Fandom

Das Lied von Eis und Feuer Wiki

Beric Dondarrion

6.033Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Lord Beric Dondarrion, auch bekannt als Blitzlord, ist das Oberhaupt des Hauses Dondarrion und der Lord von Schwarzburg.[2] Er ist vermählt mit Allyria Dayn, deren Neffe Edric Dayn sein Knappe ist.[3]

Charakter & ErscheinungBearbeiten

Siehe auch: Bilder von Beric Dondarrion

Am Anfang der Bücher ist er ein fescher junger Lord mit rotgoldenem Haar. Er trägt einen schwarzen, sternenübersäten Umhang.[4][5] Er ist 22 Jahre alt. Jeyne Pool verliebt sich beim ersten Anblick in ihn.[6]

Später sieht er eher aus wie eine Vogelscheuche in einem schäbigen schwarze Mantel, der mit Sternen übersät ist. Er trägt einen eisernen verbeulten Brustpanzer. Er trägt sein rotgoldenes Haar wild und zerzaust auf dem Kopf. Nur an seinem linken Ohr ist eine kahle Stelle. Ihm fehlt ein Auge, und um seinen Hals zieht sich ein schwarzer Ring aus dunkler Haut.[7] Er schläft nie, sondern schließt höchstens sein verbliebenes Auge, doch wenn man ihn anspricht, ist er sofort wach. Er isst nichts, sondern trinkt nur ab und zu einen Becher Wein. Er trägt ständig seine alte verbeulte Rüstung, die die meisten seiner schrecklichen Wunden verdeckt, allerdings nicht die am Kopf: an seiner Schläfe ist der Kopf eingebeult, eine Augenhöhle ist leer und der Schädel zeichnet sich deutlich unter der Haut ab. Lord Beric sagt, dass die sechs Tode ihn müde gemacht hätten und dass er wahrscheinlich seine eigene Burg nicht mehr finden würde und auch nicht sagen kann, wie die Haarfarbe seiner Frau ist.[8] Nach seiner sechsten Wiederbelebung ist er müde und beschwert sich darüber, dass es viel zu oft passiert ist und dass der Herr des Lichts ihn auszehre.[3]

Jüngste EreignisseBearbeiten

Band 1 - Die Herren von WinterfellBearbeiten

Eddard Stark sieht Lord Beric zufällig, als er Königsmund über das Flusstor betritt. Dabei ruft er einem Goldrock zu, dass er das Turnier der Hand gewinnen wird.[4] Später verliebt sich Jeyne Pool auf der Stelle in ihn, als sie ihn auf dem Turnier der Hand erblickt. Beim Tjost wird sein Pferd von einem unbekannten Ritter mit kariertem Umhang getötet. Lord Beric sattelt ein neues Pferd, wird in der nächsten Runde aber von Thoros von Myr bezwungen.[5]

Band 2 - Das Erbe von Winterfell Bearbeiten

Nach dem Turnier bleibt Lord Beric offenbar in Königsmund. Er ist anwesend, als die Hand des Königs Lord Eddard Stark drei Ritter aus den Flusslanden und einigen Dorfbewohnern verspricht, Ser Gregor Clegane im Namen des Königs zur Rechenschaft zu ziehen für die brutalen Raubzüge, die er auf ihren Ländereien unternommen hat. Da Eddards Bein gebrochen ist, bestimmt er eine Gruppe von vier Rittern, dass sie je 20 ihrer Männer sowie mit 20 Starkmännern in die Westlande ziehen und Ser Gregor sein Todesurteil überbringen. Lord Beric soll die Gruppe anführen.[9] Am nächsten Morgen ziehen sie los.[6] In der so genannten Schlacht bei Mummersfurt werden sie von Lord Tywin und Ser Gregor Clegane von zwei Seiten her überrascht und vernichtend geschlagen, wie Robb Stark seiner Mutter zwei Wochen später berichtet. Dabei wurde Ser Raymun Darry getötet und auch die meisten der 100 Männer. Das Schicksal von Lord Beric bleibt zunächst unbekannt.[10] Kurz darauf berichtet Lord Tywin, der sein Lager inzwischen am Kreuzweg aufgeschlagen hat, dass Lord Beric und Thoros von Myr seine Nachschublinien überfallen würden[11], was sich auch nach der Schlacht am Grünen Arm und der Schlacht der Lager nicht ändert.[12]

Bei König Joffrey Baratheons erster Hofversammlung wird Lord Beric in Abwesenheit mit Namen ausgerufen und von ihm wird verlangt, dass er dem neuen König die Treue schwört, andernfalls würde er bestraft werden.[13]

Band 3 - Der Thron des Sieben Königreiche Bearbeiten

Als Ser Davos Seewert in Stannis Baratheons Auftrag in die Sturmlande reist, um um Unterstützung zu bitten, wird Lord Beric immer noch vermisst.[14] Nach der Schlacht der Lager überfällt er die Plünderer der Lennisters aus dem Hinterhalt heraus. Einmal behauptet Ser Burton Rallenhall, ihn erschlagen zu haben, bis er mitsamt seinen Männern in einen Hinterhalt Lord Berics geriet und umkam.[15] Als Ser Amory Lorch die Stadt am Götterauge niederbrennt und dabei auf Yorens Gruppe trifft, sucht er eigentlich nach Dondarrion und Thoros von Myr.[16] Als Arya gefangen genommen wird, hört sie von einem Mitgefangenen, dass Lord Beric im Gegensatz zu den anderen Soldatenhorden, die in den Flusslanden umherziehen, in deren Dorf keine Gewalt angewendet hat, und dass Thoros sogar für das Essen bezahlt hat, das sie genommen haben, wenn auch mit Papiergeld.[17]

Band 4 - Die Saat des goldenen LöwenBearbeiten

Auf Harrenhal hört Arya Stark, wie man sich erzählt, dass Lord Beric bereits vom Blutigen Mummenschanz, von Ser Amory Lorch und zweimal von Ser Gregor Clegane getötet worden sei. Von Harrenhal aus sieht Arya, wie Ser Gregor wieder auszieht, dann aber früher als geplant wieder heimkehrt, weil Lord Beric bei einem Überfall vier seiner Männer getötet hat.[18]

Band 5 - Sturm der SchwerterBearbeiten

Mann erklärt Brienne von Tarth und Jaime Lennister im Gasthaus zum knienden Mann, dass Lord Beric und Thoros am Roten Arm gesehen worden sind.[19] Später erzählt Harwin Arya Stark, dass in der Schlacht bei der Mummersfurt nur 20 Stark-Männer überlebt haben und Ser Gladden Wyld, Ser Raymun Darry und Lord Lothar Mallery gefallen sind. Alyn hatte die Männer wieder geordnet und sich mit Thoros freigekämpft. Lord Beric war schwer von einer Lanze in der Brust verwundet worden, und es hatte danach ausgesehen, als würde er die Nacht nicht überleben. Thoros betet die ganze Nacht an Berics Seite und am nächsten Tag geht es ihm deutlich besser. Schon zwei Wochen später kann er wieder reiten und gründet die Bruderschaft, die in König Roberts Namen weiterkämpfen will.[20] Einige Zeit später erklärt er ihr, dass die Bruderschaft mittlerweile bereits Hunderte oder vielleicht auf Tausend Anhänger habe, dass Lord Beric aber stets viel umherziehe und seine Pläne im Geheimen lässt, um niemanden zu gefährden. Würden sie alle zusammentrommeln, würden sie schnell auffallen und hätten Probleme mit der Versorgung.[21]

Einige Männer der Bruderschaft ohne Banner um Tom aus Siebenbächen, Grünbart und Zit, die Arya und Gendry in den Flusslanden gefunden haben, suchen fortan Lord Beric. Der Maester von Lord Lymond Lychester namens Roone behauptet, Lord Beric sei beim Götterauge aufgehängt worden, genaueres wisse aber vielleicht die Lady des Laubs, die in ihrem versteckten Dorf lebt, aber denkt, dass Lord Beric tot sei. Ein Septon in Sturmtanz schickt sie weiter nach Hochherz und schließlich zu Lady Ravella Kleinwald nach Eichelhall, die ihnen einen entscheidenden Hinweis geben, wo sie Lord Beric finden. Er selbst war 14 Tage zuvor in der Burg, und ist nach Steinsepte und in den Dreigroschenwald weitergezogen.[21] Sie bringen Arya Stark, Gendry und Sandor Clegane in den Hohlen Berg, wo sie Lord Beric und Thoros nach langer Suche endlich finden. Sie konfrontieren Sandor Clegane mit den Verbrechen seines Bruders, doch klagen sie ihn am Ende des Mordes an Mycah an. Lord Beric gewährt Clegane einen Urteil durch Kampf, den er schließlich verliert, als Clegane ihm sein Schwert in die Schulter rammt. Thoros, Grünbart und Zit tragen Beric in eine Seitenhöhle und kurze Zeit später lebt Lord Beric wieder.[7]

Band 6 - Die Königin der DrachenBearbeiten

Thoros und Lord Beric führen einen erfolgreichen Angriff der Bruderschaft ohne Banner auf eine Gruppe der Tapferen Kameraden in einer Septei in den Flusslanden an. Am Abend erzählt er Arya die Geschichte seiner sechs Tode. Später in der Nacht schließt sich Gendry der Bruderschaft als Schmied an und Lord Beric schlägt ihn zum Ritter vom Hohlen Hügel. Dann erscheint Sandor Clegane und fordert sein Gold zurück, verschwindet aber direkt wieder.[8] Als die Bruderschaft wieder nach Hochherz kommt, erkennt die alte Frau, die sich der Geist von Hochherz nennt, sofort, dass Beric wieder einmal von den Toten auferstanden ist. Sie nennt ihn "Lord der Leichen" obwohl er sie gebeten hat, diesen Namen nicht zu benutzen. Am nächsten Tag reiten sie zu einem nahe gelegenen Dorf, wo Arya wegläuft, nachdem Thoros in den Flammen gesehen hat, wie Schnellwasser von den Lennisters belagert wird, und Beric daraufhin entscheidet, dass sie erst einmal in Eichelhall Unterschlupf suchen werden.[3]

Band 7 - Zeit der KrähenBearbeiten

In den Flusslanden geht das Gerücht um, Sandor Clegane habe sich Lord Beric angeschlossen.[22]

Band 8 - Die dunkle KöniginBearbeiten

Als Jaime Lennister in Cerseis Auftrag Ser Bonifer Hastig als neuen Kastellan in Harrenhal einsetzt, treibt Lord Beric angeblich immer noch sein Unwesen inden Flusslanden. Jaime weist Ser Bonifer an, Lord Beric am leben zu lassen, falls er ihn gefangen nehmen kann, damit er ihn nach Königsmund vor den Hof bringen kann, wo er dann hingerichtet werden würde.[23]

Als die Bruderschaft Brienne von Tarth im Gasthaus am Kreuzweg nach ihrem Kampf mit Beißer mitnimmt, erklärt Thoros von Myr ihr, dass die Bruderschaft nun nicht mehr von Lord Beric angeführt werde, dessen Feuer erloschen sei. Er erzählt, dass sie Catelyn Tully drei Tage nach ihrem Tod am Fluss gefunden hätten, und Harwin ihn beschworen habe, sie wiederzubeleben. Thoros aber wollte nicht, weil sie schon zu lange tot war, doch Lord Beric schenkte ihr mit einem Kuss das Leben. Die Flamme des Lebens ging auf sie über und Beric selbst starb dabei.[24]

Beric Dondarrion Sandor Clegane Amok.jpg

Beric im Kampf gegen Sandor Clegane ©Amok

Lord Berics TodeBearbeiten

Siehe auch Bearbeiten

In der TV-Serie wird er zunächst von David Michael Scott und in Staffel 3 von Richard Dormer gespielt.

QuellenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1,0 1,1 Siehe Berechnung für Beric
  2. Sturm der Schwerter, V-Appendix
  3. 3,0 3,1 3,2 Die Königin der Drachen, VI-Arya II
  4. 4,0 4,1 Die Herren von Winterfell, I-Eddard VI
  5. 5,0 5,1 Die Herren von Winterfell, I-Sansa II
  6. 6,0 6,1 Das Erbe von Winterfell, II-Sansa I
  7. 7,0 7,1 Sturm der Schwerter, V-Arya VI
  8. 8,0 8,1 8,2 8,3 8,4 Die Königin der Drachen, VI-Arya I
  9. Das Erbe von Winterfell, II-Eddard I
  10. Das Erbe von Winterfell, II-Catelyn II
  11. Das Erbe von Winterfell, II-Tyrion II
  12. Das Erbe von Winterfell, II-Tyrion IV
  13. Das Erbe von Winterfell, II-Sansa III
  14. Der Thron der Sieben Königreiche, III-Prolog (Cressen)
  15. Der Thron der Sieben Königreiche, III-Catelyn I
  16. Der Thron der Sieben Königreiche, III-Arya IV
  17. Der Thron der Sieben Königreiche, III-Arya VI
  18. Die Saat des goldenen Löwen, IV-Arya I
  19. Sturm der Schwerter, V-Jaime II
  20. 20,0 20,1 Sturm der Schwerter, V-Arya III
  21. 21,0 21,1 21,2 21,3 Sturm der Schwerter, V-Arya IV
  22. Zeit der Krähen, VII-Cersei III
  23. Die dunkle Königin, VIII-Jaime I
  24. Die dunkle Königin, VIII-Brienne IV

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki