FANDOM


Die Axtinsel (engl.: Ax Isle) ist die östlichste der Basiliskeninseln im Sommermeer.[1]

GeschichteBearbeiten

Wie auch auf der Träneninsel und der Kröteninsel gibt es auf der Axtinsel Ruinen, die auf eine Zivilisation aus dem Zeitalter der Dämmerung hindeuten, deren Nachfahren heutzutage möglicherweise noch auf der Kröteninsel leben.[2]

Als Fürstin Nymeria mit ihren Zehntausend Schiffen auf der Suche nach einer neuen Heimat war, legte sie zuerst auf den Basiliskeninseln an, um Wasser und Vorräte aufzunehmen. Daraufhin ließen die Korsarenkönige der Kralle, der Axtinsel und vom Heulenden Berg ihre Streitigkeiten ruhen und überfielen die Rhoynar. Dabei verbrannten sie drei Dutzend Schiffe und verschleppten Hunderte in die Sklaverei. Später boten die Korsaren den Rhoynar an, auf der Kröteninsel zu siedeln, falls sie ihre Schiffe abgaben und jedem König jedes Jahr dreißig Jungfrauen und hübsche Knaben Tribut zahlten. Nymeria lehnte ab und setzte ihre Reise fort.[3]

Als die Basiliskeninseln mehr als ein Jahrhundert nach dem Roten Tod wieder besiedelt wurden, ließ sich der Pirat Xandarro Xhore auf der Axtinsel nieder, wo er mit den dort vorhandenen Steinen eine schwarze Festung über seinem Ankerplatz errichtete. Von seinem Stützpunkt aus konnte er Handelsschiffe ausrauben, die einen weiten Bogen um die valyrische Halbinsel machten. Auch heute steht die Festung noch.[2]

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Die Länder von Eis und Feuer, Karte von Zentralessos
  2. 2,0 2,1 Die Welt von Eis und Feuer, Jenseits der Freien Städte: Die Basiliskeninseln
  3. Die Welt von Eis und Feuer, Die Zehntausend Schiffe