FANDOM


Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Aerion Targaryen (Begriffsklärung) aufgeführt.

Prinz Aerion Targaryen, auch bekannt als Aerion der Monströse oder Aerion Leuchtflamme, wie er sich selbst gerne nannte, war der zweite Sohn von König Maekar I. Targaryen und Dyanna Dayn.[3][4]

Charakter & ErscheinungBearbeiten

In seiner Jugend war Aerion schlank und von durchschnittlicher Höhe. Er hatte lockiges, silbernes Haar, ein statuenhaftes Gesicht mit starken Wangenknochen, eine gerade Nase und blasse Haut. Seine Augen waren violett. Sein persönliches Wappen zeigte den feuerspeienden dreiköpfigen Drachen, ein Kopf war orange, einer gelb und einer rot, und die Flammen, die sie spuckten, hatten die Farbe von Goldlack.[5]

Er ist eines der anschaulichsten Beispiele für den verborgenen Wahnsinn, der die Mitglieder des Hauses Targaryen treffen kann. Er war nicht nur grausam und arrogant, sondern hielt sich selbst auch für einen Drachen in menschlicher Form.[3]

BiographieBearbeiten

HintergrundBearbeiten

Aerion wurde Kronprinz, als sein älterer Bruder Daeron Targaryen an einer Krankheit starb, die er sich bei einer Prostituierten eingefangen hatte. Das geschah irgendwann zwischen 221 und 232 n. A. E. Aerion starb im Jahre 232 n. A. E. und wenig später König Maekar. Ein Großer Rat wurde abgehalten, um die Thronnachfolge zu klären. Sowohl Aerions neugeborener Sohn als auch Daerons schwachsinnige Tochter wurden übergangen, stattdessen wurde die Krone in aller Stille Aemon angeboten, aber Aemon lehnte ab. So wurde Aerions jüngster Bruder Aegon V. Targaryen König, auch der Unwahrscheinliche genannt, weil er der vierte Sohn des vierten Sohnes war.[6]

Aerion wurde von seinem Bruder Aegon verachtet. Er hatte in ihrer Kindheit dessen Katze ertränkt und ihm nachts in seiner Kammer damit gedroht, seine Genitalien abzuschneiden und ihn zu seiner Ehefrau zu machen.

Er diente eine Zeit lang bei den Zweitgeborenen, einer Söldnerkompanie aus Essos.[7]

Der HeckenritterBearbeiten

Während des Turnieres von Aschfurt attackierte er Puppenspieler aus Dorne, die die Frechheit besaßen, den Tod eines Drachen vorzuführen. Von Ser Duncan dem Großen grob gezüchtigt, verursachte er ein Urteil durch Sieben, bei dem sein Onkel Baelor Targaryen starb. Nach Abschluss des Turnieres schickte ihn sein Vater Maekar nach Lys, wo er für einige Jahre verblieb. Es ist möglich, dass er in Lys einige Kinder gezeugt haben könnte.

Aerion Targaryen Seefeuer Amok.jpeg

Aerion trinkt Seefeuer ©Amok

ExilBearbeiten

Im Exil diente er unter den Zweitgeborenen. 232 n. A. E. starb Aerion, als er einen Krug mit Seefeuer trank. Er glaubte, dass das Seefeuer ihn in einen Drachen verwandeln würde, doch stattdessen starb er unter fürchterlichen Qualen.[6][8]

Er besaß ein golden-silbernes Drachenei

Jüngste Ereignisse Bearbeiten

Band 3 - Der Thron des Sieben Königreiche Bearbeiten

Lord Kommandant Jeor Mormont erzählt Jon Schnee die Geschichte von Maester Aemon, dabei kommt er auch auf Kronprinz Aerion zu sprechen.[6]

Band 10 - Ein Tanz mit DrachenBearbeiten

Als sich Tyrion Lennister in das Buch der Zweitgeborenen einträgt, nennt Tyberio Istarion einige der berühmten Männer aus Westeros, die schon bei den Zweitgeborenen gedient haben, darunter auch Aerion Targaryen.[7]

FamilieBearbeiten

 
 
 
 
 
 
Naerys
 
Aegon IV.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Verschiedene
Frauen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Daena
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Daeron II.
 
Myriah
Martell
 
Daenerys
 
Maron Martell
 
Haus
Schwarzfeuer
 
 
 
 
 
Viele
Bastarde
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Baelor
 
Jena Dondarrion
 
Aerys I.
 
Aelinor Fünfrosen
 
Rhaegel
 
Alys Arryn
 
Maekar I.
 
Dyanna Dayn
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Valarr
 
Kiera von Tyrosh
 
 
Matarys
 
Aelora
 
Aelor
 
Daenora
 
Daeron
 
Aerion
 
Maester
Aemon
 
Daella
 
Betha Schwarzhain
 
Aegon V.
 
Rhae
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Vaella
 
 
 
 
 
 
 
 
Maegor
 
 
 
 
 
 
 
 
Nachkommen
 
 
 
Hauptlinie
 
 
 
Nachkommen
 
 
 



Siehe auchBearbeiten

QuellenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1,0 1,1 Die Welt von Eis und Feuer, Maekar I.
  2. Siehe Berechnung für Aerion
  3. 3,0 3,1 Der Heckenritter von Westeros: Das Urteil der Sieben, Der Heckenritter
  4. Die Welt von Eis und Feuer, Das Haus Targaryen
  5. The Citadel. Heraldry: Personal Arms
  6. 6,0 6,1 6,2 Der Thron der Sieben Königreiche, III-Jon I
  7. 7,0 7,1 Ein Tanz mit Drachen, X-Tyrion IV
  8. Die Königin der Drachen, VI-Davos I

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki