FANDOM


Für den Aufstand während des Drachentanzes siehe Aufstand von Königsmund (Drachentanz).

Der Aufstand von Königsmund ist ein größerer Aufstand in der Stadt Königsmund während des Kriegs der Fünf Könige, bei dem mehrere Menschen umkamen und Teile der Stadt niedergebrannt wurden.[1]

VorgeschichteBearbeiten

Die Ursache des Aufstandes ist eine Nahrungsmittelknappheit und allgemeine Unzufriedenheit in der Bevölkerung, während Tyrion Lennister die Vorbereitungen für den Angriff von Stannis Baratheon auf Königsmund trifft. Da die Weite durch den Krieg vom Reich abgeschnitten ist und die Flusslande in Blut versinken, wird die Stadt vor allem von den Häusern Rosby und Schurwerth versorgt, deren Ländereien vom Krieg größtenteils unversehrt geblieben sind.[2] Dies führt zu einer Verknappung der Grundnahrungsmittel. Außerdem sind die Einwohner erzürnt über das Gerechtigkeitsverständnis von König Joffrey Baratheon, sodass die Lage in der Stadt sehr angespannt ist, als die Lords und Ladys zum Hafen reiten, um Prinzessin Myrcella Baratheon nach Dorne zu verabschieden.[1]

Der AufstandBearbeiten

Als sich das Gefolge auf dem Weg zurück zur Festung befindet, tritt unterhalb von Aegons Hohem Hügel eine Frau aus der Menge, die ein totes Baby in den Händen hält und den Weg versperrt. Sansa Stark regt den König dazu an, das Volk für sich zu gewinnen, indem er der Frau Goldmünzen zuwerfe, doch die Frau beachtet das Gold nicht und hält weiterhin das Baby vor Sansa. Jemand wirft eine Handvoll Mist direkt in Joffreys Gesicht, und Joffrey verlangt erzürnt die Auslieferung des Täters und schickt Sandor Clegane in die Menge, um den Täter ausfindig zu machen. Das verärgert die Menge und Flüche gehen auf dem Gefolge nieder, was die Lage weiter anheizt. Die Menge bewegt sich und nach kurzer Zeit ist das Gefolge eingekesselt und muss sich seinen Weg freikämpfen.[1]

Nicht alle aus dem Gefolge können der Menge entkommen. Ser Aron Santagar, Ser Preston Grünfeld und der Hohe Septon werden getötet. Lollys Schurwerth wird vergewaltigt und Tyrek Lennister verschwindet. Dutzende aus dem Gemeinen Volk werden von den Goldröcken und den Rittern der Königsgarde getötet, als diese den König verteidigen.[1]

Sogar nachdem der König sicher in den Mauern des Roten Bergfrieds angekommen ist, geht der Aufstand weiter. In Flohloch brechen Feuer aus.[1] Ein Goldschmied wird getötet, weil er in Zeiten des Hungers eine volle Speisekammer hat. Sein Haus wird niedergebrannt.[3]

FolgenBearbeiten

Neun Goldröcke sind getötet und über vierzig verwundet worden. Aus dem Gemeinen Volk sind allerdings sehr viele Menschen gestorben. Als die Nacht hereinbricht, sind die Feuer gelöscht und der Großteil der Menge zerstreut sich. Es gibt keine Verbesserung der Lebensumstände für das Volk und eine Ausgangssperre wird verhängt, sodass jeder, der nach Einbruch der Dunkelheit auf den Straßen zu sehen ist, getötet wird. Tyrek Lennister bleibt verschwunden. Lollys ist geschwängert worden und bekommt später einen Sohn, den sie Tyrion Gerber nennt. Tyrion Lennister lässt einen neuen Hohen Septon ernennen and Ser Balon Swann übernimmt den Platz in der Königsgarde, den Preston Grünfeld zurückgelassen hat.[1]

Ser Jaime Lennister stellt später fest, dass Varys nicht anwesend gewesen war, um Myrcella zu verabschieden, und dem Aufstand somit entgangen ist. Er fragt sich, ob Varys Leute beauftragt haben könnte, die den Aufstand mit Absicht angezettelt haben - z.B. die Frau mit dem Säugling - und um Tyrek zu entführen, weil dieser als ehemaliger Knappe von König Robert Baratheon Informationen über dessen Tod gehabt haben könnte.[4]

Erwähnenswerte BeteiligteBearbeiten

ÜberlebendeBearbeiten

ToteBearbeiten

VermissteBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 Die Saat des goldenen Löwen, IV-Tyrion III
  2. Der Thron der Sieben Königreiche, III-Tyrion IV
  3. Die Saat des goldenen Löwen, IV-Tyrion IV
  4. Die dunkle Königin, VIII-Jaime I

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.