifer.[2]

QuellenBearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 Die dunkle Königin, VIII-Jaime I
  2. 2,0 2,1 Ein Tanz mit Drachen, X-Daenerys I
  3. Die Saat des goldenen Löwen, IV-Sansa VI

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki