FANDOM


Ser Bartimus ist der Kastellan und Oberste Kerkermeister vom Wolfsbau in Weißwasserhafen.[1]

Charakter & ErscheinungBearbeiten

Er ist ein leichenblasser Ritter mit nur einem Bein, einem Narbengesicht und einem erblindeten Auge. Wenn er grinst, sieht er aus wie ein Totenschädel. Er trinkt außerdem fast jeden Tag. Ser Bartimus hat im Laufe der Zeit eine große Zuneigung zum Wolfsbau und seiner Geschichte entwickelt. Er verehrt die Alten Götter.[1]

BiographieBearbeiten

Bartimus' Familie stammt von den Ersten Menschen ab, die lange vor den Manderlys an der Mündung der Weißklinge lebten.[1]

Ser Bartimus behauptet außerdem, dass er Lord Wyman Manderly in der Schlacht am Trident das Leben gerettet hat und dafür den Wolfsbau erhalten habe. Später verlor er sein Bein durch ein herrenloses Pferd, dass auf ihn fiel. Ein Maester musste ihm daraufhin das zertrümmerte Bein abnehmen.[1]

Jüngste EreignisseBearbeiten

Band 9 - Der Sohn des GreifenBearbeiten

Als Davos Seewert Gefangener im Wolfsbau ist, versucht Ser Bartimus ihm Angst zu machen, indem er ihm erzählt, dass es im Keller des Wolfsbaus richtige Kerker und Folterkammern gebe. Andererseits erzählt er Davos gerne mit Stolz über die Geschichte des Wolfsbaus. Später erfährt Davos, dass Bartimus dabei geholfen hat, einen der toten Gefangenen so zu präparieren, dass er wie Davos aussieht. Dazu musste er ihm unter anderem die Fingerkuppen abschneiden.[1]

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 Der Sohn des Greifen, IX-Davos IV

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki