Fandom

Das Lied von Eis und Feuer Wiki

Amory Lorch

6.033Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Ser Amory Lorch ist ein Ritter von Haus Lorch und ein Vasall von Haus Lennister. Er ist Hauptmann der Plünderer in Lord Tywin Lennisters Armee.[1] Er stirbt in Harrenhal nach dem Verrat von Vargo Hoat.[2]

Charakter & ErscheinungBearbeiten

Er ist fett mit einem bleichen Schweinsgesicht[3] und kleinen Schweinsaugen.[4] Er mag besonders gern die Törtchen, die Heiße Pastete in Harrenhal backt.[2] Lord Tywin sagt, dass er eine blutrünstige Natur habe.[5]

BiographieBearbeiten

Er ist verantwortlich für die Ermordung der vierjährigen Prinzessin Rhaenys Targaryen während der Plünderung von Königsmund, bei der er zusammen mit Ser Gregor Clegane die Lennister-Truppen von Lord Tywin befehligte.[6] Er zog das schreiende Mädchen unter dem Bett ihres Vaters hervor und erstach sie mit über 50 Messerstichen. Als Tywin Lennister, der den Mord beauftragt hat, ihn später fragte, warum er so viele Stiche gebraucht habe, um ein Mädchen zu töten, antwortete er, dass das Mädchen nicht aufgehört habe zu schreien und nach ihm getreten habe.[5]

Jüngste Ereignisse Bearbeiten

Band 2 - Das Erbe von Winterfell Bearbeiten

Nach der Schlacht der Lager bespricht Lord Tywin Lennister die nächsten Schritte mit Tyrion Lennister und Ser Kevan Lennister: er schickt er Ser Gregor Clegane, Amory Lorch und Vargo Hoat mit je 300 Reitern aus, um die Flusslande zu verwüsten, während die Lennister-Armee nach Harrenhal marschiert.[7]

Band 3 - Der Thron des Sieben Königreiche Bearbeiten

Brynden Tully berichtet in Schnellwasser über diese Plünderungen.[8] An dem Tag, als sich Yorens Gruppe im Bergfried in der Stadt am Götterauge verschanzt, erscheint Ser Amory mit seinen Männern zufällig in der Stadt, um sie niederzubrennen. Er fordert Einlass, und als Yoren diesen verweigert, erklärt er die Rekruten der Nachtwache zu Rebellen, greift die Feste an und tötet die Meisten.[3]Nach dieser Nacht schleift er die Feste teilweise, brennt alles nieder und zieht weiter, ohne sich um die Toten zu kümmern.[9]

Band 4 - Die Saat des goldenen LöwenBearbeiten

Auf Harrenhal hört Arya Stark, wie man sich erzählt, dass Lord Beric bereits vom Blutigen Mummenschanz, von Ser Amory Lorch und zweimal von Ser Gregor Clegane getötet worden sei. Wenig später trifft Ser Amory mit einer dezimierten Truppe in der Burg ein, nachdem er angeblich das ganze Götterauge umgangen ist auf der Suche nach Lord Beric.[4] Lord Tywin ernennt Ser Amory zum Kastellan von Harrenhal: er und die Gruppe von Vargo Hoat bleiben in Harrenhal, als Lord Tywin nach Westen marschiert.[10] Einige Zeit später kehren die Tapferen Kameraden mit Plündergut und 100 Nordmännern als Gefangene zurück nach Harrenhal, was Ser Amory nicht gefällt, da seine eigene Garnison lediglich aus etwa 100 Männern besteht. In der folgenden Nacht befreien Arya Stark, Jaqen H'ghar, Rorge und Beißer die Nordmänner, die zusammen mit den Tapferen Kameraden die Burg übernehmen und Ser Amorys Männer im Schlaf und in den Trinkhallen töten. Erst nach der Befreiungsaktion wird klar, dass Vargo Hoat ohnehin eine Vereinbarung mit Lord Roose Bolton getroffen hatte, der die Burg am nächsten Tag einnimmt. Ser Amory wird am Abend der Übernahme nackt über den Hof gejagt und anschließend in die Bärengrube gestoßen, in der ein riesiger schwarzer Bär gefangen gehalten wird.[2]

Band 6 - Die Königin der DrachenBearbeiten

Lord Beric Dondarrion erzählt Arya, dass Amory Lorch einst einen Bienenzüchter war und seine Frau gefangen genommen hat um ihn zur Aufgabe zu zwingen. Als er das tat, hängte er das Pärchen trotzdem auf und Lord Beric zwischen ihnen.[11] Lord Tywin Lennister erzählt Tyrion Lennister von der Plünderung von Königsmund und den Morden an Elia und ihren Kindern.[5]

Band 8 - Die dunkle KöniginBearbeiten

Als Cersei Lennister ihren Bruder Jaime Lennister mit einem kleinen Heer von 1000 Soldaten in den Westen schickt, um die Belagerung von Schnellwasser zu beenden, marschiert dieser auch an Sauhorn vorbei, wo ihm Ser Roger Schweyn erzählt, wie Ser Amory am Anfang des Kriegs sein Land verwüstet und die Hälfte seiner Schafsherde getötet habe, obwohl es gar nicht zu den Flusslanden gehört. Er habe sogar versucht, ihn in seinem Bergfried auszuräuchern, doch die Mauern waren zu dick und so gab Ser Amory schließlich auf.[12]

Siehe auchBearbeiten

QuellenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Der Thron der Sieben Königreiche, III-Appendix
  2. 2,0 2,1 2,2 Die Saat des goldenen Löwen, IV-Arya III
  3. 3,0 3,1 Der Thron der Sieben Königreiche, III-Arya IV
  4. 4,0 4,1 Die Saat des goldenen Löwen, IV-Arya I
  5. 5,0 5,1 5,2 Die Königin der Drachen, VI-Tyrion I
  6. Sturm der Schwerter, V-Jaime II
  7. Das Erbe von Winterfell, II-Tyrion IV
  8. Der Thron der Sieben Königreiche, III-Catelyn I
  9. Der Thron der Sieben Königreiche, III-Arya V
  10. Die Saat des goldenen Löwen, IV-Arya II
  11. Die Königin der Drachen, VI-Arya I
  12. Die dunkle Königin, VIII-Jaime I

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki